Europas größtes IT- und Techmagazin c’t legt sein ultimatives Virensuch- und Reinigungstool Desinfec’t neu auf. Damit können selbst Anwender mit geringen PC-Kenntnissen auf Virenjagd gehen. Das aktuelle Sonderheft c’t wissen Desinfec’t erklärt detailliert, wie man das Notfallsystem im Ernstfall anwendet.

Immer wieder nehmen Krypto-Miner oder Erpressungstrojaner Computer weltweit in den Würgegriff. „Desinfec’t liefert einen ganzen Werkzeugkasten für den Notfall und kann den Windows-PC aus diesen Fängen befreien und persönliche Daten retten“, erklärt c’t-Redakteur Dennis Schirrmacher. Desinfec’t ist dabei keine Anwendung, die man unter Windows installiert, sondern ein eigenständiges Live-Betriebssystem.

Um Computerschädlingen auf die Spur zu kommen, bringt Desinfec’t vier Virenscanner von Eset, F-Secure, Kaspersky und Sophos mit. Die Signatur-Updates sind ein Jahr inklusive. „Doch mit Desinfec’t kann man nicht nur Viren aufspüren und Windows säubern, sondern zusätzlich beispielsweise die Hardware im System analysieren, um Problemen auf die Spur zu kommen“, erläutert Schirrmacher. Das Tool kann sogar unter bestimmten Umständen gelöschte Dokumente oder Fotos zurückholen.


„Dank des Easy-Scan-Modus und der Fernwartungssoftware Teamviewer müssen Familien-Admins nicht immer persönlich bei den Verwandten vorbeischauen, sondern können schon aus der Ferne Hilfe leisten“, so Schirrmacher. Linux-Profis können zudem einen Desinfec’t-Stick erweitern und zum Beispiel in ein Notfallsystem inklusive Office-Umgebung verwandeln. Das Sonderheft c’t wissen Desinfec‘t kostet 12,90 Euro. Die digitale Version kann man für 9,99 Euro im heise shop downloaden. In naher Zukunft gibt es zudem einen USB-Stick mit dem E-Paper. Von dem Stick startet auch direkt Desinfec’t.

Für die Redaktionen: Gerne stellen wir Ihnen das Sonderheft kostenlos zur Rezension zur Verfügung.

Über die Heise Gruppe GmbH & Co KG

Die Computerzeitschrift c’t steht seit 1983 für eine anspruchsvolle, redaktionell unabhängige und fachlich fundierte Berichterstattung. Als meistabonnierte Computerzeitschrift Europas greift c’t im vierzehntäglichen Rhythmus vielfältige Themen auf – praxisnah und stets auf Augenhöhe mit den Lesern.

Mit herstellerunabhängigen und plattformübergreifenden Produkttests, Praxis-Berichten, Hintergrundinformationen und Grundlagenartikeln legt das 78-köpfige Team um Chefredakteur Dr. Jürgen Rink die Basis für vielfältige Kaufentscheidungen im privaten und professionellen Umfeld. Das Themenspektrum bewegt sich zwischen Mobile Computing, IT-Sicherheit, Social Media, Internet-Technologien, Software-und App-Entwicklung, Internet of Things, Wearable User Interfaces, IT-Netze, Betriebssysteme, Hardware-Technologien, bis hin zu IT im Unternehmen, IT-Markt, Ausbildung & Beruf.

Mehrmals im Jahr gibt c’t Sonderpublikationen zu bestimmten Themen heraus. In der Reihe c’t Wissen sind z. B. Ausgaben zu den Themen Bloggen, Virtual Reality und Windows erschienen. Die ebenfalls mehrmals jährlich erscheinenden Hefte der Reihe c’t Special bündeln mit Tests, Praxisartikeln und Reportagen relevante Inhalte zu einem Thema.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Heise Gruppe GmbH & Co KG
Karl-Wiechert-Allee 10
30625 Hannover
Telefon: +49 (511) 5352-0
Telefax: +49 (511) 5352-129
http://www.heise-gruppe.de

Ansprechpartner:
Isabel Grünewald
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (511) 5352-344
E-Mail: igr@heise.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel