Das deutsche Energieunternehmen E.ON SE und die MVM Gruppe haben heute eine Vereinbarung über den Verkauf der innogy Ceska republika a.s. und damit des gesamten tschechischen Strom- und Gasgeschäfts der innogy SE im Endkundensegment unterzeichnet. Zur Höhe des Kaufpreises machen die Vertragsparteien keine Angaben.

Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die Europäische Kommission. Das Closing wird zum Jahresende erwartet. innogy hat in Tschechien derzeit 1,2 Millionen Gaskunden und 0,4 Millionen Stromkunden.

Die Transaktion ist der finale Schritt im Zusammenhang mit den von E.ON im Rahmen der kartellrechtlichen Genehmigung der innogy-Übernahme gemachten Verpflichtungszusagen. E.ON hatte bereits zuvor Vereinbarungen über die Veräußerung eines wesentlichen Teils des Heizstromgeschäfts in Deutschland, eines Teils des Endkundengeschäfts mit Strom in Ungarn sowie über die Einstellung des Baus und Betriebs einer Reihe von Ladestationen für Elektrofahrzeuge an deutschen Autobahnen getroffen.


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

E.ON SE
E.ON-Platz 1
40479 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 4579-0
Telefax: +49 (211) 4579515
http://www.eon.com/

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel