Veridos, ein weltweit führender Anbieter von Identitätslösungen, kündigt mit SmartTravel die neueste Erweiterung seines Portfolios an. Als Bestandteil einer umfassenden Grenzkontrolllösung bietet SmartTravel eine effiziente und sichere digitale Visumbeantragung und -erteilung, von der Bürger und staatliche Stellen gleichermaßen profitieren.

Die neue Veridos-Lösung SmartTravel zielt darauf ab, den gesamten Prozess für einen E-Visum- und ETA (Electronic Travel Authorization)-Antrag sowohl für Behörden als auch für Reisende einfacher, effizienter und komfortabler zu gestalten. SmartTravel deckt dabei die gesamte Prozesskette von der Antragstellung über die Bezahlung von Gebühren bis zur Visumgenehmigung ab. Ein zentraler Vorteil der Web-basierten Lösung ist, dass ein Antragsteller kein Visum-Center mehr aufsuchen muss. Er muss in der gegenwärtigen Covid-19-Lage damit weder Ansteckungsrisiken in Kauf nehmen noch reduzierte Öffnungszeiten der Visumantrag-Stellen berücksichtigen. Darüber hinaus können Regierungen um eine detaillierte Reisehistorie bitten, um Reisende aus COVID-19-Hochrisikoregionen zu stoppen.


SmartTravel umfasst mehrere Komponenten. Zentraler Lösungsbestandteil ist eine Website, auf der Reisende ein E-Visum oder eine ETA beantragen, Informationen über das Verfahren, die Anforderungen und die Gebühren erhalten sowie den Status des Antrags überprüfen können. Darüber hinaus können Reisende über die Website Dokumente wie Pass-Scans, Einladungsschreiben oder Impfbescheinigungen einreichen und elektronische Zahlungen vornehmen. Das E-Visum erhalten Antragsteller per E-Mail und können es dann in der bevorzugten Form nutzen: als ein eWallet-Element, eine Bild- oder PDF-Datei auf dem Smartphone oder auch als Ausdruck.

Für die Regierungsbehörden steht eine Webanwendung zur Verfügung, die eine einfache Bearbeitung und Überprüfung der eingereichten Anträge ermöglicht und Statistiken erhebt. Zudem umfasst die Veridos-Lösung Backend-Systeme, die die persönlichen Daten von Antragstellern automatisch mit nationalen oder internationalen Watchlists – etwa von Interpol – abgleichen. Eine Schnittstelle zum Grenzkontrollsystem ermöglicht Kontrolleuren eine schnelle Überprüfung des E-Visums oder der ETA, die Anzeige von Informationen zum Reisenden, das Hinzufügen neuer Kommentare und die Aufzeichnung von Ein- und Ausreisedaten; die Grenzkontrolle wird damit erheblich vereinfacht und beschleunigt. Nicht zuletzt umfasst die Veridos-Lösung für Strafverfolgungsbehörden eine Smartphone-Anwendung, mit der E-Visa und ETAs offline und online überprüft werden können.

Alle E-Visa und ETAs werden als ICAO-konforme sichtbare digitale Siegel mit elektronischer Signatur ausgestellt. Damit besteht ein hoher Schutz vor betrügerischen Aktivitäten mittels Kopien oder Fälschungen. Der Siegelgenerator der Lösung kann problemlos in die vorhandene PKI-Infrastruktur des Kunden integriert werden. 

SmartTravel bietet sowohl dem Antragsteller als auch den staatlichen Stellen zahlreiche Vorteile. Der Antragsteller profitiert von einer komfortablen Website mit schnellen Lade- und Reaktionszeiten und allen erforderlichen Informationen zum exakten Workflow. Marktuntersuchungen von Veridos haben gezeigt, dass etwa 80 Prozent der herkömmlichen E-Visa-Websites diesbezüglich gravierende Mängel aufweisen. 

Für staatliche Stellen sind insbesondere die Data-Analytics-Funktionen von Vorteil. Die Lösung ermöglicht etwa, die Anzahl der ausgestellten E-Visa nach Nationalität, Visumtyp, Zeitraum, Einreiseort oder verbuchten Gebühren zu überwachen. Dadurch ist es beispielsweise möglich, Marketing-Aktivitäten im Tourismus oder auch die Ressourcenplanung an den verschiedenen Grenzkontrollstellen zu optimieren. Darüber hinaus profitieren Behörden bereits bei der Antragstellung vom automatischen Abgleich persönlicher Daten mit verschiedenen Watchlists. Auf dieser Informationsbasis können Anträge verdächtiger Personen abgelehnt werden. 

„Mit SmartTravel wollen wir das Reisen bequemer und sicherer machen. Eine Web-basierte Visumbeantragung und -verwaltung, die keine Besuche bei den Visumantrag-Stellen erfordert, erhöht den Komfort für Reisende; zudem sind Online-Dienste gerade in der aktuellen Covid-19-Situation das Gebot der Stunde. Und Länder und Behörden profitieren durch die neue Lösung von einer höheren Sicherheit durch automatische Background-Checks der Antragsteller und einer optimierten Grenzkontrolle“, erklärt Dr. Silke Bargstädt-Franke, Head of Product Management bei Veridos.

Über die Veridos GmbH

Veridos ist ein weltweit führender Anbieter für integrierte Identitätslösungen. Regierungen und Behörden in mehr als 100 Ländern setzen auf das einzigartige, umfangreiche Produktportfolio des Unternehmens. Veridos bietet Komplettlösungen und umfassende Dienstleistungen an, die perfekt auf die Identifikationsanforderungen des jeweiligen Kunden zugeschnitten werden. Das Angebot reicht von Papier über Sicherheitsdruck und Elektrochip-Komponenten, Datenerfassung, Identitätsmanagement-Systeme sowie Personalisierung und Ausgabe von Ausweisdokumenten bis hin zu Lösungen für mobile Ausweise und Grenzkontrollen, darunter auch eGates. Das Unternehmen bietet hochwertigste Ausweisdokumente, u. a. Reisepässe, Personalausweise und Führerscheine, an und sogar die Produktionsstätten, mit denen Regierungen diese selbst herstellen können. Weitere Informationen zu Veridos finden Sie unter www.veridos.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Veridos GmbH
Oranienstr. 91
10969 Berlin
Telefon: +49 (30) 2589984-0
http://www.veridos.com

Ansprechpartner:
Andrea Alton
Account Manager
Telefon: +49 (89) 59997-705
E-Mail: andrea.alton@pr-com.de
Mareike Ahrens
Marketing
Telefon: +49 (30) 259298-35
E-Mail: mareike.ahrens@veridos.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel