• Ein Reifen für Landwirte von Landwirten
  • Innovative Technologie für Bodenschutz
  • Erweiterung der Produktpalette

Michelin hat seit Juni 2021 sieben neue Dimensionen in seinem TrailxBib-Portfolio. Der Reifen eignet sich speziell für gezogene landwirtschaftliche Geräte.

Der TrailxBib wurde in enger Zusammenarbeit mit Landwirten entwickelt. Er bietet im Vergleich zu seinem Vorgänger noch bessere Leistungen für den Kunden, wie eine interne Studie zeigt[1]. Denn gerade beim Transport des Ernteguts kommt den Reifen eine besondere Bedeutung zu. Hier überzeugt der MICHELIN TrailxBib mit einem sehr geringen Luftdruck bei gleichzeitig hoher Tragfähigkeit – das schont die Böden, reduziert die Bodenschadverdichtung und verbessert somit die Ernteerträge.

Der MICHELIN TrailxBib-Reifen bietet vier wesentliche Vorteile:

  • Die Karkass-Ausführung entspricht dem VF-Standard (Very High Flexion) der ETRTO (European Tyre and Rim Technical Organisation). Dadurch kann der Reifen bei identischem Luftdruck bis zu 40 Prozent mehr Last tragen als ein Reifen in derselben Dimension mit herkömmlicher Karkasse in Radial-Ausführung. Dies bedeutet im Umkehrschluss, dass der Reifen dieselbe Last mit weitaus weniger Luftdruck tragen kann. Das schont den Boden.
  • Das Profil mit sehr guter Selbstreinigung ist auch für den Einsatz auf bindigen Böden geeignet. Weniger Anhaftungen reduzieren die Verschmutzungen nach dem Wechsel vom Feld auf die Straße erheblich.
  • Ein durchgängiger Mittelsteg sorgt für eine hohe Lebensdauer, einen gleichmäßigen Abrieb sowie ein sicheres Fahrverhalten auf der Straße.
  • Die MICHELIN Ultraflex[2] Technologies sorgt für eine beständig hohe Flexibilität der Karkasse, insbesondere bei dauerhaft niedrigem, an die Belastung angepassten Reifendruck.

Durch die MICHELIN Ultraflex2 Technologies ist der TrailxBib besonders widerstandsfähig gegenüber Beschädigungen. Gleichzeitig gewährleistet die Technologie eine gleichmäßige Lastverteilung über die Aufstandsfläche des Reifens und sorgt somit für eine hohe Bodenschonung.

Dank der erweiterten Produktpalette für gezogene landwirtschaftliche Geräte haben die Anwender aus der Landwirtschaft nun die Möglichkeit, ihren kompletten Fuhrpark mit Reifen in VF-Ausführung mit MICHELIN Ultraflex2 Technologies auszustatten. Mit den Reifen für Traktoren, beispielsweise dem AxioBib 2, XeoBib und YieldBib, sowie dem MICHELIN TrailxBib, dem Reifen für gezogene Mulden, Überladewagen oder Miststreuer, können sie die Effizienz im Betrieb sowie den Ernteertrag weiter steigern.

Jürgen Ihl, Sales Director Off Highway Transportation Deutschland, Österreich, Schweiz bei Michelin, zur Einführung der neuen Größen: „Der Marktstart dieses Reifens im vergangenen Jahr war das Ergebnis eines intensiven Austauschs mit zahlreichen Anwendern in der Landwirtschaft aus unterschiedlichen Ländern. Jetzt haben wir das Sortiment noch einmal von zwei auf neun Dimensionen erweitert. Wir freuen uns, dass wir mit dieser Sortimentserweiterung beim MICHELIN TrailxBib noch mehr Kunden erreichen, die den Reifen für ihre landwirtschaftlichen Geräte nutzen können.“

Das MICHELIN TrailxBib-Produktangebot ist sehr gut auf die Kombination mit Luftdruckregelanlagen abgestimmt. Diese ermöglichen es dem Anwender, den Reifendruck auch bei gezogenen Geräten entsprechend der Belastung und der Anwendung anzupassen.

Die sieben neuen Größen im Überblick:

VF 500/60 R22.5 160D IMP TL
VF 600/50 R22.5 164D IMP TL
VF 710/45 R22.5 170D IMP TL
VF 600/55 R26.5 170D IMP TL
VF 710/50 R26.5 176D IMP TL
VF 650/65 R30.5 181D IMP TL

[1] Interne Studie 2019 zum Vergleich des MICHELIN TrailxBib mit dem MICHELIN CARGOXBIB High Flotation in der Größe 650/55 R26.5.

[2] Die MICHELIN Ultraflex Technologies ermöglicht eine auf Dauer flexible Karkasse und somit einen Einsatz mit niedrigen, an die Belastung angepassten Luftdrücken. Dadurch wird die Aufstandsfläche des Reifens vergrößert und die Last besser verteilt. Dies reduziert die Bodenverdichtung und erhöht dadurch den Ernteertrag sowie die wirtschaftliche Rentabilität.

Über Michelin Reifenwerke AG & Co. KGaA

Michelin verfolgt seit jeher den Anspruch, die Mobilität für alle zu verbessern. Im Fokus steht die Entwicklung von Reifen, Hightech-Materialien sowie digitalen Dienstleistungen und Lösungen, die umfassend auf die individuellen Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten sind. Weitere digitale Angebote, Straßenkarten und der renommierte Guide MICHELIN ermöglichen zudem ein einzigartiges Reiseerlebnis. Michelin mit Hauptsitz in Clermont-Ferrand, Frankreich, ist in 170 Ländern vertreten, beschäftigt 123.600 Mitarbeiter und betreibt 71 Reifenproduktionsstätten, die 2020 zusammen rund 170 Millionen Reifen produzierten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Michelin Reifenwerke AG & Co. KGaA
Michelinstraße 4
76185 Karlsruhe
Telefon: +49 (721) 530-0
Telefax: +49 (721) 530-1290
http://www.michelin.de

Ansprechpartner:
Anna Magdalena Pasternak
Leiterin Kommunikation Llkw/Lkw/Agrar und Erdbewegungsmaschinen
Telefon: +49 (152) 53203007
E-Mail: anna.pasternak@michelin.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel