Während andere von Digitalisierung reden, ist Philipp Depiereux mit seinem Unternehmen etventure bereits seit 10 Jahren in der Umsetzung. Als Gründer und Geschäftsführer der Digitalberatung und Start-up-Schmiede ermöglicht er Konzernen, mittelständischen Unternehmen und Start-ups, die Chancen der digitalen Transformation zu nutzen und ist Experte für die Themen Innovation, Digitalisierung und Entrepreneurship. Jetzt ist der Rheinländer, der seit über 15 Jahren in München lebt, dem Kuratorium der International School of Management (ISM) beigetreten.

„Bildung ist das zentrale Thema unserer Zeit, um die Menschen auf die Herausforderungen der digitalen Transformation vorzubereiten und zu begleiten. Ich bin geehrt, Teil des Kuratoriums sein zu dürfen und hoffe, mit meinem Engagement der jungen Generation Mut zu machen, Verantwortung zu übernehmen“, kommentiert Depiereux seine Mitgliedschaft im Kuratorium.

Philipp Depiereux hat 2002 sein Diplomstudium an der ISM in Dortmund abgeschlossen und 2010 etventure gegründet. Das Unternehmen ist seit 2017 ein unabhängiges Tochterunternehmen der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft EY. „Als Absolvent bin ich nach wie vor begeistert von dem Studienkonzept der ISM. Unabhängig von der Coronakrise beobachte ich, dass die Notwendigkeit für Arbeitgeber und -nehmer mit Ungewissheit und Komplexität umgehen zu können, stark zunimmt. Kritisches Denken, unabhängiges Urteilsvermögen und die Fähigkeit, große Mengen an Informationen sinnvoll zu verarbeiten, werden als Kernkompetenzen benötigt. Dazu soziale Kompetenzen wie Empathie, Teamwork und vor allem Mut, Dinge voranzutreiben und anzugehen. Dafür leistet die ISM einen wichtigen Beitrag und ich möchte meine ehemalige Hochschule dabei unterstützen.“


Für seinen Anspruch Inspiration, Mut und Zuversicht zu vermitteln, steht auch Depiereuxs Non-Profit Video- und Podcastformat Change Rider. In den Gesprächen kommen Menschen aus Politik, Wirtschaft, Forschung und Wirtschaft zu Wort, die darüber erzählen, wie sie den Wandel gestalten und die digitale Transformation vorantreiben wollen.

Philipp Depiereux ist der dritte Absolvent im Expertennetzwerk der ISM, das heute 42 Mitglieder umfasst. „Wir freuen uns über das Engagement von Philipp Depiereux. Zum einen, weil er eine beeindruckende Laufbahn eingeschlagen hat. Zum anderen auch, weil er mit seinem Mut und seiner Leidenschaft für Innovationen eine Inspiration für unsere Studierenden ist“, so Prof. Dr. Ingo Böckenholt, Präsident der ISM.  

Über die ISM International School of Management GmbH

Die International School of Management (ISM) zählt zu den führenden privaten Wirtschaftshochschulen in Deutschland. In den einschlägigen Hochschulrankings rangiert die ISM regelmäßig an vorderster Stelle.

Die ISM hat Standorte in Dortmund, Frankfurt/Main, München, Hamburg, Köln, Stuttgart und Berlin. An der staatlich anerkannten, privaten Hochschule in gemeinnütziger Trägerschaft wird der Führungsnachwuchs für international orientierte Wirtschaftsunternehmen in kompakten, anwendungsbezogenen Studiengängen ausgebildet. Alle Studiengänge der ISM zeichnen sich durch Internationalität und hohe Lehrqualität aus. Projekte in Kleingruppen gehören ebenso zum Hochschulalltag wie integrierte Auslandssemester und -module an einer der rund 190 Partneruniversitäten der ISM.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ISM International School of Management GmbH
Otto-Hahn-Str. 19
44227 Dortmund
Telefon: +49 (231) 975139-0
Telefax: +49 (231) 975139-39
http://www.ism.de

Ansprechpartner:
Maxie Strate
Head of Marketing & Sales
Telefon: +49 (231) 975139-31
Fax: +49 (231) 975139-39
E-Mail: presse@ism.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel