BYK-3480 und BYK-3481 – beide BYK Additive verfügen über perfekte Eigenschaften zur signifikanten Reduktion der statischen Oberflächenspannung und Entschäumung in wässrigen Systemen – wurden kürzlich von Ringier mit dem „Ringier Technology Innovation Award 2020“ in der Kategorie „Coatings Industry“ ausgezeichnet.

Weltweit verstärkt sich der Trend über alle Anwendungen hinweg hin zu wasserbasierten und VOC-armen Beschichtungsstoffen. Zunehmend besteht dabei die Herausforderung, diese im Bereich der allgemeinen Industrielacke mit hohem Glanz und gutem Verlauf auf meist unpolaren Substraten auszubauen. Zudem soll eine gute Benetzung auf metallischen Substraten, die oft unrein sind oder sogar ölige Verunreinigungen aufweisen, ermöglicht werden. BYK-3480, besonders empfohlen für pigmentierte Systeme, und BYK-3481, bestens geeignet für Klarlacke, bieten in wässrigen Systemen das perfekte Produktprofil, um diese Anforderungen zu erfüllen.

Im Vergleich zu herkömmlichen Produkten auf der Basis von Silikontensiden sind diese beiden BYK Additive Silikontenside für wässrige Systeme mit guten Entschäumungseigenschaften. Sie können in jedem wasserbasierten System verwendet werden – zum Beispiel Zweikomponenten-PU, Zweikomponenten-Epoxid, Styrol-Acrylat-Emulationen, wässrige Einbrennsysteme, wässrige UVSysteme. Beide Additive bieten somit ein ausgewogenes Eigenschaftspaket: Entschäumung, Substratbenetzung und Verlauf zur gleichen Zeit.


Nach Erhalt kommentierte He Ji Dong, BYK Greater China Business Line Manager Lackadditive, die Auszeichnung: „Mit den steigenden Anforderungen an die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften und an den Umweltschutz beschleunigt die Lackindustrie ihre Entwicklungen bei wasserbasierten, emissionsarmen und anderen Formen umweltfreundlicher Systeme.

Die Nachfrage nach wasserbasierten Produkten mit einzigartigen Eigenschaften hat also ein hohes Potenzial. Und BYK-3480 und BYK-3481 sind ein Beispiel dafür, wie solche Anforderungen erfüllt werden können.“

Über die BYK-Chemie GmbH

BYK ist ein weltweit führender Anbieter von Spezialchemie. Die innovativen Additive und differenzierten Lösungen des Unternehmens optimieren Produkt- und Materialeigenschaften sowie Produktions- und Applikationsprozesse. BYK Additive verbessern unter anderem die Kratzfestigkeit und den Glanz von Oberflächen, die mechanische Festigkeit oder das Fließverhalten von Materialien, aber auch Eigenschaften wie Lichtbeständigkeit und Flammhemmung. Die Mess- und Prüfinstrumente von BYK dienen im Rahmen der Qualitätssicherung dazu, das Erscheinungsbild und die physikalischen Eigenschaften effektiv zu beurteilen.

Zu den Kunden des Unternehmens gehören Hersteller von Lacken und Druckfarben, von Kunststoffen, Klebstoffen und Dichtungsmassen sowie von Reinigungsmitteln, Fußbodenbeschichtungen und Schmierstoffen. Auch die Bauchemie, die Ölund Gas- sowie die Gießerei-Industrie setzen BYK Additive erfolgreich ein.

BYK verfügt über ein globales Netz von Niederlassungen und betreibt Produktionsstätten in Deutschland (Wesel, Kempen, Moosburg, Schkopau), den Niederlanden (Deventer, Nijverdal) und Großbritannien (Widnes), in den USA (Wallingford, Chester, Gonzales, Louisville, Rochester Hills) und in China (Tongling, Schanghai). Das Unternehmen ist Teil der ALTANA Gruppe und beschäftigt weltweit mehr als 2.300 Mitarbeiter.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BYK-Chemie GmbH
Abelstraße 45
46483 Wesel
Telefon: +49 (281) 67-00
Telefax: +49 (281) 65-735
http://www.byk.com

Ansprechpartner:
Julia Kleist
Telefon: +49 (281) 670-25045
E-Mail: Julia.Kleist@altana.com
Sven Kremser
Leiter Kommunikation & Markenmanagement
Telefon: +49 (281) 670-25050
Fax: +49 (281) 670-75050
E-Mail: Press.BYK@altana.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel