Erweiterung des European Social Infrastructure I Fonds: Die AviaRent hat ein Portfolio von drei Fachklinikimmobilien für ihren offenen Spezialfonds erworben. Zum 22. Juli 2020 akquirierte das Unternehmen die Immobilien der Oberberg Fachklinik Scheidegg im Allgäu und der Panorama Fachklinik im bayerischen Scheidegg sowie der Privatklinik Jägerwinkel am Tegernsee in Bad Wiessee in Bayern. Die drei medizinischen Einrichtungen sind insbesondere auf psychiatrische, psychosomatische und psychotherapeutische Behandlungen spezialisiert.

Bei der Auswahl ihrer Investitionen für den European Social Infrastructure I Fonds geht AviaRent sehr sorgfältig vor. „Nach einer umfassenden Prüfung haben wir uns dazu entschieden, die drei Fachklinikimmobilien in den Fonds mitaufzunehmen. Überzeugt hat uns zum einen die Oberberg Gruppe als sehr etablierte Betreiberin, die für eine nachhaltige Auslastung der drei Kliniken sorgt. Zum anderen beurteilen wir die Standorte sowie die moderne Ausstattung der Kliniken als sehr attraktiv. Die Immobilien erfüllen somit sowohl unsere als auch die anspruchsvollen Kriterien der Investoren“, erklärt Sascia Valkier, Head of Transaction Management bei der AviaRent Invest AG. „Zudem freuen wir uns über die auf Langfristigkeit angelegte Partnerschaft mit der Oberberg Gruppe als führender Betreiberin im Bereich Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie in Deutschland. Aufgrund der zunehmenden Alterung der Bevölkerung ist eine umfassende und effiziente Gesundheitsversorgung der Gesellschaft besonders wichtig.“

Die ursprünglich im Jahr 1960 errichtete und im Jahr 2008 substanziell erweiterte und sanierte Immobilie der Oberberg Fachklinik Scheidegg im Allgäu besitzt 55 Einzelzimmer, von denen 37 Zimmer einen Panoramablick auf die Alpen bieten. Zusätzlich verfügen alle Zimmer über einen Balkon oder eine Terrasse. Insgesamt beträgt die Nutzfläche des Objekts knapp 4.000 m2.


Die im Jahr 1964 erbaute Immobilie der Panorama Fachklinik verfügt über 108 Einzelzimmer. 76 der Patientenzimmer weisen ebenfalls einen Panoramablick auf die Alpen auf, wobei es fünf verschiedene Zimmerarten gibt. Die gesamte Nutzfläche liegt bei rund 8.000m².

Die Privatklinik Jägerwinkel am Tegernsee besteht aus vier Gebäuden und wurde in den 1950/-60ern erbaut. Zuletzt wurde das Gebäude umfangreich im Jahr 1973 saniert, eine weitere Sanierung ist derzeit in Planung. Die Klinik ist spezialisiert auf die Bereiche Psychosomatik, Orthopädie, Schmerztherapie, Innere Medizin sowie Neurologie.

Sie verfügt über insgesamt 73 Einzelzimmer – 32 Superior Rooms mit 15 bis 18m², 23 Deluxe Rooms mit einer Größe von 20 bis 24m² und 18 Suites mit 30 bis 60m². Die Klinik Jägerwinkel zeichnet sich durch ihre besonders hochwertigen Räumlichkeiten aus.

„Den Erwerb von Einrichtungen zu begleiten, deren Investition sich auf lange Sicht rentiert und deren Bestimmung gleichzeitig dem Wohle der Menschen gilt, empfinde ich als überaus sinnvoll – gerade in der heutigen Zeit,“ beschreibt Anahita Afzalkhani, Senior Transaction Manager bei AviaRent. Sie begleitete die Akquisition der Objekte zusammen mit ihrer Kollegin Jarmila Frese als Junior Transaction Manager von Anfang an.

Bei den Kliniken Scheidegg im Allgäu und Jägerwinkel am Tegernsee handelt es sich um Privatkliniken, während in der Panorama Fachklinik vorwiegend gesetzlich Versicherte behandelt werden.

Investment in die Zukunft der Gesellschaft

Der European Social Infrastructure I ist der erste Fonds seiner Art. Er fokussiert sich ausschließlich auf Immobilien und Einrichtungen der sozialen Infrastruktur in Europa. Damit sind gemeint: Pflegeimmobilien, altersgerechtes Wohnen und betreutes Wohnen, Kliniken und Spezialkliniken, Schulen und Bildungseinrichtungen, Kindertagesstätten, familiengerechtes Wohnen und Kleinwohnraum (Mikro-Apartments).  Die Fonds von AviaRent stehen ausschließlich institutionellen Investoren wie Versicherungen, Pensionskassen,

Versorgungswerken, Family Offices und Stiftungen zur Verfügung.

Über die AviaRent Invest AG

Die AviaRent Invest AG mit Hauptgeschäftsstelle in Frankfurt am Main ist ein Tochterunternehmen der AviaRent Capital Management S.à r.l., einer Luxemburger Fondsgesellschaft. Gemeinsam mit dem französischen Partner Primonial, einem der führenden europäischen Asset-Management-Plattformen mit einem Fondsvermögen von mehr als 26 Milliarden Euro, verfügt AviaRent im Bereich Pflege, Bildung und Mikroliving über ein gemeinsames Fondsvolumen von mehr als 5,5 Milliarden Euro. Als spezialisierter Asset-Manager investiert AviaRent ausschließlich im Bereich soziale Infrastruktur. Das Portfolio von AviaRent besteht aus Pflegeimmobilien mit mehr als 5.200 Pflegebetten, 1.400 Einheiten betreutes Wohnen, Kindertagesstätten mit 2.000 Plätzen sowie 2.300 Einheiten an Mikroapartments. Nähere Informationen finden Sie unter:
www.aviarent.lu.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

AviaRent Invest AG
Große Bockenheimer Straße 50
60313 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (69) 9202034-10
Telefax: +49 (69) 9202034-19
http://aviarent.de

Ansprechpartner:
Manuel Goerlich
E-Mail: aviarent@information-presse.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel