Die SAP SE hat heute RISE with SAP vorgestellt. Das weitreichende Angebot soll Kunden dabei helfen, ihre ganzheitliche Transformation in ein intelligentes Unternehmen voranzutreiben. Dieser Service bietet in allen Phasen der digitalen Transformation völlig neue Möglichkeiten, Prozesse anders zu gestalten, um bessere Geschäftsergebnisse zu erzielen. Zusammen mit dem leistungsfähigen Partnernetzwerk bietet SAP eine schnelle Time-to-Value und Flexibilität, um beim digitalen Wandel auch ohne hohe Vorabinvestitionen erfolgreich zu sein. Die Ankündigung für diesen Business Transformation-as-a-Service erfolgte während der entsprechenden Veranstaltung „RISE with SAP“. Bei der Vorstellung des Services gab SAP auch Pläne für eine strategische Akquisition im Bereich Business Process Intelligence bekannt. Christian Klein und Gäste von Microsoft, Siemens und LiveKindly diskutieren bei „RISE with SAP: The Introduction“ miteinander. Klicken Sie hier, um live dabei zu sein. Eine Aufzeichnung der Veranstaltung finden Sie hier

„Geopolitische Spannungen, ökologische Herausforderungen und die anhaltende Pandemie zwingen Unternehmen dazu, sich schneller als je zuvor mit Veränderungen ihrer Geschäfte auseinanderzusetzen“, sagt Christian Klein, Vorstandssprecher der SAP. „Unternehmen, die ihre Geschäftsprozesse schnell anpassen können, gehören dabei zu den Gewinnern. SAP kann helfen, hier erfolgreich zu sein. Genau darum geht es bei RISE with SAP: Wir helfen Kunden, Geschäftsabläufe in der Cloud neu zu erschließen und damit dem Wettbewerb in ihrer Branche voraus zu sein.“ 


RISE with SAP ist ein Angebot inklusive Einzelvertrag, das jedem Kunden einen Weg zum intelligenten Unternehmen eröffnet, unabhängig von Startpunkt oder Komplexität. Bei Angeboten auf Abonnementbasis,  gibt es einen einzigen zuständigen Vertragspartner für Service Level Agreement (SLA), Betrieb und Support. Der ganzheitliche Ansatz hilft Unternehmen, ihr Geschäft grundsätzlich zu verändern. Er geht über eine technische Migration in die Cloud hinaus, um eine kontinuierliche Transformation zu ermöglichen. Gemeinsam mit dem starken Partnernetzwerk führt SAP Unternehmen in drei Schritten durch die Transformation ihres Geschäfts: 

Neugestaltete Geschäftsprozesse:

  • Business Process Intelligence basiert auf dem Geschäftsmodell- und Prozessfachwissen von SAP – Ergebnis der Zusammenarbeit mit über 400.000 Kunden in 25 Branchen. Kunden können kontinuierlich analysieren, wie Prozesse funktionieren, sie mit Branchenstandards vergleichen und ganz einfach an neue Voraussetzungen und Geschäftsanforderungen anpassen. Intelligenz lässt sich nahtlos in Geschäftsprozesse einbetten – dank einer direkten Verbindung zum SAP-Workflow, zu robotergestützten Prozessautomatisierung (RPA) und anderen KI-Diensten.

Technische Migration:

  • SAP-Tools und -Services unterstützen auf dem gesamten technischen Weg, ergänzt durch Angebote aus dem leistungsstarken SAP-Partnernetzwerk. Hierzu gehören automatisierte Services, die den Wechsel zu modularen und standardisierten Lösungslandschaften in der Cloud erleichtern und somit Innovationen schneller nutzbar machen. Zudem unterstützen technische Architekten, um eine reibungslose Migration und eine hohe Akzeptanz zu ermöglichen.
  • Die Cloud-Infrastruktur lässt sich in einem SAP-Rechenzentrum oder bei einem Hyperscaler eigener Wahl betrieben. So können Kunden von den Infrastructure-as-a-Service-Funktionen ohne eine Daten- und Systembindung profitieren.

Aufbau eines intelligenten Unternehmens: 

  • Die Business Technology Platform liefert eine einzige semantische Schicht im gesamten Unternehmen und bildet so die Grundlage für eine ganzheitliche Unternehmenstransformation. Dieser Ansatz hält die Kern-Applikationen sauber und ermöglicht eine einfachere Nutzung:  
    • Einfache Ergänzung, Erweiterung und Integration mit jeder anderen Lösung von SAP, Partnern oder Drittanbietern unter Verwendung desselben Datenmodells und derselben Plattform-Services wie SAP-Anwendungen  
    • +2.200 APIs gewährleisten die Integration mit On-Premise- und Nicht-SAP-Anwendungen
    • Echtzeit-Steuern und -Planen im gesamten Unternehmen und eine zuverlässig hohe Datenqualität für Analyse-, Planungs-  und KI-Szenarien dank einer einzigen semantischen Datenschicht
    • Überlegene Low-Code-No-Code-Funktionen, um SAP-Lösungen zu erweitern, intelligentes RPA zur Automatisierung und ein erstklassiger Workflow-Service zur Änderung von Prozessen im laufenden Betrieb.
  • SAP S/4HANA Cloud mit eingebetteter KI, RPA und fortschrittlicher Analytik sowie flexiblen Bereitstellungsoptionen, je nach Kundenkomplexität.
  • Einheitlicher Zugriff auf das weltweit größte Geschäftsnetzwerk. Hierzu zählen auch die SAP-Netzwerke für Lieferanten, Logistik und Asset Intelligence, mit denen Unternehmen ihre gesamte Lieferkette in Echtzeit verwalten, um schneller auf veränderte Marktbedingungen reagieren zu können. 

