Der Telematikhersteller YellowFox ist Gründungsmitglied des neuen Sprecherausschusses IoT (Internet of Things) der Telekom. Dafür hat die Telekom Deutschland GmbH ihrem Netzwerk an Business-Partnern eine repräsentative Auswahl über Themengebiete und Vertriebsregionen vorgenommen.

Gemeinsam mit langjährigen und erfahrenen Partnern möchte die Telekom in den nächsten Jahren den Umsatz signifikant steigern und die Zusammenarbeit nachhaltig verbessern. Dies bedarf einer engeren Kommunikation zwischen den Business-Partnern und der Telekom, bei der neue Lösungsansätze entwickelt werden. Der neugegründete Sprecherausschuss wird künftig das Bindemitglied zwischen der Telekom und ihren Partnern sein und die Interessen der Partner thematisieren.

„Der Telekom-Dialog-Sprecherausschuss für Business-Partner hat sich zum Ziel gesetzt, durch die Intensivierung der Zusammenarbeit zwischen der Telekom Deutschland GmbH und der Kundenplattform Telekom Dialog für Business-Partner zu einer Optimierung von Prozessen, Produkten, Tarifen und dadurch zu einer Optimierung der Beziehungen zwischen Partnern und der Telekom Deutschland GmbH beizutragen", heißt es dazu in den Statuten des Sprecherausschusses.


Die YellowFox GmbH ist bereits seit vielen Jahren ein aktiver und erfolgreicher Partner der Telekom in den Bereichen IoT und M2M und im Sprecherausschuss IoT verantwortlich für den Komplex Informationsmanagement. Sie wird vertreten von Vertriebsleiter Thomas Gräbner.

Die insgesamt sieben Gründungsmitglieder sind auf zwei Jahre in den Sprecherausschuss bestellt. Sie bilden gemeinsam einen Querschnitt aus allen wichtigen Themengebieten ab und sind deutschlandweit verteilt, um regionale Unterschiede aufzudecken. Der neue Sprecherausschuss IoT hat bereits die einzelnen Projekte abgesteckt und nimmt seine Arbeit in Kürze auf.

Über die YellowFox GmbH

Die YellowFox GmbH wurde 2003 gegründet, wobei der Grundstein für die Entwicklung des Produktportfolios, bereits 1999 im Mutterunternehmen mobilplus GmbH gelegt wurde. Die YellowFox GmbH bietet als einer der technologisch führenden Anbieter für webbasierte Fahrzeugtelematik und -ortung in Europa, das perfekte Handwerkszeug für Controlling, Steuerung und Management von Fuhrparks. Ein modulares, sowie skalierbares Lösungsportfolio lässt sich auf unterschiedlichste Bedürfnisse anpassen und erweitern. Mit dem Produkt TachoComplete hat YellowFox eine einzigartige automatische Tacho- und Fahrzeugdaten-Archivierung im Angebot, die vollständig in Telematik integriert ist. Der Einsatz der Produkte ist orts-, zeit- und branchenunabhängig. Der nationale Vertrieb der Telemetriesysteme erfolgt durch Fachhandelspartner. Ein Händlernetz von mehr als 140 Partnern sorgt für regionale Nähe sowie kompetente Betreuung und Montage vor Ort. International ist YellowFox in der Schweiz, Österreich und den Benelux-Staaten aufgestellt. Weitere Kontakte bestehen zu Systempartnern in Frankreich, Italien und Kroatien. Die typische Kundenstruktur besteht aus Speditionen, Logistikern, Handwerk, aber auch aus Betrieben im Dienstleistungs-, Bau- und Taxigewerbe, dem Handel, der Bahn und der Binnenschifffahrt.

Mehrfach mit dem Telematik Award ausgezeichnet

Im September 2016 erhielt das Unternehmen bereits zum vierten Mal den Telematik Award für innovative Telematiklösungen. Damit gehört YellowFox zu den meistprämierten Telematikspezialisten im deutschsprachigen Raum. 2015 wurde die Telematiklösung "TachoComplete" für die Zusammenfassung von Tacho Remote Download, Lenkzeitüberwachung, Tachoarchivierung und Arbeitszeiterfassung in einer Komplettlösung und Plattform ausgezeichnet. 2016 folgte die Auszeichnung in der Hauptkategorie für die Telematiklösung "YellowTracker 200/500" mit Spesenmodul.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

YellowFox GmbH
Am Wüsteberg 3
01723 Wilsdruff OT Kesselsdorf
Telefon: +49 (35204) 270-100
Telefax: +49 (35204) 270-111
http://www.yellowfox.de

Ansprechpartner:
Christine Herzog
m.a.p. GmbH
Telefon: +49 (35204) 270-398
Fax: +49 (35204) 270-481
E-Mail: christine.herzog@mapproject.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.