Nutanix® (NASDAQ: NTNX), Spezialist für Enterprise Cloud Computing, hat auf der Nutanix .NEXT Conference 2017 eine strategische Partnerschaft mit Google® Cloud bekanntgegeben. Im Rahmen dieser Allianz werden gemeinsame Kunden in der Lage sein, sowohl Cloud-basierende als auch traditionelle Unternehmensanwendungen in Form eines einheitlichen öffentlichen Cloud-Dienstes zu implementieren und zu verwalten. Zu diesem Zweck wird die Nutanix-Umgebung mit der Google Cloud Platform™ (GCP) verbunden. Google und Nutanix werden zusammenarbeiten, um die Chancen der Technologie zum Aufbau und Betrieb hybrider Clouds zu nutzen, die das Beste privater Cloud-Architekturen und skalierbarer öffentlicher Cloud-Umgebungen miteinander kombinieren.

Unternehmenskunden können die kombinierte Leistung von Nutanix und der Google Cloud Platform folgendermaßen nutzen: 
  

  • „Ein-Klick“-Betrieb mit Nutanix Calm™ für GCP: Mittels einer zentralen Steuerung lassen sich Anwendungen in und zwischen den Cloud-Umgebungen von Nutanix und GCP managen. Traditionelle wie Cloud-native Applikationen lassen sich mit einem einzigen Klick in den Cloud-Umgebungen von Nutanix und GCP provisionieren und zwischen beiden reibungslos migrieren. Mittels Nutanix Calm werden Anwendungen in Form von einfachen und reproduzierbaren Applikations-Blueprints modelliert. Diese lassen sich mit nur einem Klick starten und problemlos zwischen Nutanix- und GCP-Umgebungen migrieren.
  • Nutanix Xi™ Cloud Services auf GCP: Mit diesen Services können Nutanix-Kunden ihre Rechenzentrumsumgebung nativ auf GCP erweitern. Eine einheitliche Softwareschicht entsteht, mit deren Hilfe sich sowohl traditionelle „Mode 1“- als auch moderne „Mode 2“-Anwendungen implementieren lassen, so dass Migrationen zwischen privaten und öffentlichen Clouds erleichtert werden. Zum Beispiel können Unternehmen den Dienst Xi Cloud Services Disaster Recovery nutzen, der in GCP betrieben wird, und anschließend BigQuery-Analysen gegen die Gesamtheit der Applikationsdaten ohne teure und wiederholte Datenmigrationen durchführen.
  • Nutanix Enterprise Cloud OS mit eingebauter Unterstützung für Kubernetes®: Damit lassen sich Container-basierende Anwendungen in einer Nutanix Enterprise Cloud implementieren, verwalten und skalieren. Mit einer gemeinsamen Lösung aus Kubernetes, Google Container Engine (GKE) und Acropolis Container Services (ACS) kann eine für Unternehmen geeignete Umgebung für Container bereitgestellt werden, einschließlich skalierbarer persistenter Speicherdienste für zustandsabhängige Applikations-Workloads. Cloud-Manager können Kubernetes mittels eines vordefinierten Anwendungs-Blueprints mit Nutanix Calm schnell und automatisch provisionieren und Instanzen „containerisierter“ Anwendungen entweder in der Google-Cloud oder einer Nutanix-Umgebung implementieren.

Darüber hinaus haben Google und Nutanix vereinbart, im Bereich Internet-of-Things (IoT)-Szenarien zusammenzuarbeiten und dabei Echtzeit-Intelligenz am Entstehungsort der Daten („real-time edge intelligence“) mit Cloud Computing zu verbinden. Kunden können TensorFlow für „Edge Processing“ implementieren, gleichzeitig Modelle für maschinelles Lernen trainieren, die in GCP verarbeiteten Metadaten analysieren und somit Nutanix als intelligente Edge-Umgebung für IoT-Anwendungen auf GCP-Basis nutzen. Eine Konzeptstudie dieser IoT-Plattform wird während der .NEXT-Konferenz in der Sitzung mit dem Titel „VS101: IoT and Edge Computing“ vorgestellt.


„Nutanix und Google haben vor, die traditionelle IT ebenso wie das Cloud Computing zu erneuern“, so Ashok Belani, EVP Technology, Schlumberger. „Wir haben beide Lösungen für unsere privaten und öffentlichen Cloud-Dienste im Einsatz, um die Innovation in der Öl- und Gasindustrie voranzubringen.“

„Die hybride Cloud darf keine Einbahnstraße sein“, erklärt Sudheesh Nair, President bei Nutanix. „Die strategische Allianz mit Google unterstreicht unser Engagement, unseren Kunden mit Hilfe eines einheitlichen Cloud-Betriebssystems über private und öffentliche Clouds hinweg den IT-Betrieb zu vereinfachen – orts- und zeitunabhängig, erweiterbar und mit einem intuitiven Design.“

„Dank der strategischen Allianz mit Nutanix nimmt sich Google einer der drängendsten technologischen Herausforderungen an, der die Unternehmen gegenüberstehen – der Fähigkeit, hybride Cloud-Anwendungen ohne Abstriche bei der Sicherheit und Skalierbarkeit zu managen“, betont Nan Boden, Head of Global Technology Partners, Google Cloud. „Partner wie Nutanix sind für uns essenziell, um ein lebendiges Ökosystem zu errichten und den Unternehmen zu einer höheren Innovationsgeschwindigkeit zu verhelfen.“

Preisgestaltung und Verfügbarkeit

Die Integration von Nutanix Calm und Google Cloud Platform wird im ersten Quartal des Kalenderjahres 2018 verfügbar sein. Weitere Funktionalitäten befinden sich in der Entwicklung. Details zur Preisgestaltung werden in zeitlicher Nähe zur Produktfreigabe bekanntgegeben.

Weitere Informationen 
  

  • Weitere Informationen zur Google Cloud Platform sind hier und zu Nutanix hier abrufbar.

Forward-looking statement

This press release includes forward-looking statements, including but not limited to statements concerning our plans and expectations relating to product features and technology that are under development or in process and capabilities of such product features and technology, our plans to introduce product features in future releases, strategic partnerships that are in process, product performance, competitive position and potential market opportunities. These forward-looking statements are not historical facts, and instead are based on our current expectations, estimates, opinions and beliefs.  The accuracy of such forward-looking statements depends upon future events, and involves risks, uncertainties and other factors beyond our control that may cause these statements to be inaccurate and cause our actual results, performance or achievements to differ materially and adversely from those anticipated or implied by such statements, including, among others: failure to develop, or unexpected difficulties or delays in developing, new product features or technology on a timely or cost-effective basis; delays in or lack of customer or market acceptance of our new product features or technology; failure to form, or delays in the formation of, new strategic partnerships and the possibility that we may not receive anticipated results from forming such strategic partnerships; the introduction, or acceleration of adoption of, competing solutions, including public cloud infrastructure; a shift in industry or competitive dynamics or customer demand; and other risks detailed in our Form 10-Q for the fiscal quarter ended April 30, 2017, filed with the Securities and Exchange Commission. These forward-looking statements speak only as of the date of this presentation and, except as required by law, we assume no obligation to update forward-looking statements to reflect actual results or subsequent events or circumstances.

Über Nutanix Inc

Nutanix macht Infrastrukturen unsichtbar und versetzt IT-Abteilungen dadurch in die Lage, sich auf Anwendungen und Services zu konzentrieren, den Treibstoff ihrer Unternehmen. Die Enterprise-Cloud-Plattform von Nutanix nutzt Web-Scale-Engineering und ein anwenderfreundliches Design, um Rechenleistung, Virtualisierung und Storage in einer resilienten, softwaregesteuerten Lösung mit reichhaltiger Maschinenintelligenz miteinander zu verschmelzen. Das Ergebnis sind vorhersagbare Leistung, Infrastrukturnutzung nach Art der Cloud, robuste Sicherheit und nahtlose Anwendungsmobilität für eine große Bandbreite an Unternehmensanwendungen. Weitere Informationen sind auf www.nutanix.de oder über Twitter unter @Nutanix erhältlich.

© 2017 Nutanix, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Nutanix, Enterprise Cloud Platform, das Nutanix-Logo, Xi und Nutanix Calm sind in den Vereinigten Staaten von Amerika und anderen Ländern eingetragene Handelsmarken der Nutanix, Inc. Google und Google Cloud Platform sind eingetragene Handelsmarken oder Handelsmarken der Google Inc.Alle anderen hier erwähnten Marken- und Produktnamen dienen ausschließlich der Identifizierung und gehören ihren jeweiligen Eigentümern.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Nutanix Inc
1740 Technology Drive, Suite 150
USA95110 San Jose, CA
Telefon: +1 (855) 688-2649
Telefax: +1 (408) 916-4039
http://www.nutanix.com

Ansprechpartner:
Luica Mak
Senior Communications Manager
Telefon: +44 (7905) 47-1332
E-Mail: Luica.mak@nutanix.com
Marcus Ehrenwirth
phronesis PR GmbH
Telefon: +49 (821) 444-800
Fax: +49 (821) 44480-22
E-Mail: info@phronesis.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.