Eine tolle Leistung: Hedayatullah Tajik, Auszubildender der SMA Solar Technology AG (SMA) hat den ersten Platz beim bundesweiten Wettbewerb „Vielfalt in der Ausbildung“ belegt. Der inzwischen fertig ausgebildete Elektroniker für Systeme und Geräte erhielt den vom BildungsWerk in Kreuzberg (BWK) und dem Verband der Migrantenwirtschaft (VMW) ausgelobten Preis für seine herausragende Ausbildungs-Leistung und sein Engagement für die Gesellschaft. SMA wurde als beispielhafter Ausbildungsbetrieb für Menschen mit Flüchtlings- und Migrationshintergrund ausgezeichnet. Über 200 Auszubildende aus ganz Deutschland mit Migrations- oder Flüchtlingshintergrund hatten sich an dem erstmalig ausgeschriebenen Wettbewerb beteiligt.

„Wir sind sehr stolz auf Hedayatullah und freuen uns mit ihm über diese großartige Auszeichnung“, sagt Ulrich Hadding SMA Vorstand Finanzen, Personal und Recht. „Für SMA sind junge Menschen wie Hedayat eine Bereicherung. Bei uns arbeiten Kolleginnen und Kollegen aus 54 verschiedenen Nationen und bringen jeden Tag ihre ganz persönlichen Erfahrungen, Qualifikationen und kulturellen Hintergründe in den Arbeitsalltag ein. Das ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Erfolgs und ein nicht wegzudenkender Teil unserer Unternehmenskultur, die Vielfalt und Chancengleichheit im Fokus hat.“


Mit dem Preis für „Vielfalt in der Ausbildung“ wollen das BildungsWerk in Kreuzberg (BWK) und der Verband der Migrantenwirtschaft (VMW) darauf hinweisen, dass es Menschen mit einer Migrationsgeschichte nach wie vor schwerer haben, auf dem Ausbildungsmarkt positiv wahrgenommen zu werden als andere Bewerber:innen. Die Preisverleihung fand unter der Schirmherrschaft der Bundesbeauftragten für Migration, Flüchtlinge und Integration, Staatsministerin Annette Widmann-Mauz virtuell statt.

Preisgeld geht in Weiterbildung

„Die Ausbildung bei SMA war ein echter Glücksfall für mich. Ich habe nicht nur Fachliches gelernt, sondern auch viele tolle Kolleginnen und Kollegen kennengelernt, die mich sehr dabei unterstützt haben, Bestleistungen zu bringen“, sagt Hedayatullah Tajik. „Umso mehr freue ich mich, dass ich den Preis gewonnen habe. Das Preisgeld werde ich für meine schon begonnene Weiterbildung zum Netzwerktechniker nutzen.“

Hedayatullah Tajik, geboren in Afghanistan, kam im November 2015  aus dem Iran nach Deutschland. Dort hatte er seit seiner Kindheit mit seiner Familie gelebt und bis zu seiner Flucht als Fotograf gearbeitet. Nach erfolgreich bestandenem Deutschkurs und nachgeholtem Hauptschulabschluss startete er 2017 bei SMA mit der Ausbildung zum Elektroniker für Systeme und Geräte, die er 2020 mit Bestnoten abschloss. Seitdem ist er als Development Technician bei der SMA Tochtergesellschaft SMA Sunbelt Energy GmbH verantwortlich für die Pflege und Weiterentwicklung von Monitoring-Lösungen für Energiesysteme, die insbesondere in sonnenreichen, netzfernen Regionen zum Einsatz kommen. In seiner Freizeit engagiert er sich für Migrant:innen, unter anderem als qualifizierter Laien-Dolmetscher.

 

Über die SMA Solar Technology AG

Als ein global führender Spezialist für Photovoltaik-Systemtechnik schafft die SMA Gruppe heute die Voraussetzungen für die dezentrale und erneuerbare Energieversorgung von morgen. Das Portfolio von SMA umfasst ein breites Spektrum an effizienten Solar-Wechselrichtern und ganzheitlichen Systemlösungen für Photovoltaikanlagen aller Leistungsklassen, intelligenten Energiemanagementsystemen und Batteriespeicherlösungen sowie Gesamtlösungen für PV-Diesel-Hybridanwendungen. Digitale Energiedienstleistungen sowie umfangreiche Serviceleistungen bis hin zur Übernahme von Betriebsführungs- und Wartungsdienstleistungen für Photovoltaik-Kraftwerke runden das Angebot ab. Weltweit sind SMA Wechselrichter mit einer Gesamtleistung von mehr als 100 GW in über 190 Ländern installiert. Die mehrfach ausgezeichnete Technologie von SMA ist durch über 1.600 Patente und eingetragene Gebrauchsmuster geschützt. Die Muttergesellschaft SMA Solar Technology AG ist seit 2008 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (S92) notiert und im TecDAX gelistet.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SMA Solar Technology AG
Sonnenallee 1
34266 Niestetal
Telefon: +49 (561) 9522-0
Telefax: +49 (561) 9522-100
http://www.sma.de/

Ansprechpartner:
Anja Jasper
Head of Corporate Communications
Telefon: +49 (561) 9522-2805
E-Mail: Presse@SMA.de
Susanne Henkel
Manager Corporate Press
Telefon: +49 (561) 9522-1124
Fax: +49 (561) 9522-531400
E-Mail: Susanne.Henkel@SMA.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel