Die ideale Transportlösung auf der ersten und letzten Meile in Innenstädten: CO2 frei, kompakt und flexibel – das Humbaur FlexBike. Basis ist das Schwerlastfahrrad BRING der BAYK AG, ergänzt um einen Humbaur-Fahrzeugaufbau FlexBox Dry in GFK-Leichtbauweise. Das garantiert praxisnahe Ausstattung und optimale Nutzlast. Als Pedelec kann das FlexBike überall dort fahren, wo Fahrräder fahren dürfen – ganz ohne Führerschein und Versicherungskennzeichen.

Das Humbaur FlexBike ist das Ergebnis einer Kooperation des großen Gersthofener Spezialisten für Anhänger und Fahrzeugaufbauten mit der BAYK AG, die auf Fahrradgestützte Mobilitätslösungen wie das weltweit eingesetzte Velotaxi spezialisiert ist. Basis des FlexBike ist das Lastenfahrrad BAYK BRING, das um eine FlexBox Dry in GFK-Leichtbauweise ergänzt wird. Darin ist Platz für 1,4 m3 Ladung, die Grundfläche reicht für eine Euro-Palette. 260 kg Nutzlast sind möglich. Dank der einflügeligen Hecktüre können die Transportgüter bequem und schnell ein- und ausgeladen werden. Praktisch für den Lieferalltag ist das optionale Rolltor auf der rechten Seite des Kofferaufbaus. Damit lassen sich z.B. Pakete schnell aus allen Bereichen des FlexBox-Aufbaus entnehmen.

Das Lastenfahrrad ist mit allerlei Finessen ausgestattet, um den innerstädtischen Transport- und Lieferverkehr mit diesem Null-Emissions-Fahrzeug so einfach und effizient wie möglich zu gestalten. Unterstützt werden die Fahrradfahrenden durch einen TQ Mittelmotor mit PinRim-Getriebe und einem Drehmoment von maximal 120 Nm, auch eine Anfahrhilfe bis 6 km/h ist integriert. Für Sicherheit beim Fahren sorgen u.a. ein Differentialgetriebe von Husquarna an der Hinterradachse, eine hydraulische Scheibenbremse von Brembo und eine LED-Lichtanlage mit Bremslichtfunktion.


Das Humbaur FlexBike ist zugelassen als Pedelec25 (EPAC-Norm in der EU) und durch die DEKRA zertifiziert. Der 48-V-Li-Ion-Akku weist eine Kapazität von 2000 Wh (mit integriertem Batteriemanagement-System) auf. In 4 Stunden lässt sich der Akku voll Laden, das dazugehörige Ladegerät liefert 8 A Ladestrom.

Das Schwerlastfahrrad ist speziell entwickelt für eine zeitgemäße urbane Lieferkultur für den emissionsfreien Warentransport. Auch auf Werksgeländen oder weitläufigen Park- oder Gebäudekomplexen erleichtert es den Transportalltag. Durch kundenspezifische Aufbaulösungen ist das Humbaur FlexBike auf Basis des BAYK BRING das ideale Fahrzeug für Logistikunternehmen, Kuriere, Gewerbetreibende, Gemeinden und viele mehr.

Mehr unter: humbaur.com/flexbike

Über die Humbaur GmbH

Humbaur macht’s möglich!

HUMBAUR zählt zu den Größten in der Welt der Anhänger und Fahrzeugaufbauten. Das inhabergeführte Familienunternehmen bietet rund 420 verschiedene Anhänger-Serienmodelle für Gewerbe- und Privatkunden und 230 Modelle seiner FlexBox-Fahrzeugaufbauten. Mit 500 Beschäftigten werden rund 52.000 Anhänger p.a. am Standort Gersthofen produziert – alles "Made in Germany". Der Experte für Anhänger und Transportlösungen von 750 kg bis 50 t Gesamtgewicht ist national und international tätig und fertigt auch Sonder- und Speziallösungen. Über 500 Händler in Deutschland und 26 europäischen Ländern bieten kompetente Ansprechpartner direkt vor der Haustüre.

Besuchen Sie uns unter www.humbaur.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Humbaur GmbH
Mercedesring 1
86368 Gersthofen
Telefon: +49 (821) 24929-0
Telefax: +49 (821) 24929-100
http://www.humbaur.com

Ansprechpartner:
Monika Niederreiner
Leiterin Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (821) 24929-532
Fax: +49 (821) 24929-500
E-Mail: m.niederreiner@humbaur.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.