Die lang erwartete Version der 3D-Architekturvisualisierungssoftware Lumion 11 ist auf dem Markt. Zum Auftakt bereichern 401 neue 3D-Objekte aus verschiedenen Kategorien die große Objektbibliothek, gefolgt von 63 neuen Materialien. Bauphasen lassen sich ab sofort animieren, und Grundrisse, Ansichten und Parallelprojektionen mit noch nie dagewesenem Fotorealismus darstellen. Eine verbesserte Lichtplanung, neue Satellitenkarten, optimierte Einstellungsmöglichkeiten und ein neues Interface perfektionieren um ein weiteres Mal das authentische Visualisierungserlebnis eines jeden Planers.  

Fotorealistische Renderings zu erzeugen ist eine Grunderwartung an Lumion: mit der neuen Funktion der Axonometrie, die die Möglichkeit bietet, Grundrisse, Ansichten und Parallelprojektionen für Pläne zweidimensional zu erstellen und dabei gleichzeitig die Material- und Objektbibliothek zu nutzen, wird ein nahezu perfekter Fotorealismus erreicht. Darüber hinaus können zur Ablesbarkeit räumlicher Gegebenheiten, Maßverhältnisse und Formzusammenhänge für technische- oder Architekturzeichnungen auch Parallelprojektionen erstellt werden, die sich praktischerweise auch in der Videofunktion finden.


Der neue „Phasing“ Effekt lässt Planungen noch vor dem ersten Spatenstich nahezu Wirklichkeit werden, da sich die verschiedenen Bauphasen mit einer Vielzahl von Einstellungs- und Effektmöglichkeiten animieren lassen. Die Detailverliebten unter den Planern werden sich noch mehr freuen: mit individuell importierbaren IES-Lichtprofilen lässt sich jede Planung jetzt noch gekonnter ins rechte Licht rücken, als mit der bisher vorhandenen Licht-Auswahl. Doch damit nicht genug: neue Satellitenkarten für die Open-Street-Maps ermöglichen ein intelligentes und leichteres Einfügen der vorhandenen Umgebung. Daneben ergänzen neue Pflanzengruppen, Menschen und Fahrzeuge die umfangreichen Objektbibliotheken. Das neue Interface verspricht zudem eine noch intuitivere Bedienung mit verbesserten Einstellungsmöglichkeiten, die sowohl Renderings als auch den gesamten Workflow von Lumion auf ein völlig neues Level heben.

Sämtliche Neuerungen sowie eine kostenfreie Demoversion finden sich auf der Produktseite www.lumion3d.de/neues. Weitere Informationen erhalten Sie bei der CYCOT GmbH.

Über die Cycot GmbH

Lumion ist die Software für 3D-Architekturvisualisierung. Mit der neuesten Rendertechnik ermöglicht Lumion Präsentationen in Bild oder Film von höchster Qualität in kürzester Zeit und ganz ohne Schulungsaufwand. Das Unternehmen CYCOT GmbH, mit Stammsitz in Augsburg, bietet Komplettlösungen und Service rund um das Thema Planen, Bauen, Nutzen. Die CYCOT GmbH übernimmt seit 2013 die alleinige deutsche Vertretung des niederländischen Herstellers Act-3D® B.V. für die Visualisierungssoftware LUMION 3D.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cycot GmbH
Meraner Straße 43
86165 Augsburg
Telefon: +49 (821) 72039-0
Telefax: +49 (821) 72039-77
http://www.cycot.de

Ansprechpartner:
Corinna Voit
Marketing
Telefon: +49 (821) 72039-31
Fax: +49 (821) 72039-77
E-Mail: cvoit@cycot.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel