Mit dem Lehrpreis, der jährlich vergeben wird, fördert die Hochschule Kaiserslautern Hochschullehrende, die durch besonders interessante und spannende Veranstaltungen oder durch hohes Engagement und gute didaktische Konzepte zum Studienerfolg ihrer Studierenden beitragen. Vor dem Hintergrund der besonderen Corona-Situation, die u.a. eine intensive und extensive Digitalisierung der Lehre bewirkt hat, wurde der Lehrpreis in diesem Jahr ganz speziell für die beste Online-Lehre ausgelobt. Nun haben die Studierenden entschieden, welche Dozierende aus den fünf Fachbereichen der Hochschule sich zu den Preisträgern zählen dürfen.

Dass die Hochschule neben einem entsprechenden Weiterbildungsangebot für Lehrende, der Förderung von E-Learning oder dem jährlich stattfindenden Tag der Lehre, der dem Austausch und der Weiterbildung dient, seit drei Jahren auch einen Preis für herausragende Leistungen in der Lehre vergibt, ist einer Initiative des Senatsausschusses Qualität und Lehre zu verdanken. „Für Hochschulleitung und Senatsausschuss war in diesem Jahr schnell klar, dass der aktuelle Lehrpreis dezidiert für herausragende Leistungen in der Online-Lehre vergeben werden sollte, die das laufende Semester stark geprägt hat und uns gewiss auch im kommenden Semester begleiten wird“, erläutert Prof. Dr. Albert Meij, Vizepräsident für Studium, Lehre und Internationalisierung, die spezifische Widmung des Lehrpreises 2020.

In einer zweiwöchigen Online-Abstimmung voteten ausschließlich die Studierenden für die Hochschullehrenden, die sie durch dieses außergewöhnliche Semester am besten begleitet haben. Nunmehr ist die Wahl zum Online-Lehrpreis 2020 abgeschlossen und die Studierenden haben entschieden. Die Gewinnerinnen und Gewinner des diesjährigen Online-Lehrpreises sind:


Prof. Dr.-Ing. Norbert Gilbert, FB Angewandte Ingenieurwissenschaften

Prof. Dr. Peter Groß, FB Angewandte Logistik- und Polymerwissenschaften

Prof. Dipl.-Ing. Wolfgang Kergaßner, FB Bauen und Gestalten

Dipl. Math. Techn. Birgit Günther, FB Betriebswirtschaft

Prof. Dr. Michael Bender, FB Informatik und Mikrosystemtechnik

„Wir gratulieren den Preisträgern herzlichst! Das Preisgeld in Höhe von je 5.000 Euro kann frei für ihre engagierte Lehre und Forschung verwendet werden“, freut sich Professor Meij.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Kaiserslautern
Schoenstraße 11
67659 Kaiserslautern
Telefon: +49 (631) 3724-0
Telefax: +49 (631) 3724-2105
https://www.hs-kl.de

Ansprechpartner:
Prof. Dr.-Ing. Albert Meij
Vizepräsident der HS Kaiserslautern
Telefon: +49 (631) 3724-2347
E-Mail: albert.meij@hs-kl.de
Prof. Dr. Hans-Joachim Schmidt
Präsident
Telefon: +49 (631) 3724-2100
E-Mail: praesident@hs-kl.de
Elvira Grub
Pressearbeit
Telefon: +49 (631) 3724-2163
Fax: +49 (631) 3724-2334
E-Mail: presse@hs-kl.de
Christiane Barth
Pressestelle Campus Pirmasens
Telefon: +49 (631) 3724-7081
E-Mail: christiane.barth@hs-kl.de
Wolfgang Knerr
Pressestelle Campus Zweibrücken
Telefon: +49 (631) 3724-5136
E-Mail: wolfgang.knerr@hs-kl.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel