Die Zeit rennt – wer bis zum 30. September 2020 noch IT-Dienstleistungen in Auftrag geben möchte, um von einer Verlängerung der Nichtbeanstandungsfrist in Bezug auf die praktische Umsetzung der Kassensicherungsverordnung Gebrauch zu machen, der muss jetzt handeln.

Für SAP®-Kunden hat die Consult-SK GmbH eine bequeme Lösung parat, die sich in der Praxis bereits bei Ernstings Family, Porta Möbel, der Karl Preuss GmbH und weiteren namhaften Lebensmitteleinzelhändler sowie Discountern und Entsorgern bewährt hat.

Receipt4S® heißt das durch SAP® zertifizierte AddOn, das als zentraler Einstiegspunkt zur Auditierung, Archivierung und dem Management aller POS-Daten in SAP dient. Ob Anwender SAP ERP, S4/HANA oder SAP CAR benutzen, ist für eine erfolgreiche Implementierung irrelevant. Durch gesammelte Erfahrungswerte ist es der Consult-SK GmbH möglich, dass AddOn innerhalb weniger Wochen erfolgreich zu implementieren.


Was ist mit der Technischen Sicherheitseinrichtung (TSE)?

Händler, die bereits eine TSE-Lösung eingekauft haben, können beruhigt sein: Die Kassendatenlösung holt sich die für eine Kassennachschau benötigten Daten von Hardware-TSEs, Cloud-TSEs und auch von OnPremise-TSEs. Im Austausch mit den Finanzbehörden ist man hier auf Nummer Sicher gegangen, um zu gewährleisten, dass die Prozesse prüfungskonform sind. Wenn das Finanzamt klopft, dann können die geforderten Daten zeitnah per Z1-, Z2- oder Z3-Zugriff abgerufen und zur Verfügung gestellt werden. Es findet eine retrograde sowie progressive Prüfung statt und die CSK bietet Unterstützung bei der Erstellung einer Verfahrensdokumentation, die ebenfalls Pflicht ist.

Für Entsorger hat sich die Consult-SK GmbH (CSK) eine weitere Variante des AddOns einfallen lassen: Receipt4S® lite. Denn: Es gibt Bargeschäfte in geringfügigem Ausmaß, die ebenfalls der KassenSichV unterliegen, aber häufig bei Überlegungen außen vorgelassen wurden. Beispiel: Kunden bezahlen auf einer Deponie einen Bargeldbetrag, nachdem Sie über die Waage gefahren sind. Auch hier greift die Kassensicherungsverordnung und es muss eine TSE geben!

Für Fälle, welche die SD-Faktura und das Kassenbuch betreffen, beinhaltet Receipt4S® lite bereits eine Technische Sicherheitseinrichtung (TSE).

Kassendatenarchivierung like a boss: Fallbeispiel Tegut

Am 28. Oktober 2020 überlässt die CSK dem Kunden Tegut das Wort: Im Rahmen eines Webcast berichtet Tegut über die Ausgangslage im Unternehmen und wie das Thema Kassendaten mit Hilfe von Receipt4S® bearbeitet wird. Das gibt interessierten IT-Entscheidern die Möglichkeit, sich einen Eindruck von der praktischen Nutzung zu verschaffen und Fragen zu stellen.

Der Webcast findet von 10 bis 11 Uhr statt, die Registrierung ist kostenlos.

Hier geht’s zur Registrierung!

Weitere Informationen sind auf der Produktseite receipt4s.de sowie auf consult-sk.de zu finden.

Über die Consult-SK GmbH

Die Consult-SK GmbH (CSK) mit Sitz in Minden ist seit 2013 deutschland- und europaweit als SAP® Prozessberatung für namhafte Einzelhandelsunternehmen tätig. Zu den Leistungen und Kompetenzen des SAP Silver Partners zählen kundenspezifische Anpassungen von SAP® Addons, die Digitalisierung von Geschäftsprozessen in den Bereichen Purchase2Pay und Order2Cash sowie die Entwicklung eigener SAP® Softwarelösungen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Consult-SK GmbH
Marienstraße 60
32427 Minden
Telefon: +49 (571) 783435-0
http://consult-sk.com

Ansprechpartner:
Stephan Kaup
Geschäftsführer
Telefon: +49 (571) 783435-10
E-Mail: stephan.kaup@consult-sk.de
Sandra Spönemann
Marketing
Telefon: +4915901057496
E-Mail: sandra.spoenemann@consult-sk.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel