Die Bundesingenieurkammer ist neuer Partner des Wettbewerbs des RKW Kompetenzzentrums. Außerdem ist die Broschüre zur diesjährigen Wettbewerbsrunde mit allen prämierten Arbeiten und Informationen erschienen.

Im Wettbewerb „Auf IT gebaut – Bauberufe mit Zukunft“ werden seit 2002 innovative, praxisnahe Digitallösungen für die Bauwirtschaft gesucht. Seit diesem Jahr ist die Bundesingenieurkammer neuer Auslober. Damit hat der Wettbewerb des RKW Kompetenzzentrums einen weiteren starken Partner an seiner Seite, der insbesondere die Interessen der Ingenieure vertritt.

Gerade ist außerdem die Broschüre aller Preisträgerinnen und Preisträger im Wettbewerb 2020 erschienen. In dieser berichten die in diesem Jahr ausgezeichneten Talente, was ihren Wettbewerbsbeitrag zum Thema Digitalisierung ausmacht und in welcher Art und Weise sie das bearbeitete Thema weiter verfolgen und -entwickeln werden. Zudem beschreiben sie, welche beruflichen Pläne sie haben. Die Leserschaft erfährt darüber hinaus interessante Insights zur Preisverleihung, den Aktivitäten der der Alumni-Gruppe und über die Jury.


Die Broschüre gibt Anregungen und Inspirationen für mögliche zukünftige Wettbewerbsthemen. Sie kann kostenlos bei der RG-Bau im RKW Kompetenzzentrum bestellt oder auf der www.aufitgebaut.de heruntergeladen werden.

Auf der Webseite des Wettbewerbs können jetzt schon Beiträge für die neue Wettbewerbsrunde 2021 angemeldet werden. Neben attraktiven Preisen in den traditionellen Bereichen Handwerk und Technik, Baubetriebswirtschaft, Bauingenieurwesen und Architektur wird erneut der Sonderpreis Startup ausgelobt.

Anmelde- und Abgabeschluss ist der 09. November 2020. Die Preisverleihung findet auf der BAU 2021, der Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme, am 12. Januar 2021 in München statt.

Der Wettbewerb des RKW Kompetenzzentrum steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und wurde bereits im Jahr 2002 ins Leben gerufen. Er wird von den Sozialpartnern der Bauwirtschaft getragen und von zahlreichen Förderern und Medienpartnerschaften unterstützt. Die RG-Bau im RKW Kompetenzzentrum führt den Wettbewerb durch und begleitet ihn fachlich.

Über RKW Kompetenzzentrum

Das RKW Kompetenzzentrum ist ein gemeinnütziger und neutraler Impuls- und Ratgeber für den deutschen Mittelstand. Sein Angebot richtet sich an Menschen, die ihr etabliertes Unternehmen weiterentwickeln, ebenso wie an jene, die mit eigenen Ideen und Tatkraft ein neues Unternehmen aufbauen wollen.

Ziel ist es, kleine und mittlere Unternehmen für Zukunftsthemen zu sensibilisieren und sie dabei zu unterstützen, ihre Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft zu entwickeln, zu erhalten und zu steigern, Strukturen und Geschäftsfelder anzupassen und Beschäftigung zu sichern. Zu den Schwerpunkten "Gründung", "Fachkräftesicherung" und "Innovation" bietet das RKW Kompetenzzentrum praxisnahe und branchenübergreifende Lösungen und Handlungsempfehlungen für aktuelle und zukünftige betriebliche Herausforderungen. Bei der Verbreitung der Ergebnisse vor Ort arbeitet das Kompetenzzentrum mit Sitz in Eschborn eng mit den Expertinnen und Experten in den RKW Landesorganisationen zusammen.

Das RKW Kompetenzzentrum wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert. Weitere Informationen: www.rkw-kompetenzzentrum.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

RKW Kompetenzzentrum
Düsseldorfer Straße 40
65760 Eschborn
Telefon: +49 (6196) 495-0
Telefax: +49 (6196) 495-493333
http://www.rkw.de

Ansprechpartner:
Julia Niles
Presse
Telefon: +49 (6196) 495-2852
E-Mail: niles@rkw.de
Sarah Schuppener
RKW Kompetenzzentrum
Telefon: +49 (6196) 495-2853
E-Mail: presse@rkw.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel