In Magdeburg ist der „Ethikpreis 2018“ der Wirtschaftsakademie Sachsen-Anhalt verliehen worden. Die Jury ehrte die Plättner Elektronik GmbH in Blankenburg für ihr gesellschaftlich verantwortliches Handeln. Zu den Gratulanten und Rednern gehörten unter anderen Landtagspräsidentin und Schirmherrin des Wettbewerbs, Gabriele Brakebusch, der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Dr. Eric Schweitzer, und IHK-Präsident Klaus Olbricht. Bewerben konnten sich Unternehmen aus Sachsen-Anhalt, die sich durch ethisch vorbildliche Projekte oder eine ethisch vorbildliche Unternehmensführung auszeichnen.

„Gesellschaftliche Verantwortung und erfolgreiches Wirtschaften sind hierzulande untrennbar miteinander verbunden“, betonte Schweitzer. „Unternehmerinnen und Unternehmer engagieren sich bei der Integration von Flüchtlingen, sie unterstützen Sportvereine, Schulen und Kindergärten an ihren Standorten oder fördern Gesundheit und Bildung ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.“

„Um die eigene Zukunftsfähigkeit zu sichern, sind Unternehmen auch auf ethische Werte angewiesen“, betonte IHK-Präsident Klaus Olbricht. „Denn wem kein Vertrauen entgegengebracht wird, der findet keine Kunden, Mitarbeiter oder Geschäftspartner. Glaubwürdiges Wertemanagement fängt bei den Führungskräften, Unternehmen und Managern an. Sie haben eine besondere Vorbildfunktion. Nur wenn Werte in den Unternehmen auch gelebt werden, sind sie glaubwürdig und tragen sie über alle Geschäftsprozesse“, so Olbricht weiter. „Die ethischen Prinzipien guten unternehmerischen Handelns, wie sie der ,ehrbare Kaufmann‘ verkörpert, verlieren im Zeitalter der Globalisierung keineswegs an Bedeutung.“


Hintergrund: Der Ethikpreis wird von der Wirtschaftsakademie Sachsen-Anhalt ausgelobt. Mit dem Preis sollen Ethik, nachhaltige Entwicklung und gesellschaftlich verantwortliches Handeln von Unternehmen gefördert werden. Im Mittelpunkt stehen die Anwendung ethischer Prinzipien des wirtschaftlichen Handelns sowie sozialethisch ausgerichtete Grundhaltungen u.a. gegenüber Mitarbeitern, Kunden und Geschäftspartnern.

Der Preis ist nicht mit einer Geldzahlung verbunden, sondern ideeller Natur. Der Preis berechtigt das ausgezeichnete Unternehmen, das Logo des Ethikpreises für Zwecke der Unternehmensdarstellung und -kommunikation einzusetzen.

Über Industrie- und Handelskammer Magdeburg

Die IHK Magdeburg ist eine von 79 Industrie- und Handelskammern in Deutschland. Neben der Hauptgeschäftsstelle der IHK Magdeburg in Sachsen-Anhalts Landeshauptstadt Magdeburg bestehen IHK-Geschäftsstellen in Salzwedel und Wernigerode.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Industrie- und Handelskammer Magdeburg
Alter Markt 8
39104 Magdeburg
Telefon: +49 (391) 5693-0
Telefax: +49 (391) 5693-193
http://www.magdeburg.ihk.de

Ansprechpartner:
Torsten Scheer
Pressesprecher
Telefon: +49 (391) 5693-170
Fax: +49 (391) 5693333-170
E-Mail: scheer@magdeburg.ihk.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.