Lawo, Hersteller innovativer IP-basierter Rundfunktechnik, hat die Position des „Senior Product Manager Radio“ mit Johan Boqvist neu besetzt.

„Es freut mich sehr, dass wir eine Kapazität wie Johan Boqvist für die Leitung unserer Radio-Produktlinie gewinnen konnten“, sagt Phillip Myers, Chief Technology Officer von Lawo. „Ich bin davon überzeugt, dass er einen entscheidenden Beitrag zur Weiterentwicklung der Produktlinie leisten wird.“


Boqvist kann auf einen beeindruckenden Werdegang in der Rundfunk- und Fernsehbranche verweisen und war 20 Jahre beim Schwedischen Rundfunk (Sveriges Radio, SR) aktiv. Er ist Mitglied des Vorstands der „Swedish Audio Engineering Society“ und war Gründungsmitglied der Arbeitsgruppe, die den AES67 AoIP-Standard definiert hat. Außerdem war er als technischer Berater bei der schwedischen Agentur für internationale Entwicklungszusammenarbeit (SIDA) für öffentlich-rechtliche Radioprojekte in Ländern wie Indonesien, Myanmar, Vietnam und der Mongolei tätig.

Johan kam im Jahr 2000 zum SR und unterstützte den Sender beim Wechsel von analogen zu digitalen Arbeitsabläufen und Produktionssystemen beim nationalen Sportkanal P4. Sein Hauptaugenmerk lag dabei auf Radiokonsolen, Audiocodecs, Studiodesign, Playout-/Schnittsoftware und Remote-Produktionsabläufen für die Berichterstattung von SR bei den Olympischen Spielen – ein großes technisches Unterfangen.

Im Jahr 2008 wurde er Mitglied der Forschungs- und Entwicklungsabteilung des Schwedischen Rundfunks, wo er maßgeblich an der Einführung eines landesweit vernetzten AoIP-Kontributionssystems mit über 400 Endpunkten auf EBU/ACIP-Basis beteiligt war. Ab 2015 spielten Johan und sein Team eine Schlüsselrolle bei der Konzeption und dem technischen Design des preisgekrönten „Next Generation“-Projekts, das mit seiner intuitiven, Touchscreen-basierten Benutzeroberfläche, der Integration von Playout und Codecs sowie der dynamischen AES67-Selbstfahrerfunktionalität die Arbeitsabläufe im On-Air-Radio neu gestaltet hat.

„Ich bin stolz darauf, Mitglied des Lawo-Teams zu sein und ich betrachte dies als eine großartige Gelegenheit, einen wichtigen Beitrag für die Radiobranche weltweit zu leisten“, freut sich Boqvist. „Für mich steht Lawo seit jeher für qualitativ hochwertige Produkte und topaktuelle Innovationen in der gesamten Produktlinie. Ich freue mich sehr darauf, diese Position auszufüllen, und glaube, dass ich mit meiner Radioerfahrung und meinem Wissen in Bezug auf die Systemintegration und den Radiomarkt einen positiven Beitrag zu zukünftigen Radioprodukten und -projekten bei Lawo leisten kann.“

Boqvist wird von Stockholm aus wirken und als Senior Product Manager Radio eng mit dem technischen Team in Rastatt an der Entwicklung neuer Radioprodukte für Lawo arbeiten. Er ist telefonisch unter +49 7222 1002-0 und per E-Mail unter johan.boqvist@lawo.com zu erreichen.

Über die Lawo AG

Lawo entwickelt, fertigt und vertreibt zukunftsweisende Netzwerk-, Control-, Audio- und Video-Systeme für Fernseh- und Radio-Produktionen, Postproduktion sowie Live-Events und Theateranwendungen. Das Produktportfolio umfasst Steuerungs- und Monitoring-Systeme, digitale Tonmischpulte, Kreuzschienen, Videoprozessoren sowie Lösungen für IP-basierte A/V-Infrastrukturen und Routingsysteme. Alle Produkte werden in Deutschland entwickelt und am Hauptsitz des Unternehmens in Rastatt nach höchsten Qualitätsstandards hergestellt. Weitere Informationen erhalten Sie auf www.lawo.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Lawo AG
Am Oberwald 8
76437 Rastatt
Telefon: +49 (7222) 1002-0
Telefax: +49 (7222) 1002-7101
http://www.lawo.com

Ansprechpartner:
Wolfgang Huber
PR Manager
Telefon: +49 (7222) 1002-2930
Fax: +49 (7222) 1002-2101
E-Mail: wolfgang.huber@lawo.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel