Pitstop freut sich über 40 junge Leute, die motiviert in Ihre Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker starten. Wie auch im Vorjahr lud pitstop – unter Beachtung der „3G-Regel“ in Form von Kennenlern-Tagen zu einem sowohl geselligen als auch lehrreichen Auftakt ein.

„Wir sind stolz, auch in dieser besonderen Zeit mit 40 motivierten jungen Leuten ins neue Ausbildungsjahr zu starten“, freut sich Thomas Lynen von Berg, Ausbildungsleiter bei pitstop. Auch wenn es aufwändig ist, setzt er auf persönliches Kennenlernen anstatt eines Online-Seminars. Teamgeist soll schon zu Beginn als wichtiges Gut vermittelt werden.

Erneut wurden die neuen Auszubildenden aus ganz Deutschland in der modernen Jugendherberge in Leutesdorf herzlich empfangen.

Natürlich steht die Vermittlung von grundlegendem Basiswissen im Vordergrund, aber auch Spaß und Action kommen nicht zu kurz. Unter anderem waren die zukünftigen Auto-Profis zu Besuch am Nürburgring. Dort war nicht nur Fahrspaß am Rennstrecken-Simulator und mit dem E-Kart geboten: Auch Geschäftsführer und Gesellschafter Stefan Kulas selbst war vor Ort. Ihm ist es wichtig, dass die jungen Kolleginnen und Kollegen den Chef persönlich kennen, so wie auch alle anderen rund 1.300 Mitarbeiter.

Ausbildungsleiter Herr Lynen von Berg, mit seinen umfassenden Kenntnissen zum Thema Kfz-Ausbildung und seinem Erfahrungsschatz im Umgang mit jungen Leuten steht den Auszubildenden als Ansprechpartner für die gesamte Ausbildungszeit zur Seite. Insgesamt bildet die Werkstattkette 100 junge Menschen aus: in den pitstop-Filialen in ganz Deutschland (Ausbildung zum KFZ-Mechatroniker) und in der Firmenzentrale in Essen (Ausbildung zum Kaufmann/-frau für Büromanagement).

Über die pitstop.de GmbH

pitstop betreibt ein Werkstatt-Netz mit mehr als 300 ausschließlich eigenen Filialen in Deutschland und kann auf eine 50-jährige Geschichte zurückblicken. Nach Eröffnung der ersten Filiale 1971 in Berlin war das Unternehmen lange Zeit ausschließlich im Fast-Fit-Bereich tätig – durch konsequente Orientierung an Kundenbedürfnissen und Investitionen in Weiterbildung, Ausrüstung und Technik bietet die Werkstattkette heute nahezu alle Kfz-Services für alle Marken. Für alle Wartungs- und Reparaturarbeiten ebenso wie für Ersatzteile darf der Kunde Top-Qualität zum Fair-Preis erwarten. pitstop ist seit 2013 ein familiengeführtes Mittelstandsunternehmen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

pitstop.de GmbH
Ringstr. 51
45219 Essen
Telefon: +49 (2054) 9382-0
Telefax: +49 (2054) 9382-100
https://www.pitstop.de

Ansprechpartner:
Heike Kluh
Marketing Managerin
Telefon: +49 (2054) 9382230
E-Mail: heike.kluh@pitstop.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel