• Die aktuelle Series-D-Finanzierungsrunde erhöht sich bei einer Bewertung von mehr als $ 1 Milliarde um $ 80 Millionen
  • Die Finanzierungsrunde wird von Baillie Gifford angeführt. Alle Bestandsinvestoren von sennder haben sich an der Finanzierungsrunde beteiligt. Das unterstreicht das nachhaltige Vertrauen in sennders’ Mission, die Straßenlogistik zu digitalisieren
  • Das zusätzliche Kapital ermöglicht sennder weitere Wachstumsmöglichkeiten auszunutzen – die Pan-europäische Expansion soll durch Akquisitionen, strategische Partnerschaften und Investments in das SaaS-Angebot beschleunigt werden

sennder, der führende digitale Spediteur in Europa, hat heute die Erweiterung seiner Series-D-Finanzierungsrunde um über $ 80 Millionen bekannt gegeben. Damit erhöht sich die aktuelle Finanzierungsrunde auf mehr als $ 240 Millionen.

Angeführt wird die Finanzierungsrunde von Investor Baillie Gifford, die bereits in technologische Wachstumsunternehmen wie Amazon, Tesla und Spotify investiert haben. Seit ihrer Gründung hat sennder damit mehr als $ 350 Millionen von Investoren erhalten. Mit einer Bewertung von mehr als $ 1 Milliarde, ist sennder somit die wertvollste Digitalspedition Europas.

Das frische Kapital wird sennder’s Wachstumskurs in Europa weiter beschleunigen, die Marktposition in sennders’ Kernmärkten wird dadurch gestärkt und die Expansion in neue Märkte vorangetrieben. sennder wird auch weiterhin strategische Wachstumsmöglichkeiten, organisch und über Akquisitionen, nutzen.

Seit ihrer Gründung in 2015, ist das Unternehmen exponentiell gewachsen. Im Jahr 2020 hat sennder den europäischen Straßenlogistik-Markt durch die Akquisitionen der Digital-Speditionen Uber Freight Europe und Everoad konsolidiert. Darüber hinaus hat sich sennder in einem Joint Venture mit der italienischen Post zusammengeschlossen. Damit ist das Unternehmen die größte, nationale FTL(Full-Truck-Load)-Spedition Italiens.

sennder zielt nun auf die Akquisition weiterer lokaler Transportunternehmen ab, um die Netzwerkdichte und die Zulieferung von Ladungen über seine digitale Plattform sennOS zu erhöhen. Die Ankündigung folgt auf den Erwerb des holländischen Transportunternehmen Cars&Cargo und strategischen Partnerschaften mit dem Spediteur Zeitfracht.

David Nothacker, Gründer und CEO von sennder sagt: “Wir sind stolz darauf, dass wir den Wachstumskurs von 2020 auch 2021 fortsetzen – und bereits die erste Akquisition tätigen und weitere strategische Partnerschaften geschlossen haben. Wir werde unsere Präsenz in Europa weiter ausbauen und weitere Frachtführer und gewerbliche Verlader an sennders’ digitale Plattform anbinden und gleichzeitig unser digitales Angebot, wie beispielsweise SaaS, ausbauen. Akquisitionen und strategische Partnerschaften sind ein wesentlicher Teil dieser Strategie. Das frische Kapital gibt uns die Flexibilität im richtigen Moment zuzugreifen. Baillie Gifford hat eine Reihe revolutionärer Tech-Unternehmen unterstützt. Ihr Glaube an sennder ist ein Vertrauensbeweis in unser Team, unsere Technologie und unser Geschäftsmodell.”

sennder hat die Mission, die Logistikindustrie fit für eine nachhaltige Zukunft zu machen. Über ihre digitale Plattform verbindet sennder gewerbliche Verlader direkt mit kleineren und mittelständischen Transportunternehmen. Die Skalierung der Plattform bietet sennder die Möglichkeit Frachtführern und gewerblichen Verladern mehr Routen anzubieten, die Sichtbarkeit über Transporte zu erhöhen und Effizienzen zu steigern, während Co2-Emissionen gesenkt werden. Mit dem im Januar eingesammelten Kapital, wird sennder ihr Technologie-Segment weiter ausbauen, das Team an den 8 internationalen Standorten vergrößern und die Entwicklung der SaaS-Funktionen der Plattform vorantreiben. Das frische Kapital wird außerdem in die Forschung und Entwicklung von Automatisierung, Digitalisierung und Dekarbonisierung des Straßengüterverkehrs investiert.

Stephen Paice, Co-Manager, Baillie Gifford European Growth Trust PLC, kommentiert:  "Wir freuen uns, das Team von sennder auf ihrem Weg zu begleiten, die europäische Logistikindustrie zu transformieren. Wir sind der Überzeugung, dass sennders’ Technologie das Potenzial hat, in einer Branche, die von Ineffizienzen und vermeidbaren CO2-Emissionen geprägt ist, einen enormen Wertbeitrag für alle Akteure und die Gesellschaft im Allgemeinen schafft. Neben dem bisherigen Fortschritt hat uns vor allem die zielgerichtete und unternehmerische Denkweise, die tief im Unternehmen verwurzelt ist, beeindruckt. Dies ist zweifellos ein Treiber für den langfristigen Erfolg."

J.P. Morgan Securities PLC war der alleinige Placement-Agent für die Erweiterung der Serie-D-Finanzierung von sennder.

Über die sennder GmbH

sennder wurde 2015 von David Nothacker, Julius Köhler und Nicolaus Schefenacker gegründet und ist heute der führende digitale europäische Spediteur, der gewerbliche Verladern Zugang zu unserer vernetzten Flotte von Tausenden von LKWs bietet. In einer traditionellen Branche bewegt sich sennder schnell und konzentriert sich auf die Digitalisierung und Automatisierung aller Prozesse in der Straßenlogistik. Mit einem über 840 Mitarbeiter starken Team verwaltet sennder über 12.500 LKWs in ganz Europa. Durch den Einsatz seiner firmeneigenen Technologie baut sennder ein Ökosystem auf, das die Branche mit einem neuen Maß an Transparenz, Effizienz und Flexibilität ins 21. Jahrhundert führt. sennder wird von führenden europäischen Investoren unterstützt, darunter Baillie Gifford, Accel, Lakestar, HV Capital, Project A, Next47, Scania Growth Capital, Earlybird und Perpetual. Darüber hinaus hat sich sennder mit den Branchenführern Scania und Siemens zusammengeschlossen, um Innovation und modernste Angebote zu gewährleisten. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Website oder unser LinkedIn.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

sennder GmbH
Tauentzienstraße 14
10789 Berlin
Telefon: +49 (30) 30809357
http://www.sennder.com/?lang=de

Ansprechpartner:
Marisa Wagner
Kekst CNC
E-Mail: marisa.wagner@kekstcnc.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel