„Green Technology and Economy“ – so heißt das neue Qualifizierungsangebot für Studierende ausgewählter Studiengänge der Fakultät Elektronik und Informatik sowie der Fakultät Maschinenbau und Werkstofftechnik an der Hochschule Aalen. Das neue Programm bündelt praxisnahes Wissen zu Zukunftsthemen wie Energie- und Ressourceneffizienz, E-Mobilität und Erneuerbaren Energien.

Weltweit wird zunehmend auf Umweltinnovationen gesetzt. Die Märkte für Umwelttechnik und Ressourceneffizienz entwickeln sich daher mit besonderer Dynamik. In diesen Bereichen tätige Unternehmen suchen eine wachsende Zahl von Mitarbeitenden, die über ein fundiertes Wissen und eine entsprechende Ausbildung verfügen. Auch die Hochschule Aalen kommt diesem Bedarf nach und richtet sich mit ihrem Studienangebot an den Themen der Zukunft aus. Mit dem neuen Qualifizierungsangebot „Green Technology and Economy“ können Bachelor-Studierende ausgewählter Studiengänge der Fakultät Elektronik und Informatik sowie der Fakultät Maschinenbau und Werkstofftechnik „grünes Wissen“ erwerben. Dabei stehen Themenfelder wie Nachhaltige Mobilität, Energie- und Rohstoffeffizienz oder Erneuerbare Energien im Fokus.

„Die Studierenden können sich aus einem breiten Fächerpool ihre gewünschten Module aussuchen“, erklärt Programmkoordinatorin Simone Häußler. Mit dem erfolgreichen Abschluss erhalten die Studierenden einen Qualitätsvermerk auf ihrem Zeugnis. Dieser hebt ihre Leistungen in besonderer Weise hervor und erhöht ihre Chancen bei der Berufswahl in innovativen GreenTech-Branchen.


Info: Noch bis 20. August für das Wintersemester 20/21 bewerben!

Über das Portal hochschulstart.de können sich Studieninteressierte für ein Bachelor-Studium an der Hochschule Aalen bewerben. Mehr Informationen über Green Technology and Economy gibt es unter www.hs-aalen.de/green oder direkt bei Simone Häußler unter simone.haeussler@hs-aalen.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Aalen – Technik und Wirtschaft
Beethovenstr. 1
73430 Aalen
Telefon: +49 (7361) 576-0
Telefax: +49 (7361) 576-2250
http://www.htw-aalen.de

Ansprechpartner:
Saskia Stüven-Kazi
Kommunikation / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (7361) 576-1056
Fax: +49 (7361) 576-1057
E-Mail: kommunikation@hs-aalen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel