Ressourcenschonende Produktionsprozesse, umfassende Recyclingkonzepte, innovative Materialien, energieeffiziente Lösungen: Der Polymerexperte REHAU setzt in allen Unternehmensbereichen durchdachte Konzepte für einen verbesserten Umwelt- und Klimaschutz um. Für dieses Engagement erhielt REHAU unter anderem bereits das Produktlabel von VinylPlus. Nun haben auch EcoVadis und FOCUS-MONEY das Unternehmen für sein Nachhaltigkeitsmanagement ausgezeichnet.

Im aktuellen Nachhaltigkeitsranking von EcoVadis gehört REHAU in den Kategorien „Umwelt“ und „Nachhaltige Beschaffung“ zu den besten ein Prozent der evaluierten, international tätigen Verarbeitern von Kunststoffen. Im Vergleich mit allen beurteilten Unternehmen des CSR-Ratings von 2018 zählt REHAU zu den besten zehn Prozent. Für diese Bewertung erhielt der Polymerspezialist mit weltweit rund 20.000 Beschäftigten die Silber-Auszeichnung der unabhängigen Rating-Agentur EcoVadis. Zudem zeichnete der „DEUTSCHLAND TEST“ von FOCUS-MONEY das nachhaltige Engagement von REHAU in der Bewertungskategorie Fensterhersteller aus. Der „DEUTSCHLAND TEST“ berücksichtigte knapp 500.000 Kundenbewertungen zu etwa 1.600 Unternehmen und Marken.

Nachhaltige Fensterlösungen


„Insbesondere durch das Prinzip der Kreislaufwirtschaft verwirklichen wir den Anspruch, in allen für uns relevanten Branchen generell zu Klimaschutz und Nachhaltigkeit beizutragen. Für uns ist es selbstverständlich, dass wir unsere Leistung in diesem Bereich transparent machen“, betont Andreas Jenne, Sustainability Officer bei REHAU. Das Unternehmen hat sich ambitionierte Selbstverpflichtungen auferlegt und erläutert seine Maßnahmen sowie Ziele seit 2011 regelmäßig in Nachhaltigkeitsberichten. So plant die Division „Window Solutions“ bis zum Jahr 2020 bis zu 50 Prozent der Fensterprofile in europäischen Werken mit recyceltem Kunststoff im Kern herzustellen. Eigens für REHAU modifizierte Präzisions-Sortieranlagen trennen und reinigen Materialien, um sortenreine Rohstoffe zurückzugewinnen. Alle vier europäischen Fensterwerke sowie zahlreiche REHAU Systemlösungen wurden von VinylPlus mit dem Produktlabel für nachhaltige PVC-Lösungen zertifiziert. „Wir freuen uns sehr, dass sich unser langfristiges Engagement im Bereich Corporate Responsibility nun auch in diesem überdurchschnittlichen Rating-Ergebnis widerspiegelt“, so Jörg Ipfling, Head of Recycling Technology Window Solutions bei REHAU. „Es bestätigt unseren Einsatz, unsere Nachhaltigkeitsstrategie und -performance kontinuierlich weiterzuentwickeln.“

Über REHAU AG + Co

Die REHAU Gruppe ist ein Polymerspezialist mit einem Jahresumsatz von mehr als 3,5 Milliarden Euro. Ein unabhängiges und stabiles Unternehmen in Familienbesitz. Rund 20.000 Mitarbeiter sind weltweit für das Unternehmen an über 170 Standorten tätig. Euro-paweit arbeiten rund 12.000 Mitarbeiter für REHAU, davon alleine 8.000 in Deutschland. REHAU stellt Lösungen für die Bereiche Bau, Automotive und Industrie her. Seit über 70 Jahren arbeitet REHAU daran, Kunststoffprodukte noch leichter, komfortabler, sicherer und effizienter zu machen und beliefert mit innovativen Produkten Länder auf der ganzen Welt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

REHAU AG + Co
Otto-Hahn-Str. 2
95111 Rehau
Telefon: +49 (9283) 77-0
Telefax: +49 (9283) 77-7756
http://www.rehau.de

Ansprechpartner:
Tanja Nürnberger
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Bau
Telefon: +49 (9131) 92-5496
Fax: +49 (9131) 92-515496
E-Mail: tanja.nuernberger@rehau.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.