• Erweiterung der Fahrzeugliste für Carbonfelgen um aktuelle Honda CBR1000RR-R Fireblade
  • Gewichtsreduktion verbessert Fahrverhalten signifikant
  • Insgesamt fünf Honda Modelle im Aftermarket erhältlich

Honda CBR1000RR-R Fireblade – das neue Supersport-Flagschiff des japanischen Herstellers Honda kann nun auch mit den hochwertigen, geflochtenen Carbonfelgen aus dem Hause thyssenkrupp Carbon Components ausgestattet werden. Die Vorteile der Carbonfelgen machen sich insbesondere bei einer solchen Maschine, welche auf der Rennstrecke zu Hause ist, bemerkbar. Die Gewichtsreduktion von circa 1,6 Kilogramm für sowohl Vorder- als auch Hinterrad im Vergleich zu den Originalfelgen aus Aluminium führt zu einer spürbaren Verbesserung des Handlings.

Die nahtlos verarbeiteten Carbonfasern im Felgenbett sorgen für maximalen Leichtbau bei gleichzeitig höchster Schadenstoleranz und sind durch die Nutzung patentierter Produktionstechnologien einzigartig. Zusätzlich ergibt sich durch die Flechttechnik ein außergewöhnliches Design. Die Honda CBR1000RR-R Fireblade und CBR1000RR-R Fireblade SP sind nun zwei weitere Honda Modelle, welche mit thyssenkrupp Carbonfelgen direkt durch den Endkunden ausgestattet werden können. Alle fünf Modelle sind ab sofort über bekannte Motorradhändler sowie die thyssenkrupp Carbon Components Webseite erhältlich.


„Wir arbeiten markenübergreifend und erweitern unser Portfolio kontinuierlich. Dass unsere Carbonfelgen ein hervorragendes Aftermarket-Produkt für die neue Honda CBR1000RR-R Fireblade und CBR1000RR-R Fireblade SP darstellen, ist unbestreitbar. Die Performancevorteile werden für jeden, der diese Maschine fahren wird, zu 100 Prozent fühlbar sein.“ sagt Geschäftsführer Dr. Jens Werner.

 

Über die Thyssenkrupp Carbon Components GmbH

Die thyssenkrupp Carbon Components GmbH entwickelt und produziert Carbonfelgen für Automobil- und Motorradhersteller (OEMs) und beliefert Endkunden im Motorradbereich. Das Unternehmen in Kesselsdorf nahe Dresden wurde 2012 gegründet.

Alle Carbonfelgen aus dem Hause thyssenkrupp Carbon Components werden hochautomatisiert mittels einer patentierten Flechttechnologie auf der größten Radialflechtanlage der Welt gefertigt und erfüllen dadurch höchste Qualitätsanforderungen bei gleichzeitig ultimativem Leichtbau.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Thyssenkrupp Carbon Components GmbH
Frankenring 1
01723 Kesselsdorf
Telefon: +49 (351) 32039-504
Telefax: +49 (351) 32039-513
http://www.thyssenkrupp-carbon-components.com

Ansprechpartner:
Nicole Ritter
Telefon: +49 (351) 32039530
E-Mail: marketing-carbon-components@thyssenkrupp.com
Tessa Rothe
Telefon: +49 (351) 32039-530
E-Mail: marketing-carbon-components@thyssenkrupp.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel