think project!, führender cloudbasierter Common Data Environment (CDE) Anbieter für Bau- und Ingenieurprojekte, verzeichnet ein Umsatzwachstum von mehr als 20% im Geschäftsjahr 2018. Das Geschäft entwickelte sich in allen Kundensegmenten positiv (öffentliche und private Bauherren, Generalunternehmen, Projektsteuerer). Diese gute Entwicklung führte zu einem Personalaufbau in den Bereichen Entwicklung, Vertrieb und Kundenbetreuung; die Zahlen der Mitarbeiter stiegen um 15% auf fast 300 Personen in der gesamten Unternehmensgruppe. Zu den Höhepunkten des Jahres zählten unter anderem die Übernahme des Vertragsmanagement-Spezialisten CEMAR und es konnten zahlreiche Neuverträge mit namhaften Kunden geschlossen werden.

Durch die Übernahme der britischen CEMAR, dem führenden Anbieter einer SaaS-Lösung für das Management von NEC- (New Engineering Contracts) und FIDIC- (International Federation of Consulting Engineers) Verträgen, vergrößerte think project! seine Marktpräsenz sowie sein Produktportfolio nochmals deutlich. Zudem konnte think project! 2018 zahlreiche Verträge mit namhaften internationalen Kunden gewinnen, unter anderem mit Bayer AG, Siemens RE, CG Group AG, DEKA, Gerchgroup AG, Arkema und Femern Link Contractors. think project! konnte zudem im öffentlichen Infrastruktsektor zulegen, vor allem im Straßen- und Schienenbau.

„Wir sind sehr zufrieden mit der Geschäftsentwicklung von think project! in 2018“, sagt Thomas Bachmaier, Gründer und Geschäftsführer von think project!. „2019 werden wir uns stark auf das Wachstum unseres Produktporfolios konzentrieren, indem wir das CEMAR Vertragsmanagement in Asien und in weiteren europäischen Märkten und think project! in Großbritannien und Frankreich anbieten werden. Wir werden zudem die neue think project! Produktionversion 10 mit einer deutlich optimierten Benutzeroberfläche auf den Markt bringen sowie unser starkes Investment in mobile Lösungen und BIM fortsetzen.“


Über die think project! GmbH

Bereits seit mehr als 15 Jahren bietet think project! ein Common Data Environment (CDE) für Bau- und Ingenieurprojekte, das jederzeit verfügbar und flexibel anpassbar ist. think project! hilft seinen Kunden dabei, über den gesamten Projektlebenszyklus hinweg Zeit und Kosten zu sparen und Risiken zu senken. Die Nutzung eines CDEs vereinfacht außerdem die unternehmensübergreifende Zusammenarbeit und stellt sicher, dass Informationen ohne Zeitverzögerung verfügbar sind – und das über diverse Touchpoints und Geräte hinweg. Darüber hinaus umfasst unser Angebot auch Lösungen für das Prozessmanagement, unter anderem im Building Information Modelling (BIM), sowie Schnittstellen zu allgemeinen Geschäftsanwendungen wie ERP-Systemen.

Im Jahr 2000 wurde think project! in München gegründet. Seitdem hat sich das Unternehmen zu einem führenden SaaS-Anbieter für Lösungen im Bereich Collaboration und Informationsmanagement entwickelt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

think project! GmbH
Zamdorfer Straße 100
81677 München
Telefon: +49 (89) 930839-300
Telefax: +49 (89) 930839-350
http://www.thinkproject.com

Ansprechpartner:
Sandra Junger
Pressekontakt
Telefon: +49 (89) 930839-399
E-Mail: sandra.junger@thinkproject.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.