Weitere Informationen zu RISE mit SAP finden Sie in den Blogs von Christian Klein, Jürgen Müller, Thomas Saueressig, Uwe Grigoleit sowie im Interview mit Jan Gilg.

Lesen Sie hier, was SAP Partner dazu sagen.

Besuchen Sie das SAP News Center. Folgen Sie SAP auf Twitter unter @sapnews.

Sämtliche in diesem Dokument enthaltenen Aussagen, die keine vergangenheitsbezogenen Tatsachen darstellen, sind vorausschauende Aussagen wie im US-amerikanischen „Private Securities Litigation Reform Act“ von 1995 festgelegt. Wörter wie „vorhersagen“, „glauben“, „schätzen“, „erwarten“, „voraussagen“, „beabsichtigen“, „planen“, „davon ausgehen“, „können“, „sollten“, „werden“ sowie ähnliche Begriffe in Bezug auf SAP sollen solche vorausschauenden Aussagen kennzeichnen. SAP übernimmt keine Verpflichtung gegenüber der Öffentlichkeit, vorausschauende Aussagen zu aktualisieren oder zu korrigieren. Sämtliche vorausschauenden Aussagen unterliegen unterschiedlichen Risiken und Unsicherheiten, durch die die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Erwartungen abweichen können. Auf die Faktoren, die das zukünftige finanzielle Abschneiden von SAP beeinflussen könnten, wird ausführlicher in den bei der US-amerikanischen „Securities and Exchange Commission“ (SEC) hinterlegten Unterlagen eingegangen, unter anderem im letzten Jahresbericht Form 20-F. Die vorausschauenden Aussagen geben die Sicht zu dem Zeitpunkt wieder, zu dem sie getätigt wurden. Dem Leser wird empfohlen, diesen Aussagen kein unangemessen hohes Vertrauen zu schenken.

© 2021 SAP SE. Alle Rechte vorbehalten.

SAP und andere in diesem Dokument erwähnte Produkte und Dienstleistungen von SAP sowie die dazugehörigen Logos sind Marken oder eingetragene Marken der SAP SE in Deutschland und anderen Ländern. Zusätzliche Informationen zur Marke und Vermerke finden Sie auf der Seite http://www.sap.de/copyright.

Über die SAP Deutschland SE & Co. KG

Die SAP-Strategie soll dabei helfen, jedes Unternehmen in ein intelligentes Unternehmen zu verwandeln. Als ein Marktführer für Geschäftssoftware unterstützen wir Unternehmen jeder Größe und Branche dabei, ihre Ziele bestmöglich zu erreichen: Bei 77% der weltweiten Transaktionserlöse sind SAP-Systeme im Einsatz. Unsere Technologien für maschinelles Lernen, das Internet der Dinge und fortschrittliche Analyseverfahren helfen unseren Kunden auf dem Weg zum intelligenten Unternehmen. SAP unterstützt Menschen und Unternehmen dabei, fundiertes Wissen über ihre Organisationen zu gewinnen, fördert die Zusammenarbeit und hilft so, dem Wettbewerb einen Schritt voraus zu sein. Wir vereinfachen Technologie für Unternehmen, damit sie unsere Software nach ihren eigenen Vorstellungen einfach und reibungslos nutzen können. Unsere End-to-End-Suite aus Anwendungen und Services ermöglicht es Kunden in 25 Branchen weltweit, profitabel zu sein, sich stets neu und flexibel anzupassen und etwas zu bewegen. Mit einem globalen Netzwerk aus Kunden, Partnern, Mitarbeitern und Vordenkern hilft SAP die Abläufe der weltweiten Wirtschaft und das Leben von Menschen zu verbessern. Weitere Informationen unter www.sap.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SAP Deutschland SE & Co. KG
Hasso-Plattner-Ring 7
69190 Walldorf
Telefon: +49 (6227) 7-47474
Telefax: +49 (6227) 7-57575
https://www.sap.com/germany

Ansprechpartner:
Daniel Reinhardt
Presse
Telefon: +49 (6227) 7-40201
E-Mail: daniel.reinhardt@sap.com
Samantha Finnegan
Presse
Telefon: +1 (415) 377-0475
E-Mail: samantha.finnegan@sap.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel