Corona stellt die Welt auf den Kopf. Die Auswirkungen der Pandemie betreffen das private Leben ebenso tiefgreifend wie den unternehmerischen Alltag. So wird neben der verstärkten Verlagerung ins Home Office unter anderem auch weniger geschäftlich gereist. Abgerechnet werden müssen aber auch die wenigen stattfindenden Firmenreisen, derzeit zu einem anderen Mehrwertsteuersatz. Mit der von TaskX entwickelten Abrechnungssoftware Euro-Reisekosten lassen sich Geschäftsreisen für beliebig viele Reisende innerhalb Deutschlands sowie weltweit schnell, einfach und günstig immer nach den aktuellsten Vorschriften abrechnen.

Euro-Reisekosten wurde von TaskX direkt an die vom Gesetzgeber beschlossene Umsatzsteuersenkung angepasst. Beim Start des Programms kann ausgewählt werden, mit welchen Umsatzsteuersätzen Reisen erfasst werden sollen. Die getroffene Auswahl gilt bis zum nächsten Programmstart oder kann dauerhaft eingestellt werden. Auf diese Weise lassen sich denkbar einfach sowohl Reisen erfassen, die während der befristeten Senkung der Mehrwertsteuer bzw. davor oder danach stattgefunden haben.

Weniger Abrechnungsaufwand und Kosten bei weniger Geschäftsreisen


Das Aufkommen an Geschäftsreisen in den vergangenen Monaten ist in Folge der Corona-Pandemie deutlich zurück gegangen. „Unternehmen werden auch in der nächsten Zeit genau überlegen, welche Reisen durchgeführt werden und es wird weniger gereist werden“, ist Jörn Schilling, Geschäftsführer der TaskX GmbH, überzeugt. „Unternehmen, die die Kosten für ihre Reisekostenabrechnung senken möchten, finden in Euro-Reisekosten eine günstige und zuverlässige Lösung.“

Euro-Reisekosten von TaskX vereinfacht die Abrechnung von Geschäftsreisen im In- und Ausland und eignet sich speziell für kleine und mittlere Unternehmen sowie Selbstständige und Freiberufler.

Funktionen und Vorteile von TaskX Euro-Reisekosten im Überblick:

– Verwaltung von beliebig vielen Reisenden

– immer aktuelle Pauschalen und Software-Versionen für Jahre vor 2020 verfügbar

– einfache Erfassung von Einzelbelegen

– Datenübernahme aus Euro-Fahrtenbuch-Software

– Berichterstellung im PDF-Format

– Kontenverwaltung und Buchungsliste inklusive

– Datenexport (.xls, .csv, .txt, .xml) für Auswertungen oder Betriebsprüfung

– Onlineabruf von über 30 Währungskursen zum Belegdatum

Weiterführende Informationen zur Reisekostenabrechnung von TaskX unter https://www.taskx.de/shop/euro-reisekosten-2020-deutschland-einzellizenz/

Interessierte Unternehmen können die Reisekostenabrechnung 30 Tage lang kostenfrei testen. Nach Kauf wird die Vollversion freigeschaltet – ohne Risiko, denn es gibt keine Abopflicht oder Vertragsbindung. Betreiber einer älteren Version von Euro-Reisekosten haben die Gelegenheit, bis zum 31. Juli 2020 zum Vorzugspreis auf den neuesten Stand zu wechseln.

Über die TaskX GmbH

TaskX hat sich auf GPS-gestützte Systeme zur Fahrzeugortung, elektronische Fahrtenbücher und Software zur Reisekostenabrechnung spezialisiert und versorgt vor allem kleine und mittelständische Unternehmen mit einfachen, leistungsfähigen und kostengünstigen Systemen, die leicht zu bedienen sind. Hotline- und Fernwartungsangebote sorgen für zusätzliche Sicherheit.

[url=https://www.taskx.de/]https://www.taskx.de/[/url]

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TaskX GmbH
Am Wehrberg 11
35102 Lohra
Telefon: +49 (1803) 698741
Telefax: +49 (1805) 7290004869
http://taskx.de

Ansprechpartner:
Jörn Schilling
GF
Telefon: +49 (180) 3698741
E-Mail: info@TaskX.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel