Ab 01.07.2021 übernehmen Alexander Harbecke und Markus Knies unter der Verantwortung des Geschäftsführers Vertrieb Matthias Kleemeier die Leitung Vertrieb als Führungsduo. Alexander Harbecke (38) hat seinen Sitz in der PCS Niederlassung Essen, die er auch als Standortleiter verantwortet. Markus Knies (34) hat seinen Sitz am PCS Hauptstandort in München. „Wir freuen uns, dass wir mit Alexander Harbecke und Markus Knies zwei Vertriebsexperten aus den eigenen Reihen für diese Aufgabe gewinnen konnten“, erläutert Matthias Kleemeier. „Als langjährige Account Manager in verantwortlicher Position sind die beiden absolute Branchenkenner und verfügen über profundes Know-how im Bereich Gebäudesicherheit und Zeiterfassung. Daher bin ich davon überzeugt, dass sie auch die anstehenden Herausforderungen hervorragend meistern werden.“  

Mit der vertrieblichen Doppelspitze stärkt PCS Systemtechnik die neue strategische Ausrichtung auf Service-Orientierung im Wachstumsmarkt Sicherheitstechnik. Ein wesentlicher Bestandteil bei der Durchführung von großen Gebäudesicherheitsprojekten ist der enge Kunden- und Partnerkontakt. Um optimale, individuelle Sicherheitslösungen umzusetzen, wird das Dienstleistungsspektrum laufend erweitert. Wie das PCS Portfolio, wächst auch das Unternehmen kontinuierlich: Inzwischen sind 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für den Lösungsanbieter für Gebäudesicherheit und Zeiterfassung tätig.

Über Alexander Harbecke
Alexander Harbecke (38) übernahm 2020 die stellvertretende Leitung Vertrieb in der PCS Niederlassung Essen. Er wechselte von einem renommierten Software-Haus der HR-Branche, für das er mehr als 10 Jahre unter anderem als Channel Partner Manager tätig war.

Über Markus Knies
Markus Knies (34) startete 2014 bei PCS im Vertrieb. Im Jahr 2020 übernahm er die stellvertretende Leitung Vertrieb am Standort München. Zuvor war er seit mehr als 7 Jahren im Account- und Partnermanagement der PCS erfolgreich tätig.

Über die PCS Systemtechnik GmbH

PCS Systemtechnik ist ein führender deutscher Hersteller von Hard- und Software für Zutrittskontrolle und Zeiterfassung. PCS bietet Lösungen für Datenerfassung und unternehmensweite Gebäudesicherheit.
Die innovativen Produktfamilien INTUS und DEXICON sind Basis für professionelle Zutrittssteuerung, mit Videoüberwachung, Biometrie für Hochsicherheit, Besuchermanagement und Zeit- sowie Betriebsdatenerfassung. Innovation, Design und Zuverlässigkeit in der Praxis zeichnen die Produkte von PCS aus.

PCS vermarktet seine Produkte mit rund 100 Software- und Technologie-Partnern, die INTUS-Datenerfassungsterminals in ihre Applikationen integrieren. Das Resultat sind moderne und zukunftsorientierte Gesamtprojekte, maßgeschneidert für jede Branche und Firmengröße. Kunden aus dem Bereich Industrie, Banken, Versicherungen, Handel, Dienstleistung und Öffentliche Auftraggeber schätzen dabei die Softwareunabhängigkeit der PCS-Datenerfassung.

Heute sind über 330.000 installierte INTUS Datenterminals weltweit mit den Standardlösungen von PCS und PCS Softwarehaus-Partnern im Einsatz. PCS begleitet Kunden von der Projektierung über die Installation, dem Betrieb der Produkte bis hin zu Service und Wartung und legt dabei den Fokus auf langjährige und vertrauensvolle Kundenbeziehungen. Diese in allen Bereichen auf Nachhaltigkeit angelegte Unternehmensausrichtung zeigt sich in zahlreichen namhaften Referenzen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

PCS Systemtechnik GmbH
Pfälzer-Wald-Str. 36
81539 München
Telefon: +49 (89) 68004-550
Telefax: +49 (89) 68004-410
https://www.pcs.com

Ansprechpartner:
Ute Hajek
Leiterin Marketing Communications & Events
Telefon: +49 (89) 68004-253
Fax: +49 (89) 68004-520
E-Mail: uhajek@pcs.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel