Die BOGESTRA (Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen) und die HCR (Straßenbahn Herne-Castrop-Rauxel), zwei der führenden deutschen Verkehrsbetriebe, haben das erste Fahrzeug einer gemeinsamen Flottenbestellung von 22 eBussen von BYD – dem weltweit führenden eBus-Hersteller – übernommen. Die Übergabe ist ein Meilenstein für BYD, da erstmals mit der Flottenlieferung an einen Anbieter öffentlicher Verkehrsmittel in Deutschland begonnen wird.

Trotz der jüngsten COVID-19-Lockdownbeschränkungen bleiben die Lieferungen im Zeitplan für Oktober 2020. Als Hersteller von Gesichtsmasken und Hygieneprodukten nach dem Ausbruch des Coronavirus spendet BYD auch eine Sendung Gesichtsmasken, die im Rahmen der Hygienevorschriften der öffentlichen Verkehrsbetriebe für die Passagiere der BOGESTRA und der HCR genutzt werden können. BYD setzt sein Engagement für die Herstellung von PSA-Ausrüstung fort und trägt weiterhin zur Sicherheit des Personennahverkehrs in ganz Europa bei.

Bei zeitgleich stattfindenden Übergabeveranstaltungen wird heute in Gelsenkirchen der erste BYD eBus Deutschlands an den Oberbürgermeister der Stadt, Frank Baranowski, übergeben, bevor im späteren Verlauf des Tages eine weitere Übergabe an den Oberbürgermeister der Stadt Bochum, Thomas Eiskirch, erfolgt. Der CEO der BOGESTRA, Jörg Filter, wird ebenso anwesend sein wie Patrick Oosterveld, Deputy Sales Director BYD Europe.


Die neue rein elektrische, emissionsfreie 12-Meter BYD eBus-Flotte wird im Bundesland Nordrhein-Westfalen, auf der Linie 380 in Gelsenkirchen und der Linie 354 in Bochum in Betrieb genommen. Der 12 Meter lange, einstöckige eBus von BYD bietet eine Gesamtbeförderungskapazität von 80 Fahrgästen und verfügt über eine Reichweite von über 200 km. Die BYD eBus-Flotte mit 22 Fahrzeugen stellt eine bedeutende Anzahl von Fahrzeugen dar und soll einen wesentlichen Beitrag zur Verbesserung der Luftqualität im dicht besiedelten Gebiet von Gelsenkirchen, Bochum und Herne leisten.

Gelsenkirchens Oberbürgermeister Frank Baranowski rechnet nach: „Mit diesen Anstrengungen zur Luftreinhaltung wird die BOGESTRA dann rund zehn Prozent ihrer Busflotte rein elektrisch betreiben und ist damit die Nummer eins im Ruhrgebiet. Und das ist ein wichtiger Beitrag zu unseren Klimaschutzaktivitäten in der Stadt.“

In Anlehnung an diese Punkte fügte Bochums Oberbürgermeister Thomas Eiskirch hinzu: „In naher Zukunft emissionsfrei und geräuscharm von Weitmar nach Riemke fahren zu können, ist ein wichtiger Schritt zu mehr Klimaschutz vor Ort. Es zeigt, dass die BOGESTRA ihre Versprechen hält, und ich freue mich, dass bald mehr eBusse eingesetzt werden.“

BOGESTRA Vorstandsmitglied Jörg Filter bestätigt: „Die BOGESTRA ist ein wichtiger Akteur im Bereich der Nachhaltigkeit. Wir nehmen unsere Verantwortung für den Umwelt- und Klimaschutz sehr ernst und leisten einen wichtigen Beitrag zur Lebensqualität in Bochum und Gelsenkirchen.“

Patrick Oosterveld, Deputy Sales Director BYD Europe, sagte: „Wir freuen uns über den Eintritt in den deutschen Markt. 22 Fahrzeuge ist eine bedeutende Akquisition für BOGESTRA und HCR und zeigt ein erhebliches Engagement für BYD. Wir freuen uns auch sehr, dass wir diese Verpflichtung durch die Einhaltung des geplanten Lieferzeitplans trotz der Einschränkungen nach dem Coronavirus-Ausbruch erfüllt haben. BYD entwickelt weiterhin fortschrittliche Technologien, um eine sichere, zuverlässige und emissionsfreie Transportlösung für Kommunalbehörden und ÖPNV-Betreiber zu schaffen“, sagte er, „und dazu beizutragen, eine nachhaltigere Zukunft für alle zu schaffen.“

Über BOGESTRA
Die BOGESTRA ist der Mobilitätsdienstleister im mittleren Ruhrgebiet. Rund 2.400 Mitarbeiter aus Kundendienst, Fahrservice, Werkstätten und Verwaltung sorgen gemeinsam dafür, dass täglich rund 400.000 Fahrgäste mit modernsten Bussen und Bahnen sicher und komfortabel ihr Ziel erreichen. Als eines der größten Verkehrsunternehmen in Deutschland und mit fast 125 Jahren Erfahrung im Schienenverkehr mit Elektromobilen ist die BOGESTRA immer auf dem neuesten Stand. Seit mehr als 15 Jahren setzt sie auf alternative Antriebsformen und schadstoffarme Motoren. Sie leistet auch einen wichtigen Beitrag zum lokalen Klimaschutz in diesem Bereich, denn rund 2/3 der Firmenwagenflotte sind bereits Elektroautos.

Über BYD Europe B.V

BYD Company Ltd. ist eines der größten privaten Unternehmen Chinas. Seit seiner Gründung im Jahr 1995 entwickelte das Unternehmen schnell ein fundiertes Know-how auf dem Gebiet der wiederaufladbaren Batterien und wurde zum unermüdlichen Verfechter einer nachhaltigen Entwicklung, dabei seine Lösungen für erneuerbare Energien weltweit mit Niederlassungen in über 50 Ländern und Regionen erfolgreich ausbauend. Die Erschaffung eines Null-Emissions-Energie-Ökosystems – bestehend aus erschwinglicher Solarstromerzeugung, zuverlässiger Energiespeicherung und modernem elektrifiziertem Verkehr – machte es zu einem Branchenführer in den Bereichen Energie und Verkehr. BYD ist an den Börsen in Hongkong und Shenzen notiert. Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter http://www.byd.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BYD Europe B.V
’s-Gravelandseweg 256
3125 BK Schiedam
Telefon: +31 (10) 2070888
Telefax: +31 (0) 6 2972 0773
http://www.bydforklift.com

Ansprechpartner:
Penny Peng
BYD Europa
Telefon: +31 (10) 2070888
E-Mail: penny.peng@byd.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel