CREALOGIX, ein Schweizer Fintech 100-Unternehmen und führend im Digital Banking, und IBM gaben heute eine Partnerschaft bekannt, um Finanzinstitute bei der besseren Verwaltung der Digitalisierung zu unterstützen.

Mehr denn je stehen digitale Dienste oft im Mittelpunkt, wenn Kunden mit ihrer Bank interagieren. Infolgedessen müssen sowohl die Geschäftsprozesse im Front- als auch im Backoffice transformiert werden, um, mit der sich schnell verändernden digitalen Landschaft, Schritt zu halten. Als Ergebnis der Zusammenarbeit werden CREALOGIX und IBM nun neue Beratungsdienstleistungen sowie Tools anbieten, die Banken bei der Einführung und dem Betrieb digitaler Finanzdienstleistungen unterstützen.

CREALOGIX wird standardisierte SaaS-Lösungen auf Basis der IBM Cloud liefern, welche auf die regulierten Anforderungen zugeschnitten sind, und dazu beitragen, dass innovative Technologien dank offener Schnittstellen jederzeit und providerunabhängig in das Digital Banking integriert werden können. In einem nächsten Schritt beabsichtigt CREALOGIX, sich der Financial Services Cloud von IBM anzuschliessen, um sich noch besser in die IT der Kunden zu integrieren und einen Mehrwert für nahtlose Prozesse zu bieten.


«Dies ist mehr als nur eine Partnerschaft», erklärt Thomas Hager, Vice President Banking and Financial Markets EMEA von IBM, «wir positionieren Finanzdienstleister im Digital Banking der Zukunft und mobilisieren die langjährige Expertise von CREALOGIX im Bereich Digital und Mobile Banking, um unseren Kunden mit unseren Global Business Services einen Mehrwert zu bieten. Erste Kundengespräche haben ergeben, dass sie in der Zusammenarbeit einen Mehrwert sehen; sie erhalten ein komplettes Dienstleistungsangebot aus einer Hand. Unsere IBM Financial Service Cloud ist für die Finanzdienstleistungsbranche mit einem ausgefeilten Regelwerk konzipiert. Wir sind jetzt dabei, das gemeinsame Angebot weltweit zu lancieren.»

Mit insgesamt 150 Jahren Erfahrung unterstützen zwei Branchenführer im Bankwesen ihre Kunden dabei, die neuesten Entwicklungen in den Bereichen User Experience Design, Innovation und Cloud-Technologien zu nutzen.

«Wir freuen uns, die strategische Partnerschaft mit IBM bekannt zu geben. Zusammen werden wir, einige unserer Schlüsselprodukte wie die Financial Advisory Workbench und unser innovatives Digital Banking Portal anbieten – verfügbar als Cloud-Lösung. Zudem werden wir gemeinsam vollständig integrierte Lösungen auf den Markt bringen», sagt Oliver Weber, CEO von CREALOGIX.

Über die CREALOGIX AG

Die CREALOGIX Gruppe ist ein Schweizer Fintech-Top-100-Unternehmen und gehört weltweit zu den Marktführern im Digital Banking. CREALOGIX entwickelt und implementiert innovative Fintech-Lösungen für die Finanzinstitute von morgen. Mit den digitalen Lösungen von CREALOGIX antworten Banken, Vermögensverwalter und andere Finanzinstitute besser auf die sich ändernden Kundenbedürfnisse im Bereich der digitalen Transformation, um sich dadurch in einem extrem anspruchsvollen und dynamischen Markt zu behaupten und ihren Mitbewerbern voraus zu sein. Die 1996 gegründete Gruppe beschäftigt weltweit mehr als 700 Mitarbeitende. Die Aktien der CREALOGIX Gruppe (CLXN) werden an der SIX Swiss Exchange gehandelt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

CREALOGIX AG
Baslerstrasse 60
CH8048 Zürich
Telefon: +41 (58) 4048000
http://www.crealogix.com

Ansprechpartner:
Christoph Flückiger
Senior Marketing & Communication Manager, CREALOGIX Switzerland
E-Mail: christoph.flueckiger@crealogix.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel