Nach zwei Jahren Entwicklungszeit ist die Version 6 der Medienserversoftware Stage Designer seit heute zum Download frei. Tausende von Änderungen, hunderte von neuen Features und ein vollkommen neu gestaltetes User Interface ergeben die beste Medienserver Anwendung für Show und Bühne überhaupt. Selbstverständlich jetzt in 64 Bit für Multimedia ohne Limits.
  •  PDF
    Ja, richtig gelesen – der Stage Designer unterstützt nun nativ PDF. PDF können beliebig fein gerendert werden, mit Slow-Motion abgespielt und mit eigenen Übergangseffekten versehen werden. Jeder kann immer und überall PDF generieren. Last-Minute-Folien? Wieder kurz vor knapp ein Power Point zugeschoben bekommen? Einfach konvertieren und abspielen.

    Ach ja: der Stage Designer wird damit ganz nebenbei zu der einzigen Applikation überhaupt, die PDF und Live Kamera Input und Video Mapping in einer Anwendung kombiniert.
     

  • HAP
    Jetzt auch im Stage Designer: der HAP-Codec für Ultra-Video-Auflösungen. Der technisch vom ‚internen‘ Videocodec des Stage Designer abgeleitete HAP-Codec ist jetzt auch  nativ von .mov Dateien aus abspielbar.
    Natürlich nur im Stage Designer: HAP kann dynamisch beschleunigt und verlangsamt werden, inklusive Frame-Blending Slow Motion, dabei gerne auch rückwärts. Die szenischen Möglichkeiten damit sind beeindruckend.
     
  • NDI
    Wer NDI noch nicht kennt: kennenlernen! NDI ist die Netzwerk-Antwort auf die Flexibilität und Robustheit von SDI. Der Stage Designer kann NDI beliebig oft empfangen und senden – dabei kann jeder einzelne Track und jeder einzelne Clip als ein Stream verwendet werden. Ein komplettes Videomischpult in einer Applikation!
     
  • 100% überarbeitete Keystone-Engine
    Die Keystone (Mapping-) Engine wurde komplett neu geschrieben für maximale Professionalität. Der Stage Designer macht da weiter wo das Mc Mapper-Toy-Level endet. Selbstverständlich mit Softedges, Panorama-Wizards, Black Level Elementen, Live-Bitmasking, Helper-Texturen, variabler Geometrie, UV-Texturierung, 3D-Mapping, animiertem Mapping und allem was ein Pro-Level Mapping Tool bietet.
     
  • 100% überarbeitetete Playliste
    Die Playliste ist ebenfalls komplett überarbeitet und mit vielen neuen Funktionen ergänzt worden, darunter

    – PJLINK: Projektoren aus der Playlist steuern

    – OSC: Netzwerkommandos aus der Playliste senden

    – MULTI-TIMELINE: Mehrere Animationen via Timeline steuern

    – LOAD SHOW: eine Show aus der Plaliste heraus laden

    – SHUTDOWN: das System aus der Playliste aus herunterfahren.

    System via Timer anschalten, Mapping laden, Medien laden, Playliste laden, Projektoren starten, Show abfahren Projektoren aus, System aus. Was braucht man mehr? Es gibt aber noch mehr: dazu kommen viele kleine und große Verbesserungen und Utilities, wie per-User Colorization uns die beste Untertitelung, die man von einer Software haben kann. 

Der Stage Designer ist nicht geschenkt!

Upgrades kosten 30% vom Lizenzpreis für die Version 5. Die Dongles müssen eingesendet werden. Wir stellen gerne kostenlose Testkeys zur Verfügung. 


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

device + context
Schwanseestr.92
99427 Weimar
Telefon: +49 (3643) 2525108
Telefax: +49 (3643) 54485159
http://www.mxwendler.net

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel