Der Große Preis des Mittelstandes ist einer der renommiertesten Wirtschaftspreise Deutschlands. Von über 5.000 nominierten Unternehmen und Organisationen konnten in diesem Jahr 21 aus der Region Mittelfranken die Finalrunde erreichen. Sie erhielten bei einem festlichen Empfang die Urkunden vom Kuratoriumsvorsitzenden Christian Wewezow persönlich.

„Es ist eine herausragende Leistung, hinter der harte unternehmerische Arbeit steckt“, sagte der Servicestellenleiter für die Region Mittelfranken, Markus Zahner. Der Große Preis des Mittelstandes wird jedes Jahr von der Oskar-Patzelt-Stiftung verliehen. Ziel ist es, den Respekt und die Achtung vor unternehmerischer Verantwortung zu fördern. Zu den fünf Wettbewerbskriterien gehören: Gesamtentwicklung des Unternehmens, Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen, Innovation und Modernisierung, Engagement in der Region sowie Service, Kundennähe und Marketing.

„In Deutschland gibt es fast 3 Millionen Unternehmen, von denen jedes Jahr rund 5000 für den renommierten Großen Preis des Mittelstandes nominiert sind“, sagte der Kuratoriumsvorsitzende der Stiftung, Christian Wewezow während der Übergabezeremonie. Hier zu den 21 Finalisten zu gehören, sei eine besondere Ehre. Der Heidelberger Mittelstandsexperte sprach in einem Impulsvortrag über die „Erfolgsfaktoren im Mittelstand“ und gab den Anwesenden exklusive Einblicke in aktuelle Erhebungen der Stiftung unter anderem zum Thema Digitalisierung und Unternehmensnachfolge.


Im Anschluss überreichte er der aConTech Enterprise IT Solutions GmbH vertreten durch Geschäftsführer Stefan Zenkel die Urkunde zum Erreichen der Jurystufe. In seiner Laudatio würdigte Servicestellenleiter Markus Zahner unter anderem die hervorragende Gesamtentwicklung und Innovationsfreude des IT Unternehmens: „aConTech wurde seinerzeit von seinen Ideengebern mit dem Anspruch gegründet, etwas radikal Neues zu etablieren, das ihren Kunden eine neue Welt der IT erschließen soll. Das Unternehmen ist davon überzeugt, dass seine Kunden mehr erreichen können, wenn Sie Menschen und Technologien synchronisieren.“ Die Kernkompetenzen des Unternehmens finden sich in professionellen, gewerblichen IT-Services. Getreu dem Motto: „Weil IT nicht nur Technik ist.“ Nominiert worden war das innovative Unternehmen aus Fürth von der Industrie und Handelskammer für Mittelfranken.

Auch Kuratoriumsvorsitzender Christian Wewezow lobte die Innovationskraft und Gesamtentwicklung des Unternehmens. „Alle Unternehmen, welche die Finalrunde erreichen haben im Vorfeld besondere Leistungen erbracht“, sagte er. Darüber wer den diesjährigen Großen Preis des Mittelstandes gewinnt, entscheidet nun eine Jury und das Ergebnis wird am 15. September beim Galaabend in Würzburg bekannt gegeben.

Weitere Informationen: www.mittelstandspreis.com

Über die aConTech GmbH

aConTech begleitet unter dem Motto "Weil IT nicht nur Technik ist!" mittelständische Unternehmen sowie Organisationen auf dem Weg zur Digitalisierung ihrer Geschäfte und Arbeitsplätze. Den Schwerpunkt bilden hierbei die Microsoft Cloud Services. Mit der im IT-Business einmaligen Vorgehensweise "MeTeOr – Mensch – Technik – Organisation" synchronisiert der Digitalisierungsexperte passgenau die technologischen Anforderungen mit denen der Organisation, der Mitarbeiter sowie der externen Partner seiner Kunden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

aConTech GmbH
Mohnweg 9
90768 Fürth
Telefon: +49 (911) 131314-50
Telefax: +49 (911) 131314-51
http://www.acontech.de

Ansprechpartner:
Stefan Zenkel
Geschäftsführer
Telefon: +49 (911) 131314 -­ 50
E-Mail: info@acontech.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.