Gute Nachrichten für alle, die demnächst zur Hauptuntersuchung (HU) müssen: TÜV SÜD gibt die Mehrwertsteuerabsenkung vollständig an die HU-Kunden weiter. Damit wird die regelmäßige Untersuchung ab dem 1. Juli 2020 günstiger.

"Die Senkung der Mehrwertsteuer ist eine gute Sache. Kunden und Unternehmen profitieren gleichzeitig. Unternehmen dadurch, dass sie günstiger anbieten können, und Autofahrer, weil sie am Ende Bares sparen können", sagt Philip Puls, Leiter Fahrzeugprüfungen bei TÜV SÜD. Wer also mit seinem Fahrzeug demnächst ohnehin zur HU muss, sollte den Preisvorteil nutzen – Rechenbeispiel: Die Haupt- und Abgasuntersuchung inklusive Endrohrmessung für Pkw bis 3,5 Tonnen kostet aktuell inklusive 19 Prozent Mehrwertsteuer 113,40 Euro und ab dem 1. Juli 2020 mit 16 Prozent Mehrwertsteuer lediglich 110,54 Euro.


Online-Termine für die Hauptuntersuchung können unter www.tuvsud.com/hu-termin vereinbart werden. Dort wird auch gleich angezeigt, wo sich das nächstgelegene TÜV SÜD Service-Center befindet.

Über die TÜV SÜD AG

Im Jahr 1866 als Dampfkesselrevisionsverein gegründet, ist TÜV SÜD heute ein weltweit tätiges Unternehmen. Mehr als 25.000 Mitarbeiter sorgen an über 1.000 Standorten in rund 50 Ländern für die Optimierung von Technik, Systemen und Know-how. Sie leisten einen wesentlichen Beitrag dazu, technische Innovationen wie Industrie 4.0, autonomes Fahren oder Erneuerbare Energien sicher und zuverlässig zu machen. www.tuvsud.com/de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TÜV SÜD AG
Westendstraße 199
80686 München
Telefon: +49 (89) 5791-0
Telefax: +49 (89) 5791-1551
http://www.tuvsud.com/de

Ansprechpartner:
Vincenzo Lucà
Unternehmenskommunikation MOBILITÄT
Telefon: +49 (89) 579116-67
Fax: +49 (89) 579122-69
E-Mail: vincenzo.luca@tuev-sued.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel