Erst ein präziser hydraulischer Abgleich garantiert den effizienten Betrieb von Flächenheizungen und -kühlungen. Der neue Stellantrieb BALANCE von REHAU regelt den Durchfluss der Heizkreise automatisch und bedarfsgerecht und öffnet die Tür für Zuschüsse.

Mit ihren niedrigen Oberflächentemperaturen erzeugen Flächenheizungen ein angenehmes Raumklima. Zudem ergänzen sie ideal nachhaltige Energieerzeuger wie Wärmepumpen oder Solarthermie. Bei Neubau und Sanierung können Flächenheizungen auch bezuschusst werden, vorausgesetzt, die Heizkreise sind hydraulisch abgeglichen. REHAU hat mit dem neuen Stellantrieb BALANCE einen elektromotorischen Antrieb entwickelt, der für den automatischen hydraulischen Abgleich der Heizkreise sorgt. Sein Funktionsprinzip besteht darin, die Temperaturdifferenz zwischen Vorlauf und Rücklauf (Spreizung) auf einen definierten Wert zu regeln.

Mehr Komfort und Energieeffizienz


Die Entwicklung ist für alle Flächenheizungs- und Kühlsysteme in Neubau und Renovierung geeignet. Ein aufwendiges manuelles Einregulieren der Heizkreise ist nicht mehr nötig. Der kontinuierliche, bedarfsabhängige Abgleich optimiert die Wärmeübergabe an den Raum und minimiert gleichzeitig den Energieverbrauch. Das bedeutet mehr Komfort und Kosteneinsparungen. Die Effizienz der Heizung wird durch den automatischen hydraulischen Abgleich optimiert. Zudem wird der Einsatz im Gebäudebestand durch die Förderprogramme 430/151/152 der KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) und des BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) bezuschusst.

Innovativ und durchdacht

Der Stellantrieb BALANCE ist mit allen schaltenden Raumtemperaturreglern einsetzbar, beispielsweise dem NEA Smart 2.0. Mit einem Klick lassen sich die beiden REHAU Systeme bei der Inbetriebnahme aufeinander abstimmen – die Verbindung sorgt für noch mehr Effektivität. Die durchschnittliche Leistungsaufnahme ist mit lediglich 0,5 Watt im Dauerbetrieb sehr gering. Eine integrierte LED zeigt den jeweiligen Betriebszustand an und signalisiert, dass die optimale Ventilposition erreicht ist.

Der hochpräzise Stellmotor erhält sein Ansteuersignal direkt vom Raumtemperaturregler und wird von diesem mit Energie versorgt. Die Vor- und Rücklauftemperaturfühler werden einfach mit Befestigungsclips an den Rohrleitungen aus Polymer-Werkstoff oder Metall-Kunststoffverbund montiert. Weitere Verdrahtungsarbeiten oder eine zusätzliche Spannungsversorgung sind nicht nötig.

Im Zusammenspiel mit dem Heizkreisverteiler RAUTHERM SPEED HKV-D P kann der Stellantrieb BALANCE Heizkreisventile so präzise ansteuern, dass die Temperaturdifferenzen zwischen den Vor- und Rückläufen aller Heizkreise gleich groß sind. Das funktioniert auch bei Altanlagen mit unbekannten Heizkreislängen und mangelhaftem hydraulischen Abgleich. Damit empfiehlt sich der Stellantrieb nicht nur für den Einsatz in Neuanlagen, auch Sanierungen profitieren von einer hochgenauen Regelungstechnik.

Weitere Informationen finden Interessierte auch unter: www.rehau.de/balance

Über REHAU AG + Co

Die REHAU Gruppe ist ein Polymerspezialist mit einem Jahresumsatz von rund 3,5 Milliarden Euro. Ein unabhängiges und stabiles Unternehmen in Familienbesitz. Zirka 20.000 Mitarbeiter sind weltweit für das Unternehmen an über 170 Standorten tätig. Europaweit arbeiten rund 12.000 Mitarbeiter für REHAU, davon alleine 8.000 in Deutschland. REHAU stellt Lösungen für die Bereiche Bau, Automotive und Industrie her. Seit über 70 Jahren arbeitet REHAU daran, Kunststoffprodukte noch leichter, komfortabler, sicherer und effizienter zu machen und beliefert mit innovativen Produkten Länder auf der ganzen Welt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

REHAU AG + Co
Otto-Hahn-Str. 2
95111 Rehau
Telefon: +49 (9283) 77-0
Telefax: +49 (9283) 77-7756
http://www.rehau.de

Ansprechpartner:
Simone Langenstein
Proesler Kommunikation GmbH
Telefon: +49 (7071) 234-16
Fax: +49 (7071) 234-18
E-Mail: s.langenstein@proesler.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel