Board International verzeichnete 2019 einen weltweiten Umsatz von CHF 80,8 Millionen (USD 83,2 Millionen) und damit eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr um 20 Prozent. Unterstützt durch den Launch der zukunftsweisenden neuen Version 11 seines Flaggschiff-Produktes Board konnte das Unternehmen auch seine jährlich wiederkehrenden Umsätze in den Bereichen Cloud und Mietlizenzen um 78 Prozent steigern.

Für die Inhouse-Unternehmensdienstleistungen von Board, die in erster Linie auf die Implementierung und Unterstützung von Projekten der digitalen Transformation in den Bereichen Planung, Analyse und Forecasting fokussieren, konnte ein Wachstum von 9 Prozent erzielt werden.

„Im vergangenen Jahrzehnt konnte Board International ein deutliches Geschäftswachstum realisieren und es freut mich, dass sich dieser Trend auch 2019 fortgesetzt hat. Dieser fortlaufende Erfolg beweist, dass unser Engagement in Bezug auf die Transformation der organisatorischen Entscheidungsfindung tiefgreifende Auswirkungen auf den Markt hat“, sagt Giovanni Grossi, CEO und Mitbegründer von Board International.


Im Jahr 2019 konnte Board seinen Kundenstamm um wichtige globale Marken wie Pepsi Bottling Ventures, Nestlé, ConocoPhillips, BASF, Sony, Marks & Spencer, CNH Industrial und Decathlon erweitern. Diese Organisationen entschieden sich für Board, um mit der einheitlichen Plattform für Business Intelligence, Simulation, Planung und Predictive Analytics ihre Entscheidungsprozesse zu verbessern.

Board International ist Teil des Unternehmensportfolios des führenden Private Equity Investors Nordic Capital.

Hier können Sie die Meldung online bei Board lesen.

Über Board International

Board ist die #1 Entscheidungsfindungsplattform. Seit seiner Gründung 1994 hat Board International über 3.000 Unternehmen weltweit dabei unterstützt, ihre Organisation zu transformieren durch die schnelle Realisierung von Business Intelligence-, Corporate Performance Management- und Advanced Analytics-Anwendungen in einer einheitlichen Plattform. Mit Board können Anwender intuitiv und spielerisch einfach mit Daten agieren, um eine einheitliche, akkurate und umfassende Sicht auf das Unternehmen zu erhalten, handlungsweisende Einblicke zu gewinnen und die vollständige Kontrolle über die Leistung der gesamten Organisation zu erlangen. Dank der Board-Plattform konnten weltweit agierende Konzerne wie Coca-Cola, Deutsche Bahn, KPMG, KUKA, NEC, Siemens und die ZF Friedrichshafen AG eine End-to-End-Entscheidungsfindungsplattform einführen – in einem Bruchteil der Zeit und Kosten, die mit herkömmlichen Werkzeugen verbunden wären.

Board International hat 26 Niederlassungen rund um den Globus und ein weltweites Partnernetzwerk. Board wurde bereits in über 100 Ländern implementiert.

www.board.com/de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Board International
Hanauer Landstr. 176
60314 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (69) 6051015-00
Telefax: +49 (69) 6051015-70
http://www.board.com/de

Ansprechpartner:
Sandra Bartl
Communications & Customer Marketing Manager
Telefon: +49 (69) 6051015-30
Fax: +49 (69) 6051015-70
E-Mail: sbartl@board.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel