ALVARA | Digital Solutions nimmt an der diesjährigen ESTA-Konferenz teil. Die Veranstaltung steht unter dem Motto „Cash is cool“ und findet vom 24. bis 26. Oktober in Sevilla/Spanien statt. Wichtige Bargeldakteure aus ganz Europa kommen zusammen, um sich gemeinsam über die neuesten Branchen-Entwicklungen auszutauschen. ALVARA | Digital Solutions präsentiert auf der ESTA ihre Cash Management Lösungen, insbesondere für die Wertdienstleister-Branche.

„Wir freuen uns über diese Gelegenheit, uns wieder vor internationalem Publikum zeigen zu können sowie Kunden und Geschäftspartner endlich wieder persönlich vor Ort zu treffen,“ sagt ALVARA | Digital Solutions-CCO Emmanuel Gaucher.

Auf der ESTA diskutieren hochrangige Vertreter aus der Cash-Branche, EU-Entscheidungsträger, Zentralbank-Mitarbeitende und andere wichtige Interessenvertreter Herausforderungen und Trends rund um das Bargeld. Im Fokus stehen unter anderem folgende Themen:

  • Die Auswirkungen eines möglichen Rückgangs der Bargeldverwendung auf die Privatsphäre, die (individuellen) Freiheiten sowie die Folgen einer bargeldlosen Gesellschaft (u. a. für die Verbraucher) im Allgemeinen.
  • Die Nutzung von Treueprogrammen, E-Shopping und des Webs für die Erstellung von Verbraucherprofilen: Individualisierte Preise auf der Grundlage des persönlichen Datenprofils.
  • Die Gesetzgebung und Hindernisse beim Zugang zu Bargeld in Schweden und im Vereinigten Königreich.

Die ESTA macht sich für Bargeld stark. So legte sie der Arbeitsgruppe European Retail Payment Board (ERPB) einen eigenen Bericht zum Thema „Zugang zu und Akzeptanz von Bargeld“ vor, in dem eine Reihe kritischer Fragen behandelt werden, die sich mit dem Zugang zu bzw. der Annahme von Bargeld beschäftigen. Dabei geht es unter anderem um die von Banken und Zahlungsdienstleistern vorgebrachten Befürchtungen zur Übertragung von COVID durch Bargeld.  Ein weiterer Aspekt ist die starke Reduzierung der Bargelddienstleistungen in Bankfilialen, die die Annahme von Bargeld durch Einzelhändler erschwert.[1]

Im Ausstellungsbereich der ESTA präsentiert ALVARA | Digital Solutions ihre automatisierten Lösungen für höchstmögliche Sicherheit während des Geldbearbeitungsprozesses und der Geldübergabe dem Fachpublikum. Dank Echtzeitverwaltung des Bargeldes, neuer Track & Trace Technologien und digitalen Prozessprotokollierungen wird das Bargeldhandling optimiert. Das Ergebnis: mehr Kosteneffizienz und eine lückenlose Nachverfolgbarkeit. „Die Automatisierung der Bargeldlogistikprozesse sowie die optimierte Verwaltung der Tresore und Geldautomaten gewähren unseren Kunden maximale Effizienz im Werttransportgeschäft“, so Emmanuel Gaucher.

Mehr Informationen: https://www.esta-cash.eu/…

[1] Quelle: https://www.esta-cash.eu/publications/report-to-the-erpb-working-group-on-access-to-and-acceptance-of-cash/

Über ALVARA | Digital Solutions

ALVARA | Digital Solutions ist eine Marke der ALVARA Holding GmbH. Der Unternehmensverbund versteht sich als führender europäischer Anbieter für Track & Trace-Softwarelösungen rund um den Bargeldkreislauf und die -logistik – von der Bargeldbearbeitung über das Monitoring und die Prozessautomatisierung bis hin zum Clearing. Mit ihren maßgeschneiderten Lösungen zur Erfassung und Nachverfolgung von Zahlungsströmen ermöglicht die Unternehmensgruppe Retailern, Wertdienstleistern und Finanzinstituten ihre Bargeldmanagementabläufe zu optimieren und ihre Prozesskosten zu senken. Zu den Kunden von ALVARA | Digital Solutions zählen Unternehmen aus dem Retail , Wertdienstleister- und Bankensektor weltweit.

www.digital.alvara.eu

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ALVARA | Digital Solutions
Querstraße 18
04103 Leipzig
Telefon: +49 (341) 989902-00
Telefax: +49 (341) 989902-89
https://www.digital.alvara.eu

Ansprechpartner:
Birgit Intrau
FUCHSKONZEPT GmbH
Telefon: +49 (30) 65261148
Fax: +49 (30) 65261149
E-Mail: kontakt@fuchskonzept.com
Jana Scholz
ALVARA | Digital Solutions
Telefon: +49 (341) 989902-00
Fax: +49 (341) 989902-89
E-Mail: info@alvara.eu
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel