Das Software-Intelligence-Unternehmen Dynatrace (NYSE: DT) verbessert die bidirektionale und automatische Integration zwischen der Dynatrace® Software Intelligence Platform und der ServiceNow® Platform. Mit präzisem Topologie- und Service-Mapping für dynamische Multi-Cloud-Umgebungen können gemeinsame Kunden die Effizienz durch intelligente Automatisierung steigern. Zudem verringern sie damit das Risiko von Störungen durch vorausschauende Problemerkennung und automatische Behebung. So erhalten BizDevOps-Teams mehr Zeit für Innovationen und die Beschleunigung der digitalen Transformation. Durch die Kombination der automatischen und intelligenten Observability von Dynatrace mit den intelligenten Automatisierungsfunktionen der ServiceNow-Plattform können Kunden und Partner ihren Weg zum autonomen Cloud-Betrieb beschleunigen.

„Dynatrace ist ein ausgezeichneter Partner für ServiceNow“, sagte Jeff Hausman, Vice President und General Manager für IT Operations Management, Sicherheit und CMDB/ServiceGraph bei ServiceNow. „Durch die Kombination von ServiceNow und Dynatrace erhalten Kunden ein tieferes Verständnis für digitale Services, indem sie durch Root Cause Analysis die Fehlerursache genau lokalisieren und solide Betriebsabläufe für alle Anwendungen und Microservices in Hybrid- oder Multi-Cloud-Umgebungen liefern können.“


„Sowohl ServiceNow als auch Dynatrace sind strategische Plattformen für die Verwaltung unserer Cloud-Umgebung – und ihre enge Integration ist großartig“, so Mervyn Lally, Global Chief Enterprise Architect bei Experian. „Gemeinsam bieten sie eine vollständige Service-Map unserer Umgebung, intelligentere KI-basierte Antworten und automatisierte Workflows. Damit gewährleisten wir, dass alle implementierten Änderungen oder Korrekturen erfolgreich sind. Dadurch können sich unsere Teams auf die wesentlichen Aufgaben der digitalen Transformation konzentrieren sowie einfache, nahtlose Nutzungsmöglichkeiten bereitstellen, die unseren Kunden beim Betrieb helfen.“

Durch die Partnerschaft zwischen Dynatrace und ServiceNow können Kunden mit weniger Zeit, Ressourcen und Geld mehr erreichen. Einige mögliche Ergebnisse sind:

  • Höhere Effizienz – Automatische Echtzeit-Topologie mit reichhaltigem Kontext über hybride Multi-Cloud-Umgebungen hinweg, um potenzielle Probleme bei digitalen Services und deren genaue Ursachen zu verstehen.
  • Geringeres Risiko von Unterbrechungen – Proaktive Identifizierung von Problemen, die die Einführung oder den Betrieb von Cloud-Services beeinträchtigen, priorisiert nach Geschäftsauswirkungen, um Störungen zu reduzieren sowie die Kontinuität der Anwendung und des digitalen Business zu gewährleisten.
  • Schnellere Innovation – Die Kombination der in jeder Plattform integrierten Intelligenz reduziert den Aufwand für zweitrangige, zeitraubende Aufgaben, damit sich IT-Teams mit geringen Ressourcen auf Innovationen konzentrieren und schneller bessere Geschäftsergebnisse erzielen können. 

„Während sie ihre digitalen Transformationsprojekte in dynamischen Multi-Cloud-Umgebungen durchführen, suchen Kunden nach Möglichkeiten, die Komplexität der Cloud zu bewältigen und mehr Zeit für Innovationen zu gewinnen“, so Steve Tack, SVP of Product Management bei Dynatrace. „Wir sind begeistert, dass wir durch die enge Zusammenarbeit mit ServiceNow und unseren gemeinsamen Kunden nun die von ihnen gewünschte lückenlose, vorausschauende Problemerkennung und automatische Behebung bieten können. Gemeinsam ermöglichen wir einen AIOps-Ansatz für autonome Cloud-Prozesse.“

Diese Partnerschaft baut auf dem kürzlich veröffentlichten Service Graph Connector for Dynatrace® auf. Brian Emerson, ServiceNow VP of Products, ITOM, wird am 10. November 2020 gemeinsam mit Mike Maciag, CMO bei Dynatrace, in seinem Webinar „Transform how you work with Dynatrace and ServiceNow“ die Vorteile dieser bidirektionalen Integration demonstrieren. Melden Sie sich hier für das Webinar an und lesen Sie den Dynatrace-Blog für weitere Details.

Über die Dynatrace GmbH

Dynatrace liefert Software-Intelligenz, um die Cloud-Komplexität zu vereinfachen und die digitale Transformation zu beschleunigen. Mit automatischer und intelligenter hochskalierter Observability liefert unsere All-in-One-Plattform präzise Antworten über die Performance von Anwendungen, die zugrunde liegende Infrastruktur und die User-Experience aller Benutzer. Dies ermöglicht Organisationen, schneller Innovationen zu schaffen, effizienter zusammenzuarbeiten und mit deutlich weniger Aufwand mehr Wert zu liefern. Aus diesem Grund vertrauen viele der weltweit größten Unternehmen Dynatrace® bei der Modernisierung und Automatisierung des Cloud-Betriebs, der schnelleren Veröffentlichung besserer Software und der Bereitstellung konkurrenzloser digitaler Erfahrungen.

Neugierig darauf, wie Sie Ihre Cloud vereinfachen können? Gerne zeigen wir Ihnen wie. Laden Sie einfach unsere kostenlose 15-Tage-Testversion herunter.

Um mehr darüber zu erfahren, wie Dynatrace Ihrem Unternehmen helfen kann, besuchen Sie unsere Webseite: https://www.dynatrace.com, unseren Blog und folgen Sie uns auf Twitter @dynatrace.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Dynatrace GmbH
Konrad-Zuse-Platz 8
81829 München
Telefon: +49 (89) 207042962
http://www.dynatrace.com

Ansprechpartner:
Michaela Wirz
Marketing
Telefon: +49 (89) 207042-962
E-Mail: Jacqueline.Bangert@dynatrace.com
Sandra Schwan
Fink & Fuchs AG
Telefon: +49 (89) 589787-16
E-Mail: sandra.schwan@finkfuchs.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel