Die PADCON GmbH, Marktführer im Segment Anti-PID-Lösungen, und Above, das führende Solarinspektions- und Datenanalyseunternehmen der Solarbranche, haben einen umfangreichen Kooperationsvertrag geschlossen. Die gemeinsame Mission ist die effiziente und schnelle Prüfung von PV-Anlagenleistung, die frühzeitige Erkennung von degradierten Modulen und deren Heilung. Mithilfe von Drohnenbildaufnahmen und künstlicher Intelligenz werden die von PID betroffenen Module frühzeitig erkannt und mit PID Float Controllern zur erfolgreichen Regenerierung ausgestattet.

Photovoltaikanlagen verlieren aufgrund von PID täglich an Effizienz und Ertrag – Studien zufolge verlieren Solarmodule jährlich mindestens 0,25% pro Jahr an Leistung. Das entspricht über einen Zeitraum von 20 Jahren gesehen einen Ertragsverlust von 2,5% pro Jahr. Abhängig von den Umgebungsbedingungen, wie Außentemperatur, Einstrahlungsstärke, Feuchtigkeitsgrad und Salzgehalt in der Luft, ist mit einer stärkeren Degradation zu rechnen, die einen erheblichen Ertragsverlust innerhalb kürzester Zeit bedeutet.

PID ist aufgrund ihrer gleichmäßigen Entstehung durch traditionelle String-Überwachung sehr schwer zu identifizieren. Bis PID in der Performance Ratio erkennbar wird, weist die Solaranlage bereits einen signifikanten, dauerhaften Ertragsverlust auf.


Above ist das führende Drohneninspektions- und Datenanalyseunternehmen der Solarbranche und ist spezialisiert auf IEC-konforme thermografische Inspektionen großer Solaranlagen, sowie weiterer drohnenbasierter Inspektionsdienstleistungen rund um den Solarpark-Lebenszyklus.

Thermische Luftinspektionen ermöglichen die schnelle Erkennung und Lokalisierung potenzieller Modulschäden auf der Zellebene. Während des kurzen Inspektionsflugs entstehen thermografische und hochauflösende RGB Aufnahmen. Anhand dieser Daten lassen sich Ertragsverluste und andere potentielle Defekte der Solaranlage erkennen, eben auch bereits in einem frühen Stadium PID betroffene Module. 

About Above Surveying:

Above ist der führende Luftinspektionsdienstleister, der die Solarindustrie mit innovativen Softwarelösungen verändert. Spezialisiert auf die IEC-konformen thermografischen und ultrahochauflösenden Luftinspektionen der Solarkraftwerken sowie darauf basierenden topografischen Aufnahmen und 3D- Modellierung.
Weitere Informationen unter
www.abovesurveying.com

Über die PADCON GmbH

Die PADCON GmbH (Member of HOCH.REIN Group) ist spezialisiert auf die Entwicklung und Implementierung von PID Lösungen. Die Float Controller-Technologie ermöglicht es, PID auf PV Anlagen einfach wie wirkungsvoll zu stoppen und die betroffenen Module erfolgreich zu regenerieren. Dieses Know-how ermöglicht es die Erträge von bereits degradierten PV-Anlagen wieder auf das Ausgangsniveau zurück zu heben.

Seit 2011 wird die Float Controller Technologie fortlaufend entwickelt. Mit der Erfahrung von über 3.000 installierten Anti-PID-Produkten zählt die PADCON GmbH zu den Marktführern in diesem Segment.

Weitere Informationen unter www.padcon.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

PADCON GmbH
Gräsleinsgasse 1
97509 Kolitzheim
Telefon: +49 (9321) 2680-201
Telefax: +49 (9381) 2680-9201
http://www.padcon.com

Ansprechpartner:
Irina Gerlach
hoch.rein GmbH
Telefon: +49 (9321) 268-1610
E-Mail: irina.gerlach@hoch-rein.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel