300 Teilnehmer und 24 Aussteller auf der tank.tech 2022 in Fürstenfeldbruck! Nachdem wegen der Corona-Krise die tank.tech zuletzt 2019 stattgefunden hat, war in diesem Jahr endlich wieder einmal das über viele Jahre hinweg etablierte Branchentreffen möglich.

Was werden die Inhalte der Euro 7 Abgasnorm sein?

Besiegelt der „Green Deal“ das schnelle Ende des Verbrennungsmotors?

Welche Rolle werden Batterietechnologie und Wasserstoff für die neue Mobilität spielen?

Das sind nur einige der Fragen, die auf der tank.tech in Vorträgen und Diskussionsforen adressiert wurden.

Neben der Erkenntnis, dass uns der Verbrennungsmotor noch etliche Jahre begleiten wird, wurde die zukünftige Rolle von Wasserstoff als Energieträger für die Mobilität der Zukunft vor allem im Schwerlastbereich (Brennstoffzelle) herausgearbeitet. Hier wurden Herstellung, Transport und Speicherung im Detail beleuchtet.

Für den Verbrennungsmotor gibt es in Zukunft Optionen durch die Verbrennung von Wasserstoff oder auch den Einsatz von eFuels zur Realisierung CO2-neutraler Mobilität.

Fazit: Energiespeichersysteme benötigen wir auch für die Mobilität der Zukunft, aber es wird nicht mehr nur der klassische Kraftstofftank sein.

Über die Eichenauer Heizelemente GmbH & Co. KG

Eichenauer Heizelemente GmbH & Co. KG entwickelt, produziert und vertreibt seit mehr als 80 Jahren elektrische Heizsysteme. Das Unternehmen aus Hatzenbühl in der Pfalz erarbeitet maßgeschneiderte Lösungen für die Branchen Hausgeräte (Weiße Ware, Haushaltskleingeräte), Automotive, Industrieanwendungen und Aerospace. Über 100 Patente und Gebrauchsmuster zeugen vom Know-how und der Erfahrung des Technologieführers auf dem Gebiet der Elektrowärme. 1972 entwickelte Eichenauer als erstes Unternehmen PTC-Heizelemente (PTC = Positive Temperature Coefficient), die Heizen auf kleinstem Raum ermöglichen. Diese Elemente sind eigensicher und benötigen bei kleineren Leistungen keine Regel- und Steuerungseinrichtung.
Zur Firmengruppe Eichenauer gehören neben der Eichenauer Heizelemente GmbH & Co. KG in Hatzenbühl Tochterunternehmen in den USA, China, Tschechien sowie das Joint-Venture BERU-Eichenauer, in dem Heizelemente für die Innenraumbeheizung von PKWs und LKWs hergestellt und vertrieben werden. Der Spezialist für Heizelemente ist heute in zahlreichen Ländern in Europa, Asien, Nord- und Südamerika sowie in Australien tätig. Das Unternehmen ist ein Familienbetrieb in der dritten Generation.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Eichenauer Heizelemente GmbH & Co. KG
Industriestraße 1
76770 Hatzenbühl
Telefon: +49 (72) 75720-0
Telefax: +49 (72) 75702-200
http://www.eichenauer.de

Ansprechpartner:
Nadine Kick
Marketing & PR
Telefon: +49 7275 702-268
E-Mail: nadine.kick@eichenauer.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel