Nuvias, der schnell wachsende Value Added Distributor, hat einen Distributionsvertrag für Deutschland und Österreich mit dem Cybersecurity-Spezialisten Rapid7 unterzeichnet. Rapid7 ist Experte in den Bereichen Schwachstellenmanagement, Incident Detection und Response sowie SIEM und Penetration Testing. Das Unternehmen hat eine Plattform, die Rapid7 Insight-Platform, entwickelt, die Daten aus der gesamten Umgebung sammelt und es Teams so erleichtert, Schwachstellen zu verwalten, verdächtiges Benutzerverhalten zu identifizieren oder Protokolle zu durchsuchen.

Der Hersteller will Unternehmen damit helfen, „SecOps“-Prozesse zu erleichtern.  SecOps zielt darauf ab, Sicherheits-, IT- und Entwicklungsteams durch gemeinsame Daten und Tools zusammenzubringen und einen gemeinsamen Austausch zu fördern, statt sie in Silos arbeiten zu lassen. Durch die einheitliche Datenerfassung bietet die Rapid7 Insight-Platform die für die SecOps-Practice erforderliche Transparenz, Analyse und Automatisierung.

„Bedrohungen entwickeln sich ständig weiter. Die Wahrscheinlichkeit, sein Unternehmen nicht ausreichend abgesichert zu haben, ist größer, als je zuvor“, sagt Helge Scherff, Vice President Central bei Nuvias. „Es ist daher umso wichtiger, zu jeder Zeit umfassende Sicherheit und Transparenz über seine Daten zu haben. Die Technologie von Rapid7 ermöglicht genau dies. Daher freuen wir uns besonders, ab sofort die Lösungen von Rapid7 unseren Kunden in Deutschland und Österreich anbieten zu können, um Ihnen einen optimalen Schutz gewährleisten zu können.“


Pim van der Poel, Director Sales Central Europe bei Rapid7 ergänzt: “Mit Nuvias Deutschland und Österreich haben wir einen Value Added Partner gewonnen, um die Distribution von Rapid7-Produkten in der DA-Region weiter anzutreiben. Wir freuen uns sehr über diese Zusammenarbeit und sind zuversichtlich, so den lokalen Markt effektiver bedienen zu können".

Über die Nuvias Deutschland GmbH

Die Nuvias Group ist ein EMEA-weit agierender High Value Added Distributor, der das internationale IT-Distributionsgeschäft neu definiert. Das Unternehmen hat eine Plattform geschaffen, die ein einheitliches und service-orientiertes Angebot mit einem umfangreichen Lösungsportfolio im gesamten EMEA-Raum ermöglicht. So können Partner und Hersteller ihren Kunden hervorragende geschäftliche Unterstützung bieten und neue Maßstäbe für den Erfolg des Channels ermöglichen.

Das Portfolio der Gruppe deckt eine umfassende Auswahl an IT-Lösungen ab, deren Fokus derzeit auf drei Bereichen liegt: Cyber-Security (basierend auf dem Portfolio der früheren Wick Hill); Advanced Networking (basierend auf dem Portfolio der

früheren Zycko) und Unified Communications (basierend auf dem Portfolio der früheren SIPHON). Im Juli 2017 nahm Nuvias den Value Added Distributor und Sicherheitsspezialisten DCB in die Gruppe auf. Alle vier Unternehmen sind preisgekrönt und hatten zuvor bewiesen, innovative Technologielösungen von erstklassigen Herstellern liefern und Marktwachstum für Herstellerpartner und Kunden schaffen zu können. Die Nuvias Group verfügt über 21 regionale Standorte in der EMEA-Region und bedient über diese, Niederlassungen in weiteren Ländern. Der Umsatz liegt bei 500 Millionen US-Dollar.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Nuvias Deutschland GmbH
Sachsenfeld 2
20097 Hamburg
Telefon: +49 (40) 237301-0
Telefax: +49 (40) 237301-80
https://www.nuvias.com/

Ansprechpartner:
Rieke Bredehöft
Vendor Marketing Executive & PR
Telefon: +49 (40) 237301526
E-Mail: rieke.bredehoeft@nuvias.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.