Die Stimmrechtsberater ISS und Ethos empfehlen den Aktionären der Meyer Burger Technology AG (SIX Swiss Exchange: MBTN) die Zuwahl des Vertreters der Aktionärsgruppe um Sentis Capital PCC ("Sentis") in den Verwaltungsrat von Meyer Burger abzulehnen. Damit unterstützen ISS und Ethos die Empfehlungen des Verwaltungsrates von Meyer Burger. Dieser empfiehlt den Aktionären einstimmig, die Zuwahl von Mark Kerekes in den Verwaltungsrat von Meyer Burger abzulehnen.

In den Empfehlungen an die Aktionäre von Meyer Burger begründen ISS und Ethos ihre Ablehnung von Mark Kerekes:

Der Stimmrechtsberater ISS stellt fest, dass der Verwaltungsrat von Meyer Burger erst kürzlich mit zwei (von vier) neuen Verwaltungsräten aufgefrischt wurde. Der neu zusammengesetzte Verwaltungsrat habe die Geschäftsprobleme erkannt und scheint ausserdem angemessen reagiert zu haben, um die bestehenden Herausforderungen anzugehen. Als weiteren Punkt bemerkt ISS, dass die Aktionärsgruppe rund um Sentis das neue Geschäftsmodell zu unterstützen scheint und dass sie kein hinreichend überzeugendes Argument vorgelegt haben, dass zum aktuellen Zeitpunkt zusätzliche Änderungen notwendig wären.


In seiner Empfehlung an die Aktionäre von Meyer Burger bemerkt der Stimmrechtsberater Ethos, dass die verschiedenen Schriftwechsel, Erklärungen und öffentlichen Stellungnahmen der betroffenen Parteien zeigen würden, dass wichtige Meinungsverschiedenheiten zwischen dem Verwaltungsrat und der von Sentis angeführten Aktionärsgruppe bestehen bleiben. Da sich das Unternehmen in einer für die Sanierung entscheidenden Phase befindet, ist Ethos der Ansicht, dass dem kürzlich neu gebildeten Team die notwendige Zeit und die Mittel zu konstruktiver Arbeit zur Verfügung gestellt werden sollten.

«Wir begrüssen die Empfehlungen der Stimmrechtsberater ISS und Ethos, den Vertreter von Sentis nicht in den Verwaltungsrat zu wählen. Genau wie ISS und Ethos sind wir der Meinung, dass in der aktuellen Situation keine Änderungen im Verwaltungsrat notwendig sind. Vielmehr geht es jetzt darum, dass sich das Management und die Mitarbeitenden von Meyer Burger auf die Umsetzung der neuen Strategie fokussieren können, um langfristig nachhaltiges Wachstum zu erzielen», sagt Remo Lütolf, Verwaltungsratspräsident von Meyer Burger.

Die detaillierten Erläuterungen des Verwaltungsrats zu den entsprechenden Traktanden sind in der Einladung zur ausserordentlichen Generalversammlung ausgeführt. Die Einladung mit den Traktanden und Anträgen des Verwaltungsrats sowie weitere aktuelle Informationen zur ausserordentlichen Generalversammlung sind jederzeit auf www.meyerburger.com/de/aogv-2019 einsehbar.

THIS PRESS RELEASE IS NOT BEING ISSUED IN THE UNITED STATES OF AMERICA AND SHOULD NOT BE DISTRIBUTED DIRECTLY OR INDIRECTLY TO U.S. PERSONS OR PUBLICATIONS WITH A GENERAL CIRCULATION IN THE UNITED STATES OF AMERICA. THIS PRESS RELEASE DOES NOT CONSTITUTE AN OFFER OR INVITATION TO SUBSCRIBE FOR, EXCHANGE OR PURCHASE ANY SECURITIES. IN ADDITION, THE SECURITIES OF MEYER BURGER TECHNOLOGY LTD HAVE NOT BEEN AND WILL NOT BE REGISTERED UNDER THE UNITED STATES SECURITIES ACT OF 1933, AS AMENDED (THE “SECURITIES ACT”), OR ANY STATE SECURITIES LAWS AND MAY NOT BE OFFERED, SOLD OR DELIVERED WITHIN THE UNITED STATES OR TO U.S. PERSONS ABSENT REGISTRATION UNDER OR AN APPLICABLE EXEMPTION FROM THE REGISTRATION REQUIREMENTS OF THE UNITED STATES OF AMERICA SECURITIES LAWS.

Diese Medienmitteilung kann auf die Zukunft bezogene Aussagen, wie zum Beispiel Erwartungen, Pläne, Absichten oder Strategien betreffend der Zukunft enthalten. Solche Aussagen sind mit Unsicherheiten und Risiken behaftet. Der Leser muss sich daher bewusst sein, dass solche Aussagen von den zukünftigen tatsächlichen Ereignissen abweichen können. Sämtliche auf die Zukunft gerichtete Aussagen in dieser Medienmitteilung beruhen auf Daten, die Meyer Burger Technology AG zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Medienmitteilung vorlagen. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, zukunftsorientierte Aussagen in dieser Medienmitteilung zu einem späteren Zeitpunkt aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder Ähnlichem zu aktualisieren.

 

Über die Meyer Burger Technology AG

Meyer Burger ist ein führendes und weltweit aktives Technologieunternehmen, spezialisiert auf innovative Systeme und Produktions-Equipment für die Photovoltaik- (Solar), Halbleiter- und Optoelektronik-Industrie. Als international anerkannte Premium-Marke bietet Meyer Burger den Kunden in der PV-Industrie verlässliche Präzisionsprodukte und innovative Lösungen für die Herstellung von hocheffizienten Solarzellen und Solarmodulen.

Das umfassende Angebot wird durch ein weltweites Servicenetzwerk mit Ersatz- und Verschleissteilen, Verbrauchsmaterial, Prozesswissen, Wartungs- und Kundendienst, Schulungen und weiteren Dienstleistungen ergänzt. Meyer Burger ist in Europa, Asien und Nordamerika in den jeweiligen Schlüsselmärkten vertreten und verfügt über Tochtergesellschaften und eigene Servicecenter in China, Deutschland, Indien, Japan, Korea, Malaysia, Niederlande, Schweiz, Singapur, Taiwan und den USA. Gleichzeitig bearbeitet das Unternehmen auch intensiv die neuen PV Märkte in Südamerika, Afrika sowie im arabischen Raum. Die Namenaktien der Meyer Burger Technology AG sind an der SIX Swiss Exchange gelistet (Ticker: MBTN).

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Meyer Burger Technology AG
Schorenstrasse 39
CH3645 Gwatt (Thun)
Telefon: +41 (33) 2212800
Telefax: +41 (33) 2212808
http://www.meyerburger.com

Ansprechpartner:
Stefan Diepenbrock
Corporate Communications
Telefon: +41 (33) 22127-85
E-Mail: stefan.diepenbrock@meyerburger.com
Jan Gregor
Gregor Communications GmbH
Telefon: +41 (33) 22124-02
E-Mail: jan.gregor@meyerburger.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel