Vom 6. bis 11. Mai hat die Carl Cloos Schweißtechnik GmbH das 100-jährige Firmenjubiläum mit einer Festwoche gefeiert. Insgesamt rund 5.000 Gäste besuchten die unterschiedlichen Veranstaltungen während der Festwoche auf dem CLOOS-Firmengelände in Haiger. Seit 100 Jahren treibt CLOOS Pionierleistungen in der Schweißtechnik maßgeblich voran. Der Ingenieur Carl Cloos gründete das Unternehmen, dessen Firmensitz sich seit 1924 in Haiger befindet, am 6. Mai 1919 in Siegen-Weidenau.

"Während der Festwoche haben wir unseren Besuchern mehr als 30 Produktneuheiten vorgestellt," betont CLOOS-Geschäftsführer Sieghard Thomas. "Wir sind stolz darauf, dass wir zu den 2 Prozent der Unternehmen in Deutschland gehören, die älter als 100 Jahre alt sind. Mit unseren motivierten und top-ausgebildeten Mitarbeitern und innovativen Technologien haben wir die besten Voraussetzungen für die nächsten 100 Jahre." Mit einem offiziellen Festakt eröffnete CLOOS die Festwoche am vergangenen Montag. Mehr als 150 hochrangige Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Verbänden besuchten die Auftaktveranstaltung am Stammsitz des Familienunternehmens in Haiger. Am Dienstag und Mittwoch fanden dann Tagungen für die deutschsprachigen und internationalen Kunden statt. Am Vormittag erwartete die Teilnehmer ein abwechslungsreiches Tagungsprogramm mit historischen Rückblicken und Ausblicken in die Zukunft. Im Vortrag „Digitale Transformation“ von Prof. Dr. Klemens Skibicki erfuhren die Teilnehmer, wie sie den Schritt in das Digitale Zeitalter erfolgreich meistern können. Daneben boten Kundenvorträge praxisnahe Einblicke in die Welt des manuellen und automatisierten Schweißens mit CLOOS. Die praktischen Vorführungen zu Schweißprozessen, Sensorik- und Softwarelösungen am Nachmittag rundeten die Tagungen ab.

Am Donnerstag fand dann ein Treffen der weltweiten Tochterunternehmen und Handelsvertretungen statt. CLOOS hat 13 Tochterunternehmen und mehr als 50 Stützpunkte für Vertrieb und Service auf der ganzen Welt.


Am Freitagabend lud CLOOS die Mitarbeiter zu einer feierlichen Abendveranstaltung ein, wo bis tief in die Nacht gefeiert wurde. Der Tag der offenen Tür für die CLOOS-Mitarbeiter mit ihren Familien und Freunden am Samstag rundete die Festwoche ab. Mit einem bunten Programm für Groß und Klein trotzten die Veranstalter dem schlechten Wetter. Weit mehr als 2.000 Besucher nutzten an diesem Tag die Gelegenheit, um sich über die Technologien und die Fertigungsabläufe der Schweißspezialisten zu informieren.

Die Festwoche im Video-Rückblick: https://www.cloos.de/de-de/cloos-tv/cloos-highlights-100-jahre-cloos/

Mehr über die CLOOS-Historie: 100.cloos.de

Über die Carl Cloos Schweißtechnik GmbH

Roboter- und Schweißtechnologie aus einer Hand

Seit 1919 gehört die Carl Cloos Schweißtechnik GmbH zu den führenden Unternehmen der Schweißtechnik. Mit rund 750 Mitarbeitern weltweit werden Fertigungslösungen in der Schweiß- und Robotertechnik für Branchen wie Baumaschinen, Schienenfahrzeuge, Energie-, Automobil- und Agrarindustrie realisiert. Die modernen CLOOS-Schweißstromquellen QINEO gibt es für eine Vielzahl an Schweißverfahren. Mit den QIROX-Robotern, Positionierern und Vorrichtungen entwickelt und fertigt CLOOS kundenspezifische, automatisierte Schweißanlagen. Dabei liegt die besondere Stärke von CLOOS in der breit angelegten Kompetenz. Denn – angefangen von der Schweißtechnik über die Robotermechanik und -steuerung bis hin zu Positionierern, Software und Sensorik – bei CLOOS kommt alles aus einer Hand.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Carl Cloos Schweißtechnik GmbH
Carl-Cloos-Straße 1
35708 Haiger
Telefon: +49 (2773) 85-0
Telefax: +49 (2773) 85-275
http://www.cloos.de

Ansprechpartner:
Stefanie Nüchtern-Baumhoff
Referentin Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (2773) 85-478
E-Mail: stefanie.nuechtern@cloos.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.