Wie faszinierend die Welt der Wissenschaft ist, können alle Schülerinnen und Schüler von der zweiten bis zur sechsten Klasse in der Kinder-Uni des explorhino entdecken. Am Samstag, den 23. November, starten die beliebten Veranstaltungen wieder an der Hochschule Aalen. Los geht es in diesem Semester mit einem Vortrag von Erich Arnet, Geschäftsführer des Zentrums für Oberflächentechnik Schwäbisch Gmünd e.V., der mit den jungen Gästen Geschichten rund um das Thema „Gold“ erforscht.

Ob Löffel vergolden, Zusammenhänge zwischen Bio-Kunststoffen und dem Wetter entdecken oder lernen, wie man aus Steinen Eisen macht – bei den Veranstaltungen der Kinder-Uni können die Teilnehmer den Dingen auf den Grund gehen und vieles auch selbst ausprobieren. Im Rahmen des zehnten Jahrestages von explorhino wartet dieses Semester noch eine ganz besondere Vorlesung auf die Schülerinnen und Schüler. Am Samstag, 25. Januar 2020, erklärt Prof. Dr. Gerhard Schneider, Rektor der Hochschule Aalen, wie man aus Steinen Eisen macht und warum die Titanic unterging.

Erwachsene dürfen die teilnehmenden Kinder gerne begleiten. Schülerinnen und Schüler, die bei allen drei Veranstaltungen dabei sind, erhalten zum Abschluss eine „Studienbescheinigung“.


Die Kinder-Uni startet jeweils um 10.30 Uhr im Audimax der Hochschule Aalen und dauert etwa eine Stunde. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht notwendig. Weitere Informationen finden Sie auch hier: https://explorhino.de/kinder-uni

Das Programm der Kinder-Uni im Überblick
Es ist nicht alles Gold, was glänzt
Erich Arnet (Geschäftsführer Zentrum für Oberflächentechnik Schwäbisch Gmünd e.V.), Samstag, 23. November 2019, um 10.30 Uhr im Audimax der Hochschule Aalen, Beethovenstraße 1, 73430 Aalen

Was haben Bio-Kunststoffe mit dem Wetter zu tun?
Prof. Dr. Tobias Walcher (Studiendekan Leichtbau/Kunststofftechnik der Hochschule Aalen), Samstag, 07. Dezember 2019, um 10.30 Uhr im Audimax der Hochschule Aalen, Beethovenstraße 1, 73430 Aalen

Wie man aus Steinen Eisen macht und warum die Titanic unterging
Prof. Dr. Gerhard Schneider (Rektor der Hochschule Aalen), Samstag 25. Januar 2020, um 10.30 Uhr im Audimax der Hochschule Aalen, Beethovenstraße 1, 73430 Aalen

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Aalen – Technik und Wirtschaft
Beethovenstr. 1
73430 Aalen
Telefon: +49 (7361) 576-0
Telefax: +49 (7361) 576-2250
http://www.htw-aalen.de

Ansprechpartner:
Saskia Stüven-Kazi
Stellvertretende Pressesprecherin
Telefon: +49 (7361) 576-1056
E-Mail: kommunikation@hs-aalen.de
Viktoria Kesper
Pressesprecherin
Telefon: +49 (7361) 576-1050
E-Mail: kommunikation@hs-aalen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel