Schatten-IT existiert seit Jahren und mit dem wachsenden Umfang an Technologien tritt ein weiteres Problem auf, das Unternehmen vor Herausforderungen stellt: Dark Data. Viele Unternehmen wissen nicht, über welche Daten sie verfügen, wo diese liegen und welche Daten redundant sind. Im Zuge ihrer Modernisierungsstrategie müssen Unternehmen darauf achten, Redundanzen möglichst vollständig zu vermeiden, da diese nicht nur einen höheren Speicherplatz erfordern, sondern auch zu Inkonsistenzen führen. Davon betroffen sind beispielsweise das Customer Relationship Management (CRM), aber auch die gesamte Supply Chain, die Logistik und das Lieferantenmanagement – denn Dark Data führt dazu, dass der 360-Grad-Blick auf (Kunden-) Daten fehlt.

Der Einsatz von Modern Middleware unterstützt Unternehmen dabei, diese wichtigen End-to-End Einblicke zu erhalten und so Integrationen, Daten und Prozesse abzugleichen. Die Software für den Datenaustausch zwischen Anwendungsprogrammen ermöglicht, dass der Datenfluss kontinuierlich optimiert sowie kontrolliert wird und nahtlose Unternehmensabläufe erreicht werden.

Boomi, ein führender Anbieter der Integration Platform as a Service (iPaaS), verbindet Applikationen nicht Punkt zu Punkt, sondern auch IoT Devices und puffert den Datenfluss. Damit, und durch die Anpassung der Konnektoren in Geschwindigkeit, wird der Datenfluss in Echtzeit kontrolliert. Dafür bietet Boomi Kontrollinstanzen und koordiniert Abläufe bis hin zu Qualitätskontrollen, in die die Angestellten auch einbezogen werden können.


„Unternehmen sind auf iPaaS angewiesen, da sie im Zuge ihrer digitalen Transformation ihre Daten aus den Rechenzentren in eine Multi-Cloud-Umgebung umziehen müssen (zum Beispiel bedingt durch Home-Office). Herkömmliche Middleware reicht hierfür jedoch nicht aus, es bedarf einer neuen Middleware-Plattform, die ein zentrales Datenmanagement von On-Premise in die Cloud, Cloud zu Cloud usw. beherrscht. Mittels Künstlicher Intelligenz werden dann auch redundante Daten identifiziert und harmonisiert. Boomi ermöglicht diese Harmonisierung von Daten, die gerade für CRM-Systeme besonders wichtig ist, um so ein „Connected CRM“ zu schaffen. Indem wir mit Modern Middleware Lücken zwischen Datenbanken, Tools und Anwendungen schließen, ermöglichen wir einen konstanten Datenfluss an die richtigen Stellen und ein optimiertes Business Process Management“, sagt Michael Pietsch, Regional Director DACH bei Boomi.

Über Boomi

Boomi, ein Unternehmen von Dell Technologies, vereint schnell und einfach alles in Ihrem digitalen Ökosystem, damit Sie schnell relevantere Geschäftsergebnisse erzielen können. Die intelligente, flexible und skalierbare Plattform von Boomi verbessert Ihre Geschäftsergebnisse, indem sie Ihre Daten, Systeme, Anwendungen, Prozesse und Personen miteinander verbindet. Boomi nutzt die Kraft der Cloud, um alles innerhalb und außerhalb eines Unternehmens zu vereinheitlichen und gibt mehr als 12.000 Unternehmen weltweit die Möglichkeit, ihre Anwendungsstrategie zukunftssicher zu gestalten. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.boomi.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Boomi
Unterschweinstiege 10
60549 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (800) 6863355
Telefax: +49 (69) 34824-8000
http://www.dell.de

Ansprechpartner:
Annette Hermann
HBI Helga Bailey GmbH
Telefon: +49 (89) 99388730-52
E-Mail: boomi@hbi.de
Corinna Voss
HBI Helga Bailey GmbH
Telefon: +49 (89) 993887-30
E-Mail: boomi@hbi.de
Markus Wild
HBI Helga Bailey GmbH – International PR & MarCom
Telefon: +49 (89) 993887-51
E-Mail: Markus_Wild@hbi.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel