Die spezialisierte Business Unit Data Capture/Point-of-Sale (DC/POS) von Ingram Micro erweitert ihr Portfolio um Produkte, die Schutz vor Infektionen am Point-of-Sale und anderen Einsatzgebieten bieten. Innovativer Neuzugang sind dabei die SmartXcan Geräte von Kentix zur kontaktlosen Körpertemperaturmessung.

Ingram Micro und Kentix, Hersteller von Lösungen für die physische Sicherheit geschäftskritischer Infrastrukturen, arbeiten künftig in puncto Infektionsschutz zusammen: Ab sofort bietet der Distributor seinen Fachhandelspartnern Zugriff auf die innovativen SmartXcan Geräte zur kontaktlosen Körpertemperaturmessung, die Kentix im Zuge der Corona-Pandemie neu entwickelt hat.


Die SmartXcan Produkte zeichnen sich durch eine hohe Messgenauigkeit, ihre intuitive, schnelle Anwendung sowie ihr sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis aus. Die kontaktlose, DSGVO-konforme Selbstmessung wird komplett automatisch durchgeführt, d. h. es ist kein zusätzliches Personal zur Bedienung notwendig, und somit sicher für den Anwender. Innerhalb kürzester Zeit kann so die Körpertemperatur einer Vielzahl von Personen kontrolliert werden. Zudem können die Geräte je nach Anwendung und Einsatzgebiet an physikalische Zutrittslösungen und auf Anfrage an weitere Systemkomponenten angebunden werden. Die RFID-Variante von SmartXcan ermöglicht eine personenbezogene Auswertung der Daten.

Darüber hinaus bietet Ingram Micro weitere Produkte, die speziell auf die Sicherheit und Gesundheit am POS ausgerichtet sind. Die Bandbreite umfasst Plexiglas-Schutzwände, Geräte für kontaktloses Bezahlen oder Barcodescanner mit speziell desinfizierbarer Oberfläche. Neben der Bereitstellung der Produkte steht das hochspezialisierte Team auch mit individueller Beratung und umfassenden Serviceleistungen zur Seite.

Martin Hümmecke, Director DC/POS DACH bei Ingram Micro, erklärt: „Vor allem im direkten Kundenkontakt sind besondere Herausforderungen in Zeiten von Corona zu meistern und es gilt, Mitarbeiter und Kunden zu schützen. Dank unserer langjährigen, engen Partnerschaften mit den Herstellern konnten wir unseren Resellern hier schnell und bereits in der Anfangszeit von Corona entsprechende Produkte zur Verfügung stellen. Dabei freuen wir uns besonders, dass wir mit Kentix SmartXcan ein überaus innovatives Produkt als einer der ersten Distributoren auf dem deutschen Markt anbieten können.“

Weitere Informationen erhalten Fachhandelspartner online unter https://de.ingrammicro.eu/one-im-b4/microsites/img-take-care oder direkt beim DC/POS-Team von Ingram Micro telefonisch unter 05407/8343-66 sowie per E-Mail an vertrieb-pos@ingrammicro.de.

Über die Ingram Micro Distribution GmbH

Ingram Micro Deutschland ist der führende ITK-Distributor mit Fokus auf Technology Solutions, Cloud und Commerce & Lifecycle Services. Die 35.000 Kunden und 350 Hersteller profitieren von der breitesten Marktabdeckung, dem größten ITK-Portfolio sowie der Expertise und Stärke des globalen Netzwerks. Als Full Service Provider begleitet Ingram Micro Partner in der Digitalen Transformation. Der Distributor unterstützt sie in der Wertschöpfung entlang des gesamten technologischen Lebenszyklus und bietet so echte Mehrwerte im zukunftsweisenden Lösungs- und Service-Geschäft. Der Konzern ist in 52 Ländern auf sechs Kontinenten vertreten und beliefert Kunden in 160 Ländern. Weitere Informationen finden Interessenten unter www.ingrammicro.de oder www.ingrammicro.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Ingram Micro Distribution GmbH
Heisenbergbogen 3
85609 Dornach
Telefon: +49 (89) 4208-0
Telefax: +49 (89) 4236-79
http://www.ingrammicro.de

Ansprechpartner:
Annika Bartholl
Pressesprecherin
Telefon: +49 (89) 4208-1296
E-Mail: annika.bartholl@ingrammicro.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel