MAG Silver Corp. (TSX / NYSE American: MAG) ("MAG Silver" – https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/mag-silver-corp/ ) freut sich bekannt zu geben, dass das zuvor angekündigte Aktienprogramm in Höhe von 50 Millionen US-Dollar (das "ATM-Programm") abgeschlossen wurde (siehe Pressemitteilung vom 30. Juni 2020). Seit dem 30. Juni 2020 verkaufte und emittierte MAG Silver im Rahmen des ATM-Programms 3.092.783 Stammaktien zu einem Durchschnittspreis von 16,16 US-Dollar pro Aktie für einen Brutto- und Nettoerlös von 50 Millionen US-Dollar bzw. 48,625 Millionen US-Dollar. Im Rahmen dieses ATM-Programms gibt es keine weitere verbleibende Verfügbarkeit.

Im Rahmen des ATM-Programms war es MAG Silver gestattet, Stammaktien im Gesamtwert von bis zu 50 Millionen US-Dollar aus dem eigenen Bestand zu den vorherrschenden Marktpreisen über die NYSE American oder einen anderen Marktplatz, an dem die Stammaktien in den Vereinigten Staaten gelistet, notiert oder anderweitig gehandelt werden, an die Öffentlichkeit zu bringen. Das Volumen und der Zeitpunkt der Ausschüttungen im Rahmen des ATM-Programms wurden nach alleinigem Ermessen von MAG Silver festgelegt, vorbehaltlich der geltenden gesetzlichen Beschränkungen.

MAG Silver beabsichtigt, den Nettoerlös aus dem Angebot in erster Linie zur Finanzierung des Abschlusses der Bauarbeiten am Projekt Juanicipio zu verwenden, während die verbleibenden Mittel zur Finanzierung der weiteren Exploration von Juanicipio und anderen Projekten sowie als Betriebskapital und für allgemeine Unternehmenszwecke verwendet werden sollen.


Die Verkaufsvereinbarung im Rahmen des ATM-Programms wurde am 29. Juni 2020 mit Raymond James & Associates (der "Lead Agent"), Canaccord Genuity (zusammen mit dem Lead Agent, den "Selling Agents"), BMO Capital Markets, H.C. Wainwright & Co., Roth Capital Partners und TD Securities (zusammen die "Agents") geschlossen.

"Wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis der ATM Finanzierung und MAG ist nun gut positioniert für die letzten Phasen bis zur Fertigstellung des Juanicipio-Projekts", sagte George Paspalas, Präsident und CEO.

Über MAG Silver Corp.

MAG Silver Corp. ist ein kanadisches Erschließungs- und Explorationsunternehmen im fortgeschrittenen Stadium, das sich darauf konzentriert, ein erstklassiges primäres Silberbergbauunternehmen zu werden, indem es hochgradige, distriktweite, silberdominante Projekte auf dem amerikanischen Kontinent erkundet und vorantreibt. Sein Hauptschwerpunkt und Vermögenswert ist das Projekt Juanicipio (44%), das in einem Joint Venture mit Fresnillo (56%) entwickelt wird. Das Projekt Juanicipio befindet sich im Fresnillo Silver Trend in Mexiko, dem weltweit führenden Silberabbaugebiet. Das Jointventure Juanicipio baut und entwickelt derzeit die Infrastruktur über und unter Tage auf dem Grundstück, um einen Abbaubetrieb von 4.000 Tonnen pro Tag zu unterstützen, wobei der Projektbetreiber Fresnillo sein operatives Fachwissen zur Verfügung stellt. Außerdem wird bei Juanicipio ein erweitertes Explorationsprogramm mit mehreren äußerst aussichtsreichen Zielen auf dem gesamten Grundstück durchgeführt.

Für weitere Informationen im Namen der MAG Silver Corp.

Kontakt Michael J. Curlook, VP Investor Relations und Kommunikation

Telefon: (604) 630-1399            Website:          www.magsilver.com
Gebührenfrei: (866) 630-1399    E-Mail:            info@magsilver.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Weder die Toronto Stock Exchange noch die NYSE American hat die Richtigkeit oder Angemessenheit dieser Pressemitteilung, die vom Management erstellt wurde, überprüft oder die Verantwortung dafür übernommen.

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als "zukunftsgerichtete Aussagen" im Sinne des US Private Securities Litigation Reform Act von 1995 angesehen werden können. Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten, sind zukunftsgerichtete Aussagen, einschließlich Aussagen, die sich auf die zukünftige Mineralproduktion, das Reservepotenzial, Explorationsbohrungen, Abbauaktivitäten und Ereignisse oder Entwicklungen beziehen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind oft, aber nicht immer, durch die Verwendung von Wörtern wie "suchen", "antizipieren", "planen", "fortsetzen", "schätzen", "erwarten", "können", "werden", "projizieren", "vorhersagen", "potentiell", "zielen", "beabsichtigen", "könnten", "könnten", "sollten", "glauben" und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet. Diese Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Ereignisse erheblich von denen abweichen, die in solchen vorausschauenden Aussagen erwartet werden. Obwohl MAG der Ansicht ist, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf vernünftigen Annahmen beruhen, sind solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen, und die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können sich erheblich von denen in den zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen in vorausblickenden Aussagen unterscheiden, gehören unter anderem Änderungen der Rohstoffpreise, Änderungen der Leistung der Mineralproduktion, Abbau- und Explorationserfolge, die kontinuierliche Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierung sowie allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftsbedingungen; die Verwendung der Nettoerlöse aus der Privatplatzierung unterliegt Änderungen; politische Risiken, Währungsrisiken und Kapitalkosteninflation. Darüber hinaus unterliegen zukunftsgerichtete Aussagen verschiedenen Risiken, einschließlich der Tatsache, dass die Daten unvollständig sind und erhebliche zusätzliche Arbeit erforderlich sein wird, um die weitere Auswertung abzuschließen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Bohrungen, technische und sozioökonomische Studien und Investitionen. Der Leser wird auf die von MAG Silver bei der SEC und den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden eingereichten Unterlagen zur Offenlegung dieser und anderer Risikofaktoren verwiesen. Es gibt keine Gewissheit, dass irgendwelche vorausblickenden Aussagen eintreffen werden, und Investoren sollten sich nicht übermäßig auf vorausblickende Aussagen verlassen.

Bitte beachten Sie: Investoren werden dringend gebeten, die Offenlegungen in den Jahres- und Quartalsberichten der MAG und anderen öffentlichen Einreichungen, die über das Internet unter www.sedar.com und www.sec.gov zugänglich sind, genau zu prüfen LEI: 254900LGL904N7F3EL14

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Swiss Resource Capital AG
Poststrasse 1
CH9100 Herisau
Telefon: +41 (71) 354-8501
Telefax: +41 (71) 560-4271
http://www.resource-capital.ch

Ansprechpartner:
Jochen Staiger
CEO
Telefon: +41 (71) 3548501
E-Mail: js@resource-capital.ch
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel