Besondere Situationen erfordern besondere Maßnahmen: Die eigenen Geschäftsprozesse sind überaltert, doch die derzeitige Lage erfordert mehr denn je ein effizientes Handeln. MEHRWERK nimmt sich dieser Problematik an, denn mit ihrer besonders agilen Process-Mining-Lösung konnte bereits großen Kunden wie Ströer, Siemens Healthineers und der Deutschen Bahn in wenigen Wochen zu mehr Prozesseffizienz verholfen werden. Durch die Crowd4ProcessMining-Initiative möchte MEHRWERK im Mittelstand ein gesteigertes Bewusstsein für die Leistungsfähigkeit von Process Mining schaffen und gemeinsam die entsprechenden "Kräfte bündeln".

Somit wird dem Mittestand durch die Initiative die Tür zu einer Lösung geöffnet, die schnell und zuverlässig dabei hilft, die eigenen Abläufe und Wertschöpfungsketten zu optimieren. Denn der digitale Prozessanalyse-Profi Process Mining deckt Effizienz-Defizite innerhalb der Unternehmensprozesse auf, schafft mehr Prozesstransparenz und -effizienz, visualisiert in Daten enthaltenes, implizites und sonst verborgenes Prozesswissen und macht es somit greifbar und transportierbar.

Do it like Zarges: Zarges entwickelt als erstes Leichtmetallbau-Unternehmen Europas seit über 85 Jahren Produkte, Services und Software für Menschen in Industrie, Gesundheitswesen, Rail, Air sowie Handwerk und hat sich als erstes mittelständisches Unternehmen bereits der Crowd4ProcessMining-Initiative angeschlossen. Damit stellt Zarges sicher, seine Produktion auf einem hohen Level ausbauen zu können und seine Unternehmenseffizienz zu steigern.


Mittelständische Unternehmen können sich wie folgt der Crowd4ProcessMining-Initiative anschließen:

  • Bis zum 15. Oktober 2020 haben mittelständische Unternehmen mit bis zu 5.000 Mitarbeitern die Chance, sich der Crowd4ProcessMining Initiative anzuschließen
  • Wenn sich bis zu diesem Zeitpunkt 50 mittelständische Unternehmen dazu entschlossen haben, diese Chance zu nutzen und ihre Prozesse auf den Prüfstand zu stellen, wird MEHRWERK dies zu gesonderten Konditionen ermöglichen
Über die Mehrwerk GmbH

Als führendes Bindeglied zwischen Fachbereich und IT bietet MEHRWERK professionelle Lösungen und Beratung zur softwarebasierten Geschäftsprozessoptimierung auf Basis marktführender Standardsoftware-Komponenten. Durch den modularen Aufbau werden in kürzester Projektlaufzeit individuelle Lösungen in den Bereichen Business Intelligence & Process Mining, Supply Chain Management und SAP® Cloud implementiert, sodass ein Return-on-Invest in Monaten anstelle von Jahren erreicht wird.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Mehrwerk GmbH
Karlsruher Straße 88
76139 Karlsruhe
Telefon: +49 (721) 4990019
Telefax: +49 (721) 4990085
http://www.mehrwerk.net

Ansprechpartner:
Ralf Feulner
Geschäftsführer
Telefon: +49 (721) 49900-19
Fax: +49 (721) 49900-85
E-Mail: team@mehrwerk.net
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel