Das wachsende Netzwerk an Logistik-Dienstleistern und eine steigende Anzahl an Sendungen führen zu erheblichen administrativen Anforderungen im Frachtkostenmanagement. Drei fehleranfällige und zeitaufwendige Baustellen gewinnen dabei besonders an Bedeutung: die Frachtkostenermittlung, -kontrolle und -rückverteilung. In vielen Unternehmen liegt der Fokus auf der Frachtkostenkontrolle. Dadurch entstehen viele oft unentdeckte Fehler, weil die Validierungsgrundlage fehlt: Transparenz über Tarife und Frachtkostenberechnungen.

Am Donnerstag, den 06.12.2018 führt die Mehrwerk AG ein kostenfreies Webinar zum Thema „kostenoptimiertes Transport- und Frachtkostenmanagement“ durch. In diesem demonstrieren die SCM-Experten der Mehrwerk AG in einer Live Demo, wie Unternehmen mit ShipERP™ Ihr Frachtkostenmanagement automatisieren und optimieren.

Die Teilnahme für Interessenten am Webinar ist kostenfrei. Hier finden Sie das Anmeldefomular.


Über die Mehrwerk AG

Als führendes Bindeglied zwischen Fachbereich und IT bietet MEHRWERK professionelle Lösungen und Beratung zur softwarebasierten Geschäftsprozessoptimierung auf Basis marktführender Standardsoftware-Komponenten. Durch den modularen Aufbau werden in kürzester Projektlaufzeit individuelle Lösungen in den Bereichen Business Intelligence & Process Mining, Supply Chain Management und SAP® Cloud implementiert, sodass ein Return-on-Invest in Monaten anstelle von Jahren erreicht wird.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Mehrwerk AG
Karlsruher Straße 88
76139 Karlsruhe
Telefon: +49 (721) 4990019
Telefax: +49 (721) 4990085
http://www.mehrwerk-ag.de

Ansprechpartner:
Ralf Feulner
Geschäftsführer
Telefon: +49 (721) 49900-19
Fax: +49 (721) 49900-85
E-Mail: team@mehrwerk-ag.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.