Einen prominenten Gast durfte die Minol-ZENNER-Gruppe auf der Hannover Messe Industrie 2018 begrüßen. Peter Altmaier, Bundesminister für Wirtschaft und Energie, ließ sich von ZENNER-Geschäftsführer Sascha Schlosser an Praxisbeispielen erläutern, wie das Internet der Dinge (IoT) funktioniert. Altmaier und Schlosser, beide Saarländer und Energieexperten, diskutierten lebhaft über Lösungen und Szenarien in der smarten Welt von morgen. ZENNER zählt mit seinem IoT-Lösungsportfolio zu den Vorreitern bei der Digitalisierung energiewirtschaftlicher Prozesse und urbaner Lebensräume.

Die ZENNER-Unternehmensgruppe stellte in Hannover die praktischen Vorteile ihres auf der LoRaWAN-Funktechnologie basierenden Lösungsportfolios in den Mittelpunkt des Messeauftritts. Stadtwerke und Industrieunternehmen können damit die Effizienz zahlreicher Prozesse optimieren und neue Geschäftsfelder erschließen. LoRaWAN gehört zu den so genannten LPWAN- Technologien (Low Power Wide Area Network) und ist ein offener Standard für die drahtlose Kommunikation zwischen batteriebetriebenen Objekten. LoRaWAN nutzt in Europa den Frequenzbereich um 868 MHz. Im Stadtgebiet werden damit Reichweiten von bis zu 2 km erzielt, in ländlichen Gebieten sind es sogar bis zu 15 km. Dank sehr guter Gebäudedurchdringung eignet sich LoRaWAN auch für Indoor-Anwendungen, etwa im Bereich Submetering. Durch den geringen Stromverbrauch kann die Batterielebensdauer der Endgeräte je nach Anwendung bis zu zehn Jahre betragen. Standardisierte Schnittstellen ermöglichen es, Sensoren und Applikationen schnell und flexibel selbst an bestehende Plattformen anzubinden. Die Daten aus tausenden Objekten lassen sich damit jederzeit energiesparend, verschlüsselt und über lange Distanzen übertragen.

Über die ZENNER International GmbH & Co. KG

Bundesminister Peter Altmaier (r.) und ZENNER-Geschäftsführer Sascha Schlosser (l.) im fachlichen Austausch.


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ZENNER International GmbH & Co. KG
Römerstadt 6
66121 Saarbrücken
Telefon: +49 681 / 99 676 – 30
Telefax: +49 681 / 99 676 – 3100
https://www.zenner.de

Ansprechpartner:
Patrik Sartor
Marketing
Telefon: +49 (681) 99676-3157
E-Mail: patrik.sartor@zenner.com
Gerhard Großjohann
EtaMEDIA Energie- und IT-Kommunikation
Telefon: 05204 887201
E-Mail: grossjohann@etamedia.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.