Der Drehrohrofen und das darauf folgende Klinkerkühlsystem sind ein wesentlicher Bestandteil des Zementherstellungsprozesses. Der effiziente Betrieb dieser beiden Anlagenteile ist ein wichtiges Kriterium, um einen hohen Wirkungsgrad und eine hohe Rentabilität des gesamten Produktionsprozesses zu gewährleisten. Die extremen Betriebstemperaturen von bis zu 1300°C erschweren die Messung von wichtigen Parametern, wie zum Beispiel der Höhe des Klinkers auf dem Gitterrost. Herkömmliche Messverfahren stoßen aufgrund dieser extremen Messbedingungen schnell an ihre Grenzen.

Um eine möglichst effiziente Kühlung zu erzielen, muss der Luftstrom an die momentane Klinkermenge auf dem Gitterrost angepasst werden. Eine präzise Messung des Klinkerfüllstandes ist daher notwendig. Die berührungslose, radiometrische Füllstandmessung von Berthold bietet hier eine höchst zuverlässige Lösung. Dabei befinden sich alle Komponenten der Messeinrichtung außerhalb des Kühlers und werden nicht von den extremen Temperaturen beeinträchtigt. Die außerordentlich hohe Genauigkeit, Stabilität und Reproduzierbarkeit stellen eine effiziente Prozesssteuerung, einen hohen Klinkerdurchsatz sowie eine hervorragende Produktqualität sicher.

Detektor für extreme Betriebsbedingungen

Nach dem Drehrohrofen gelangt der Klinker zum Kühlen auf einen Gitterrost, durch den kalte Luft strömt. Die Wirksamkeit des Kühlprozesses wird durch die Regulierung der Klinkerzufuhr und des Luftstroms bestimmt. Die Klinkerqualität ist direkt abhängig von diesem Prozess.

Wird der Klinker zu langsam abgekühlt, bilden sich große Kornformationen, wodurch sich der Energieeinsatz im späteren Bearbeitungsprozess erhöht und sich die Produktqualität verringern kann. Eine Erhöhung des Luftstroms erlaubt zwar eine rasche Kühlung des Klinkers, führt aber auch zu hohen Energiekosten und Ineffizienzen in anderen Teilen des Prozesses. Mit einer präzisen Messung des Klinkerfüllstands kann die richtige Menge an Klinker auf den Kühlerrosten reguliert werden. Dies führt zu einem optimierten Prozess und somit zu Kosteneinsparungen.

Ob in bewährter 2-Leitertechnik mit separater Bedieneinheit oder als kompaktes Feldgerät mit HART oder Feldbuskommunikation, die Berthold-Füllstandmesssysteme bieten eine patentierte Technologie, die Temperatur- und Langzeitstabilität gewährleistet.

Dadurch wird eine langanhaltende Messwertstabilität erreicht, die selbst starken Umgebungstemperatur-änderungen standhält (bis zu 0,002% pro °C). Bertholds Füllstandmesssysteme sind daher die bewährte Lösung für diese Anwendung.

Das sind die Vorteile der radiometrischen Füllstandmessung von Berthold für den Zement- Klinkerkühler-Prozess:

  • Genaue und zuverlässige Messung des Klinkerfüllstandes
  • Energieeinsparung durch Prozessoptimierung
  • Geringe Instandhaltungskosten
  • Verschleiß- und wartungsfrei
  • Keine Rekalibrierung nötig wegen unübertroffener Stabilität und Alterungskompensation
  • Nicht den rauen Prozessbedingungen ausgesetzt, da außerhalb des Prozesses montiert
  • Geringstmögliche Strahleraktivität durch extrem sensitives Detektordesign

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte diesen Link:
https://www.berthold.com/de/fuellstand-fuer-zement-klinkerkuehler/

Über die BERTHOLD TECHNOLOGIES GmbH & Co. KG

Berthold Technologies steht für exzellentes Know-how, hohe Qualität und Zuverlässigkeit. Der Kunde steht bei unserer Lösung immer im Mittelpunkt. Wir kennen unser Geschäft! Mit unserem vielfältigen Produktportfolio, unserem enormen Fachwissen und unserer langjährigen Erfahrung entwickeln wir gemeinsam mit unseren Kunden passende Lösungen für neue, individuelle Messaufgaben in den unterschiedlichsten Branchen und Anwendungen. Berthold Technologies ist seit 70 Jahren auf radiometrische Prozessmessungen spezialisiert. Dies ist unsere Kernkompetenz mit hochmodernen und innovativen Produkten und Lösungen für eine Vielzahl von Branchen und Anwendungen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BERTHOLD TECHNOLOGIES GmbH & Co. KG
Calmbacher Straße 22
75323 Bad Wildbad
Telefon: +49 (7081) 177-0
Telefax: +49 (7081) 177-100
http://www.berthold.com/bio

Ansprechpartner:
Diana Keppler
Marketing / Process Control
Telefon: +49 (7081) 177-170
E-Mail: diana.keppler@Berthold.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel