Landis+Gyr GmbH, eine Tochtergesellschaft der Landis+Gyr Group AG, hat eine Vereinbarung zum Erwerb von 100 % des Kapitals der Rhebo GmbH für einen zweistelligen Millionenbetrag abgeschlossen. 
 
Neben verschiedenen Industrieunternehmen betreut Rhebo allein in Deutschland Energieversorger mit einer aktuellen Flächenabdeckung von über 31 Prozent. Die Zusammenarbeit mit Landis+Gyr folgt der Rhebo-Strategie, auch kritische IoT-Geräte in industriellen Netzwerken lückenlos abzusichern. Bereits 2019 hatte Rhebo seine Lösung auf den Energiespeichern der sonnen GmbH integriert, um ein globales Sicherheits- und Betriebsmonitoring zu ermöglichen. Mit der Übernahme von Rhebo kann Landis+Gyr die Funktionalitäten seiner leistungsstarken Smart Metering Devices um lückenlose Cybersicherheit und Verfügbarkeit erweitern.
 
»Die Zusammenarbeit mit Landis+Gyr ist nicht nur für das weitere Wachstum von Rhebo eine positive Nachricht«, kommentiert Rhebo-CEO Klaus Mochalski die Akquisition. »Mit der Integration von Rhebo in die Advanced Metering Infrastructure von Landis+Gyr erhalten auch Kritische Infrastrukturen weltweit eine sichere Lösung für die weitere Digitalisierung und Automatisierung ihrer Dienstleistungen«.
 
Das eingespielte Managementeam von Rhebo führt die Geschäfte auch in Zukunft weiter. »Ebenso für unsere Kunden ist die Übernahme eine sehr gute Botschaft. Sie können sich weiterhin auf die bewährte Rhebo-Qualität verlassen, nun mit einem starken Partner an ihrer Seite«, ergänzt Kristin Preßler, COO von Rhebo. 

Die Übernahme von Rhebo durch Landis+Gyr wurde am 27. Januar 2021 offiziell während des Landis+Gyr Capital Market Day bekannt gegeben.
 
»Rhebo erkennt Anomalien und Bedrohungen bis in die Peripherie des Netzes (Grid Edge) und passt daher perfekt zu unserer Strategie in Cybersecurity«, sagte Werner Lieberherr, CEO von Landis+Gyr, zu der Akquisition. »Im Namen aller Mitarbeitenden bei Landis+Gyr heiße ich das Rhebo-Team herzlich willkommen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und darauf, unseren Kunden die Vorteile dieser Technologie zugänglich zu machen.« Durch Übernahmen, aber auch via Partnerschaften, solle das Portfolio von Landis+Gyr in strategischen Wachstumsmärkten erweitert werden, so Werner Lieberherr während des Capital Market Days. Er erwartet, dass diese Transformation des Geschäfts langfristig profitables Wachstum sichern werde.
 
Rhebo unterstützt seit 2014 Industrieunternehmen und Kritische Infrastrukturen dabei, ihre Operational Technology (OT) und kritischen IoT-Geräte lückenlos zu überwachen und Anomalien in der Kommunikation zu identifizieren. Netzwerkbetreiber und Hersteller von IoT-Geräten werden so befähigt, neuartige Cyberangriffe, Spionageaktivitäten, Manipulation und technische Fehlerzustände in Echtzeit zu erkennen und abzustellen, bevor ein Störfall eintritt.
 
»Wir bedanken uns in besonderem Maße bei unserem Team, das diesen Weg bisher mit uns gegangen ist sowie bei unseren Investoren eCapital, Technologiegründerfonds Sachsen, Montan-Ventures-Saar sowie VNG Innovation für die gute Zusammenarbeit und das Vertrauen, das uns entgegengebracht wurde. Ebenso danken wir all unseren Förderern, wie dem Leipziger SpinLab Accelerator für seine fortwährende Unterstützung und Beratung«, resümiert COO Kristin Preßler.
 
Für weitere Informationen zu beiden Unternehmen besuchen Sie die Webseiten https://rhebo.com und https://www.landisgyr.de.

Über die Rhebo GmbH

Rhebo gewährleistet als einziger herstellerunabhängiger Anbieter von industriellen Monitoringlösungen sowohl die Cybersicherheit als auch Stabilität von OT- und IoT-Infrastrukturen. Die Software und Services von Rhebo überwachen die Datenkommunikation sowohl innerhalb der Automatisierungstechnik als auch auf verteilten kritischen IoT-Geräten. Angriffe, Schwachstellen sowie technische Fehlerzustände werden in Echtzeit gemeldet. Rhebo unterstützt damit herstellerneutral Industrie-, Energie- und Wasserunternehmen, ihre Cybersicherheit, Produktivität und Anlagenverfügbarkeit zu steigern und die digitale Transformation der Prozesse zu sichern.


Das Unternehmen ist Partner der Allianz für Cyber-Sicherheit des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und engagiert sich aktiv beim Teletrust – Bundesverband IT-Sicherheit e.V. und Bitkom Arbeitskreis Sicherheitsmanagement für die Erarbeitung von Standards und Handlungsempfehlungen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Rhebo GmbH
Spinnereistr. 7
04179 Leipzig
Telefon: +49 (341) 393790-180
Telefax: +49 (341) 393790-0
http://www.rhebo.com

Ansprechpartner:
Kristin Preßler
Geschäftsführerin
Telefon: +49 (341) 3937900
E-Mail: kristin.pressler@rhebo.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel