• Werkstätten können mit den Produkten von HELLA, NGK SPARK PLUG und ZF Punkte sammeln
  • 6.500 Kfz-Betriebe aus Deutschland und Österreich haben sich bereits dem proPoints-Bonusprogramm angeschlossen
  • Konzept ermöglicht auch Refinanzierung von Hella Gutmann Diagnosegeräten sowie Prüf- und Einstellwerkzeugen

Die Kooperation von HELLA, NGK SPARK PLUG und ZF Aftermarket im Rahmen eines neuen gemeinsamen Treueprogramms namens proPoints startet so richtig durch. Die Möglichkeit, für 63% ihres Teilebedarfs Bonuspunkte zu sammeln, hat nicht nur Kunden der vormals existierenden Treueprogramme der Teilehersteller zum Wechseln bewogen, sondern war auch für viele neue Werkstätten ein attraktives Angebot. Teilnehmende Werkstätten können beispielsweise auch die Anschaffung eines Hella Gutmann Diagnosegeräts refinanzieren. Seit dem offiziellen Start der Kooperation am 01. Oktober 2019 haben sich insgesamt 6.500 freie Kfz-Betriebe in der DACH-Region für eine Teilnahme an proPoints entschieden, bei über 1.800 Werkstätten handelt es sich um Neuanmeldungen.

Punktesammeln mit dem Bonusprogramm proPoints geht ganz einfach. Kfz-Betriebe, die sich völlig kostenfrei und unverbindlich dem Konzept angeschlossen haben, erhalten pro 100 Euro Teileumsatz 25 Punkte. Dabei können Sie aus einem umfangreichen Ersatzteilangebot der Marken HELLA, Hella Pagid, NGK Ignition Parts, NTK Vehicle Electronics, ZF, LEMFÖRDER, SACHS und TRW wählen.


Breites Produktportfolio, einfache Registrierung

Die neue Vielfalt kommt an bei den Werkstätten: 6.500 Kfz-Betriebe haben sich dem Prämienprogramm angeschlossen. Sie müssen sich lediglich unter www.propoints.com registrieren und bekommen die Punkte von den teilnehmenden Teilegroßhändlern je nach Einkaufswert gutgeschrieben. Das Einschicken von Etiketten oder andere händische Aktivitäten sind also überflüssig. Das Prämienprogramm umfasst hochwertige Konsumgüter, beispielsweise Unterhaltungselektronik oder Büroeinrichtung und wird stetig erweitert.

Wettbewerbsvorteil durch Refinanzierung von Werkstattausrüstung

Noch interessanter für viele Kfz-Betriebe dürfte jedoch das Angebot proPoints macs sein. Damit haben sie die Möglichkeit, aktuellste Hella Gutmann Diagnoselösungen sowie Prüf- und Einstellwerkzeuge zu refinanzieren und so ihre Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen. Nachdem die interessierte Werkstatt sich für ein Gerät aus dem Leasingangebot entschieden hat, vereinbart der gewählte Großhandelspartner mit der Werkstatt ein Mehrumsatz-Ziel für Produkte von HELLA, NGK SPARK PLUG und ZF Aftermarket über fünf Jahre. Anschließend bekommt der Betrieb das geleaste Gerät sofort ausgeliefert.

Durch die Bestellung von Produkten der proPoints-Partner beim jeweiligen Großhändler wächst das Punktekonto, dessen Status für die Werkstatt jederzeit einsehbar ist. Alle Punkte werden dabei zusätzlich auch dem Bonuskonto für Prämien gutgeschrieben. Nach Ablauf von zwölf Monaten wird der geleistete Umsatz ausgewertet: Hat die Werkstatt das Umsatzziel erreicht, werden die Leasinggebühren zu 100 Prozent vom Großhändler zurückerstattet. Am Ende des Leasingzeitraums hat die Werkstatt die Möglichkeit, das Gerät zu dem im Leasingantragsformular ausgewiesenen Restwert zu übernehmen.

„Wir freuen uns, dass wir bereits nach kurzer Zeit so viele neue Werkstatt-Partner für unser gemeinsames Prämienprogramm gewinnen konnten“, erklären die proPoints-Partner. „Für 2020 haben wir diverse Sonderaktionen geplant, um die Attraktivität unseres Programms weiter zu steigern und die Werkstätten für den Next Generation Aftermarket fit zu machen.“

Nähere Informationen zu verfügbaren Prämien, dem vollständigen Programmangebot von proPoints macs sowie neuen Sonderaktionen erhalten bereits registrierte und interessierte Werkstätten stets auf www.propoints.com.

Über die ZF Friedrichshafen AG

ZF ist ein weltweit aktiver Technologiekonzern und liefert Systeme für die Mobilität von Pkw, Nutzfahrzeugen und Industrietechnik. Mit einem umfassenden Technologie­portfolio bietet ZF ganzheitliche Lösungen für etablierte Automobilhersteller sowie Mobilitätsanbieter und neu entstehende Unternehmen im Bereich Transport und Mobilität. Ein Schwerpunkt der Weiterentwicklung der ZF-Systeme ist die digitale Vernetzung und Automatisierung. ZF lässt Fahrzeuge sehen, denken und handeln.

ZF ist mit 149.000 Mitarbeitern an rund 230 Standorten in 40 Ländern vertreten. Im Jahr 2018 hat ZF einen Umsatz von 36,9 Milliarden Euro erzielt. Das Unternehmen wen­det jährlich mehr als sechs Prozent seines Umsatzes für Forschung und Entwicklung auf.

Die Division Aftermarket der ZF Friedrichshafen AG sichert mit integrierten Lösungen sowie dem kompletten ZF-Produktportfolio die Leistungsfähigkeit und Wirtschaftlichkeit von Fahrzeugen über deren gesamten Lebenszyklus. Die Kombination aus etablierten Produktmarken, digitalen Innovationen, bedarfsgerechten Angeboten und einem weltweiten Servicenetzwerk macht ZF zu einem gefragten Partner und der Nummer zwei im weltweiten Automotive Aftermarket.

Weitere Presseinformationen sowie Bildmaterial finden Sie unter: www.zf.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ZF Friedrichshafen AG
Löwentaler Straße 20
88046 Friedrichshafen
Telefon: +49 (7541) 77-0
Telefax: +49 (7541) 77908000
http://www.zf.com

Ansprechpartner:
Katharina Heck
Aftermarket Kommunikation D-A-CH
Telefon: +49 (9721) 4756-390
E-Mail: katharina.heck@zf.com
Fabiola Wagner
Leitung
Telefon: +49 (9721) 4756-110
Fax: +49 (9721) 4755-658
E-Mail: fabiola.wagner@zf.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel